Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von NCC-1701 » 13. Jul 2018, 15:13

Heute Morgen 2018.26 bekommen. Empfang ist wieder deutlich besser geworden wie vor 2018.18. Habe aber noch eine Swisscom SIM.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 966
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von robby3 » 14. Jul 2018, 16:36

Mir reichts langsam mit der Sunrise SIM. Gestern die ganze Zeit beim Heimfahren nur 3G Empfang und damit Aussetzer bei Spotify und dauerneds Versuchen zum Laden der Playlists. Auch zu Hause nur 3G, aber ist ja klar, das ist eine Gegend wo Sunrise die Antenne verröstet hat.
Model S P85D Ludicrous, 03/2015 AP1, 2018.46.2 - Midnight Silver "Mr. Magic"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 554
Registriert: 2. Jan 2018, 14:55
Wohnort: Zürcher Weinland

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von humschti » 14. Jul 2018, 17:12

Bei mir hat sich heute die MCU mit FW 24.1 komplett aufgehängt, sodass keine Verbindung möglich war. Aber auch sonst ist jeden Morgen kein 3G Netz vorhanden, teilweise kommt es wieder nach einer Weile, teilweise muss ich die MCU neu starten. Dummerweise war der Wechsel der SIM zeitgleich mit dem Update auf 24.1, sodass ich nicht weiss an was es liegt. Mal schauen was das SeC meint. Vielleicht würde auch der LTE Upgrade helfen.
S85D AP1 grau seit 26.6.2015 | Model 3 Reservation seit 31.3.2016 | PV 10,8kWh mit Smart Energy Control | Mein Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 963
Registriert: 19. Dez 2014, 16:38
Wohnort: Nürensdorf

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von pjw » 14. Jul 2018, 19:32

humschti hat geschrieben:Dummerweise war der Wechsel der SIM zeitgleich mit dem Update auf 24.1, sodass ich nicht weiss an was es liegt. Mal schauen was das SeC meint. Vielleicht würde auch der LTE Upgrade helfen.


Habe das LTE Upgrade schon länger und die Sunrise SIM auch schon ne Weile. Alles gut oder besser als vorher mit Swisscom. Habe aber auch noch die 2018.21.9
(und das Aufwecken geht jetzt endlich auch!!!)


pjw hat geschrieben:CH: 4G Erreichbarkeit: 85,4 % (Sunrise 88%, Swisscom 86%, Salt 81%)
DE: 4G Erreichbarkeit: 65,7 % (Telekom 81%, Vodafone 69%, O2 59%)
Quelle: https://opensignal.com/blog/2018/02/20/ ... ld-stalls/

Sunrise hat in der Schweiz das bessere Netz als Swisscom.
In Deutschland ist Telekom mit Abstand am besten, aber nicht besser als das schlechteste Netz in CH (Salt).
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.46.2), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1432
Registriert: 18. Mär 2016, 20:57
Wohnort: Zürich

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von ret'o » 16. Jul 2018, 10:18

Faktencheck: Opensignal misst doch nur die Bandbreite, und da ist Swisscom naturgemäss schlechter, da bei den meisten Abos die Bandbreite statt das Volumen limitiert wird. 4G ist nicht entscheidend - 3G erreicht auch über 40 Mbps, mehr als ein Tesla braucht.

Entscheidend ist die Abdeckung. Bei mir zuhause ist Swisscom besser, lokal mag es andere Fälle geben, wo Sunrise besser ist. Im Durchschnitt ist die Abdeckung bei Swisscom am besten (https://www.connect.de/bildergalerie/mo ... 57533.html).
Model S75 10/2017 AP2 - Model 3 reserviert am 31.3.2016
 
Beiträge: 16
Registriert: 26. Mär 2018, 08:42

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von Dr. M. » 18. Jul 2018, 08:31

Ich kurve jetzt seit gut sieben Wochen mit der sunrise-SIM durch die Gegend und meine anfängliche Begeisterung, bzw. mein Kommentar hier, dass ich keinen grossen Unterschied zur Swisscom-SIM bemerke, muss ich doch etwas redivieren. Ich habe zwar nur das 3G Modul in meinem MS verbaut, leider gerade noch kein LTE, aber wenn wenigstens das 3G-Netz laufen würde, dann wäre ich ja schon zufrieden. Manchmal ist noch nicht einmal EDGE zu bekommen - es ist einfach tot. Laut SeC würde auch das Nachrüsten des LTE Moduls nichts bringen, weil die Verfügbarkeit des Netzes sich dadurch auch nicht ändert. Nun denn, schöne Aussichten.
Ich fahre viel in der Ostschweiz St. Gallen - Sargans - Chur, also im Grenzgebiet zu FL und Österreich herum und wo zuvor mit der Swisscom immer 3G-Empfang war ist nun ziemlich Essig. In meiner Tiefgarage habe ich kein Wlan, hatte aber mit der Swisscom-SIM immer Empfang, jetzt mit sunrise ist (wie hier schon beschrieben) der berühmte schräge Strich durch die Balken zu sehen.
Angeblich soll sich ja die sunrise-SIM auch in alle ausländischen Netze verbinden könne, aber an einigen Orten in Deutschland, wo es bisher zumindest etwas Verbaindung gab, ist mein Eindruck, dass es jetzt noch schlimmer ist.
Was allerdings wieder gut funktioniert, ist das "Aufwecken" des Fahrzeugs, wenn man "Immer verbunden" nicht (!) angehakt hat. Immerhin.
Also ein etwas gemischtes Ergebnis mittlerweile.
MS 70D (Multi-Coat Red, AP1, Smart Air, Premium Interior, Panorama; Retrofit: DL & LTE)

Mein Referral Link für S, X und 3 - just click, order and enjoy:

Model S: The ultimate electric driving machine.... Get yours here
 
Beiträge: 61
Registriert: 26. Mär 2014, 10:58
Wohnort: Grabs

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von betatester » 18. Jul 2018, 10:24

Blöde Frage zwischendurch von einem Nicht-Schweizer:
Dieser Sunrise wird doch vermutlich auch Handy (oder Anwender von mobilem Internet) Kunden haben. Vielleicht hat sogar der eine oder andere hier sein Handy bei Sunrise.
So wie Ihr den Empfang beschreibt, müssten die ja täglich ausflippen unter diesen Bedingungen.

Worauf ich hinaus will damit: Ist Sunrise generell so mies? Oder ist es die Kombination aus Sunrise und dem verbauten Modem / Antenne? Oder könnte es gar sein, dass die Tesla SIM Karten in irgendeiner Form weniger Priorität im Netz haben?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 953
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von humschti » 18. Jul 2018, 10:29

Nein, Sunrise ist nicht per se schlecht. Ich sehe eher ein Kompatibiliätsproblem als Ursache. Und natürlich ist es möglich, dass an einem Ort Swisscom Empfang hatte und dies nun mit den Sunrise SIM nicht mehr gewährleistet ist.
Ich habe das SeC darauf angesprochen und man hat mir ein Troubleshooting und entsprechende Antwort versprochen.
S85D AP1 grau seit 26.6.2015 | Model 3 Reservation seit 31.3.2016 | PV 10,8kWh mit Smart Energy Control | Mein Empfehlungslink
Benutzeravatar
 
Beiträge: 963
Registriert: 19. Dez 2014, 16:38
Wohnort: Nürensdorf

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von domino2 » 18. Jul 2018, 11:06

Wir nutzen geschäftlich als Provider Sunrise seit paar Jahren im Hintergrund. Die Probleme, die mein Tesla jeweils mit Swisscom schon hatte, hatte mein Handy nie. Sunrise ist auf jeden Fall nicht generell so mies. An einzelnen Orten kann mal Swisscom und mal Sunrise besser sein. Muss mal beobachten, wie es im Ausland aussieht. Ev. haben die Spotify Ladeprobleme ja auch damit zu tun. Heute wurde mein "Tesla Spotify Acc." gelöscht und ich habe einen neuen. Mal gucken.
MS 90D, 03/2017,AP2.0, 2018.32.4 040c866
 
Beiträge: 147
Registriert: 21. Feb 2017, 10:14

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von aikon.ch » 18. Jul 2018, 11:18

Ich war nun in München und in Süditalien....früher mit Swisscom kaum ein Problem, die Sunrise Karte ist da weit schlechter. Kein anderer Provider auf der Welt hat so viele Verträge im Ausland wie die Swisscom....schon alleine deshalb ein GROSSER Unterschied. Nicht umsonst haben sehr viele international tätige auch nicht Schweizer eine CH-Nummer.... Wie gesagt ich würde lieber meine SIM im Tesla selbst bezahlen und wieder eine Swisscom Karte einsetzen...aber das geht leider noch nicht!
S 75 seit Nov. 2016, Midnight Silver, AP1, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
 
Beiträge: 232
Registriert: 9. Jun 2016, 13:33
Wohnort: Müllheim

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste