Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von ret'o » 25. Jun 2018, 09:18

Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass man im SeC darum bittet, die Swisscom-SIM nicht mit der Sunrise-Karte zu ersetzen? Ich möchte unbedingt auf dem Swisscom-Netz bleiben.
Model S75 07/2017 AP1 - Model 3 reserviert am 31.3.2016
 
Beiträge: 11
Registriert: 26. Mär 2018, 09:42

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von Claudio » 25. Jun 2018, 14:44

Ich hatte heute mein Model S zum Radwechsel im SeC. Sie hatten insgesamt nur ein halbe Stunde Zeit.
In dieser Zeit haben sie nun ungefragt die SIM von Sunrise eingebaut. Mich danach immerhin informiert.
Scheint mir also intern eher ein wichtiges Thema zu sein.
Mal schauen wie sich diese nun verhält.
Model S85 12.2014 / Model X100D 06.2018 / Model 3 Vorbestellt,
Am Sammeln für eine Powerwall: http://ts.la/claudio935
Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Registriert: 25. Jun 2014, 10:18
Wohnort: Thalwil, Schweiz

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von Snuups » 25. Jun 2018, 14:54

Ab wann werden die Swisscom SIM Karten deaktiviert?
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2816
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von rpauli » 25. Jun 2018, 16:57

BlackVibes hat geschrieben:Vor allem wenn man an der Grenze wohnt und regelmässig ins Nachbarland fährt. Echt mühsam. Sowohl beim Hinfahren wie auch beim Zurückfahren dieses Verhalten. Bleibt dann ewig lange im Edge Netz hängen. An solchen fahrten gehts dann zurück zu USB Musik oder Radio - an Spotify ist nicht zu denken... habs auch mal weitergegeben. Sobald nur noch Edge sollte die neue Providerwahl (Roaming) gestartet werden und nicht erst, wenn überhaupt kein Empfang mehr vornhanden ist.

Diverses anderes lässt sich ja auch ans GPS koppeln. Ich würde es darum als „EDGE+stattgefundener Grenzübertritt seit letztem EDGE“ formulieren. Nicht jede EDGE Phase (wegen zB Topographie im Stile von Schweizer Gebirgstälern) sollte gleich mit der Suche nach einem neuen Provider verbunden werden. Auch nicht jedes Funkloch, wenn wir schon dabei sind (zB Tunnel).
S75D, 06.2018, EAP
 
Beiträge: 8
Registriert: 15. Apr 2018, 20:27
Wohnort: CH

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von Dr. M. » 3. Jul 2018, 14:59

ret'o hat geschrieben:Hat jemand die Erfahrung gemacht, dass man im SeC darum bittet, die Swisscom-SIM nicht mit der Sunrise-Karte zu ersetzen? Ich möchte unbedingt auf dem Swisscom-Netz bleiben.


Naja, SeC drum bitten war bei mir nicht ganz drin - ich hatte im Juni plötzlich gar kein Netz mehr, lauter leere Balken mit einem schrägen Strich durch. Ich dachte erst, es läge an der Tiefgarage, ein Reboot nach dem Rausfahren brachte aber auch nix, also von unterwegs SeC angerufen, lapidare Auskunft: Jaja, das sei Bekannt, man würde von Swisscom zu Sunrise wechseln, die SIM-Karten würden beim nächsten Service gewechselt. Und ausserdem sei jetzt sowieso demnächst Feierabend.
Mein Einwand, dass ich erst vor wenigen Wochen dort im SeC gewesen sei und es bis zum nächsten Besuch ja deswegen nun noch ein bisschen dauern könnte, ich schon jetzt kein Netz mehr hätte und ausserdem auf dem Weg in die Ferien (was ohne Internet etwas ungünstig sei) schien den Herrn am anderen Ende nicht so wirklich zu beeindrucken. Und die ganze Zeit mit dem Handy einen Hotspot aufzubauen sei wohl auch nicht ganz die Lösung....
Ich sage jetzt nicht, in welchem SeC ich angerufen hatte, vermutlich hatte da jemand einen schlechten Tag, denn so etwas hatte ich bei Tesla noch nie erlebt. Die sind zwar alle überlastet, bemühen sich aber sehr, das alles hinzubekommen.
Ich habe also etwas wutschnaubend in einem anderen SeC am Weg angerufen, dort wurde mir sofort geholfen. Angeblich wurden einige Swisscom-Karten irrtümlich zu früh abgeschaltet und deswegen entstand das Problem der internetlosen Fahrzeuge.
Was diesen etwas verunglückten SIM-Wechsel angeht - naja, man hätte ja mal vorher Bescheid sagen können.
Ansonsten merke ich keinen grossen Unterschied zum Swisscom-Netz, ich finde sogar, dass es bei Grenzübertritt jetzt schneller geht, bis wieder ein Netz da ist. Ich finde die miserable Netzabdeckung in Deutschland ein viel grösseres Problem als die SIM-Karte. Denn als ausländische SIM-Karte müsste sich der Tesla doch mita allen deutschen Netzen verbinden können, oder? Nach Autobahnzoll Basel BAB 5 in Richtung Norden oder auch B 31 im Schwarzwald, beides ja nun nicht unbedingt unbedeutende Nebensträsschen, ist mit Spotify völlig Essig, Karten laden ganz langsam, auf langen Strecken nur ein Balken EDGE - und auch DAB ist nicht wirklich zuverlässig. Aber das ist in DE ja bekanntlich alles Neuland, da redet man lieber endlos über Asyl - sorry, das ist jetzt wirklich off topic.
Seit 10/2017: MS 70D (EZ 09/2015), red Multi-Coat, AP1, Smart Air, Premium Interior, Panoramadach, DL - Referral Link: http://ts.la/alexander5540 - Model S: Reisen statt Rasen - wir können aber auch anders....
 
Beiträge: 27
Registriert: 26. Mär 2014, 11:58
Wohnort: Grabs

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von marlan99 » 3. Jul 2018, 16:12

Dr. M hat geschrieben: Ich finde die miserable Netzabdeckung in Deutschland ein viel grösseres Problem als die SIM-Karte.


Kann deinen Ärger nachvollziehen.
Mit meiner Swisscom Karte aktuell in CH und A keinerlei Probleme. Sobald ich in D bin, lahmt alles was irgendwie Internet benötigt.
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode Aus)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1336
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von Cupra » 3. Jul 2018, 16:17

Kann ich mit Sunrise bestätigen. Schweden und Dänemark gehen 1A. Aber Deutschland kannst eigentlich vergessen. 3G wie beschrieben und DAB ist nun Notnagel der immerhin zu 50% funktioniert.
Wir haben uns mit Hörbüchern ab Handy geholfen :)
Aber stimmt schon. Wennst bei Weil üb er die Grenze fährst schaffst es durchaus i m Grenzgebiet für 10 bis 15 Minuten ohne alles da zu stehen. Die sind halt noch nedd so weit. Dafür wird gefahren wie bekloppt... :D
CH intern tut Sunrise aber gleich gut wie Swisscom :)
Model S100D "Edelweiss" :D V8.1 2018.32.4 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2369
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von pjw » 3. Jul 2018, 18:11

Dr. M. hat geschrieben:Ansonsten merke ich keinen grossen Unterschied zum Swisscom-Netz, ich finde sogar, dass es bei Grenzübertritt jetzt schneller geht, bis wieder ein Netz da ist. Ich finde die miserable Netzabdeckung in Deutschland ein viel grösseres Problem als die SIM-Karte. Denn als ausländische SIM-Karte müsste sich der Tesla doch mita allen deutschen Netzen verbinden können, oder?


Kann ich bestätigen. 2 Jahre Swisscom, viele Funklöcher oder nur Edge in Süddeutschland.
Seit April Sunrise SIM, leider auch nicht besser, aber auch nicht schlechter.

Dafür kann ich mein Auto wieder aufwecken, wenn es in den Schlaf-(Spar-) Mode geht.
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.32.4), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1334
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von pjw » 10. Jul 2018, 06:46

Zur Netzwerkabdeckung in CH / D:

Stand der Mobilfunknetze: Schweiz (Juni 2018)
Swisscom bekräftigt ihre marktbeherrschende Stellung im Mobilfunkmarkt in der Schweiz. Sie hat OpenSignals begehrte 4G-Speed-Auszeichnung von Sunrise in unserer jüngsten Analyse des Marktes erhalten. Aber Sunrise hat in unserer 4G-Verfügbarkeitsmetrik den etablierten Anbieter überholt, und der Wettbewerb zwischen den Betreibern entwickelt sich gut, da sich die LTE-Geschwindigkeiten und die Verfügbarkeit weiter verbessern. Anhand von 187 Millionen Datenstichproben, die von 12.700 OpenSignal-Nutzern zwischen dem 1. Februar und dem 1. Mai gesammelt wurden, blicken wir halbjährlich auf die Schweiz und untersuchen die 3G- und 4G-Leistung der drei landesweiten Betreiber Salt, Sunrise und Swisscom.
Sunrise konnte Swisscom in unserer 4G-Verfügbarkeitskategorie überholen. Mit einer beeindruckenden Punktzahl von 88,4% wurde Swisscom mit 86,2% knapp geschlagen.

4G Speed: 30,4 Mbps
4G Erreichbarkeit: 85,4 % (Sunrise 88%, Swisscom 86%, Salt 81%)

Stand der Mobilfunknetze: Deutschland (Mai 2018)
Bei unserer ersten eingehenden Analyse Deutschlands haben wir festgestellt, dass einer der drei Hauptakteure des Landes aus der Masse herausragt. Die Telekom hat den Großteil der Mobile Awards von OpenSignal gewonnen und damit eine besonders beeindruckende Leistung in unserer 4G-Geschwindigkeitskategorie erzielt. Anhand von mehr als 855 Millionen Datenstichproben, die im 1. Quartal 2018 von fast 69.000 OpenSignal-Nutzern gesammelt wurden, analysierten wir die mobile Erfahrung von O2, Telekom und Vodafone in Deutschland.
Deutschland gehört weiterhin zu den Ländern mit der niedrigsten Punktzahl in Westeuropa, und zwar sowohl in Bezug auf die 4G-Download-Geschwindigkeit als auch hinsichtlich der LTE-Verfügbarkeit. Aber es gibt einen riesigen Kontrast zwischen den Betreibern, wobei die Telekom in unserer Analyse weit voraus ist, da ihre Konkurrenten die 4G-Werte des Landes niedrig halten.

4G Speed: 22,7 Mbps
4G Erreichbarkeit: 65,7 % (Telekom 81%, Vodafone 69%, O2 59%)

4G Erreichbarkeit: Es ist ein Maß dafür, wie oft Benutzer auf ein 4G-Netzwerk zugreifen konnten und unabhängig von geografischer oder Bevölkerungsabdeckung.


Fazit: DE ist ein Entwicklungsland, mit Telekom ist es aber fast OK.

Quelle: https://opensignal.com/blog/2018/02/20/ ... ld-stalls/
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.32.4), 100% erneuerbare Energie, 170'000 km.
6 Monate Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1334
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: Neue Sim Karte mit Problemen (Sunrise, Schweiz)

von aikon.ch » 10. Jul 2018, 07:16

Seit 3 Wochen habe ich die Sunrise SIM...Seither einmal in München, kaum Empfang auf dem ganzen Weg, mit Swisscom ging das.... Jetzt Süditalien, auch hier weit schlechter als mit Swisscom. Ich würde wieder gerne Swisscom haben, zahle ich ansonsten auch gerne selber....
S 75 seit Nov. 2016, Midnight Silver, AP1, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
 
Beiträge: 228
Registriert: 9. Jun 2016, 14:33
Wohnort: Müllheim

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste