Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von sustain » 28. Apr 2018, 15:04

Ich nutze Autopark auch nie, hab es paar mal probiert, mir parkt er immer zu weit weg vom Bordstein, in den engen Strassen in Berlin oft nicht gut. Ich will aber auch die Lenkung schonen, solange er im Stand lenkt kann ich nicht zuhören, das ächtst und knarrt das kann nicht gesund sein auf Dauer, mal sehen was updates so bringen. Brauch die Funktion eigentlich auch nicht, dauert eh alles auch noch zu lange. Hat ja keiner mehr zeit heutzutage um mal kurz zu warten.
S100D - FW 2019.28.3.1 f9e95acd/AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von ensor » 28. Apr 2018, 15:12

Ich nutze fast ausschließlich Autopark um parallel einzuparken. Klappt immer ohne Probleme, solange die Lücke lang genug. Irgendwo reingefahren ist er noch nie und die Reifen sind auch noch nie gegen den Bordstein gekommen. Was mich besonders beeindruckt: Das Auto ist in der Lage zu erkennen, ob die Autos parallel zu einem Bordstein stehen oder halb drauf. Wenn drauf, wird die Lücke nicht angezeigt.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3549
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von alupo » 29. Apr 2018, 01:28

Ich (90D Fl, AP1) habe dem automatischen Einparken noch nie vertraut.
Bestätigt wurde ich durch ein ärgerliches Ereignis von AquaAndreas, dessen MS 90D vFl AP1 einen kleinen 4 stelligen Euroschaden beim automatisierten Einparken verursacht hat.
Von Tesla gabs nichts, nicht einmal ein 'sorry' :-(. Vielleicht meldet er sich dazu auch noch.

Solange ich noch selbst einparken kann mache ich es auch selbst. Irgendwann gibt es hoffentlich auch ein update was dieses durchaus existierende Problem löst. Aktuell ist mir das einfach zu riskant für nichts.

Daher an diejenigen die das System nutzen: Aufpassen, mehr als wenn man es selber machen würde.
MS90D, EZ10/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 125
Registriert: 1. Dez 2016, 17:31
Wohnort: Heddesheim
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von Leto » 29. Apr 2018, 06:55

alupo hat geschrieben:Ich (90D Fl, AP1) habe dem automatischen Einparken noch nie vertraut.
Bestätigt wurde ich durch ein ärgerliches Ereignis von AquaAndreas, dessen MS 90D vFl AP1 einen kleinen 4 stelligen Euroschaden beim automatisierten Einparken verursacht hat.
Von Tesla gabs nichts, nicht einmal ein 'sorry' :-(. Vielleicht meldet er sich dazu auch noch.

Solange ich noch selbst einparken kann mache ich es auch selbst. Irgendwann gibt es hoffentlich auch ein update was dieses durchaus existierende Problem löst. Aktuell ist mir das einfach zu riskant für nichts.

Daher an diejenigen die das System nutzen: Aufpassen, mehr als wenn man es selber machen würde.


So ist es, wie bei allen AP Funktionen. Es werden ohnehin sonst z.B. auf engen Straßen die Autos auf der anderen Straßenseite beim Einschlagen vorn übersehen, etc. Und natürlich der Bordstein angefahren oder zu weit weg eingeparkt. Spielzeug, mehr nicht in diesem Zustand. Ich würde jedem raten die Zeit eher zum Üben von rückwärts einparken als AP Nutzung einzusetzen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von Mathie » 29. Apr 2018, 07:48

Leto hat geschrieben:Es werden ohnehin sonst z.B. auf engen Straßen die Autos auf der anderen Straßenseite beim Einschlagen vorn übersehen

Meinst Du das generell oder als potentielles Risiko? Ich habe früher ein paar mal abgebrochen, weil Autopark zu schnell nah ein Hindernis vorne links herangefahren gefahren ist und ich mir nicht sicher war, dass der Wagen daran vorbei kommt. Seit die Funktion bei der Annäherung an Hindernisse deutlich verlangsamt wurde, kann ich mich nicht daran erinnern, sie deswegen abgebrochen zu haben.

Und natürlich der Bordstein angefahren

Das Problem habe ich noch nie beobachtet.

oder zu weit weg eingeparkt.

Das wiederum kenne ich! Nervt mich, weil ich doch recht oft manuell nachkorrigieren muss.

Spielzeug, mehr nicht in diesem Zustand. Ich würde jedem raten die Zeit eher zum Üben von rückwärts einparken als AP Nutzung einzusetzen.

Nö, sehe ich anders. Funktioniert als zu überwachender Assitent gut, allerdings setze ich ihn nur ein, wenn mir die Gegebenheiten sinnvoll erscheinen, also gerade Strecke, klar erkennbarer, gleichmäßiger Bordstein, vorne und hinten Autos oder ähnlich klar definierte Hindernisse. Blumenkübel die erst ein Stück hinter dem Ende einer Parkbucht stehen oder andere nicht klar definierte Parkplätze probiere ich manchmal aus Neugier aus, wenn ich Zeit habe einen verbockten Autoparkversuch nochmal komplett neu von Hand zu fahren.

Wenn ich nicht überzeugt bin, dass die Lücke passt und mich nicht der Forschrdrang packt, dann parke ich halt mit Hand und Fuß ein. Sonst würde ich meine durch längjähriges Wohnen in Innenstadtlagen ohne eigenen Parkplatz erworbenen Einparkfähigkeiten ja noch verlieren. ;)

Beim Nutzen von Autopark habe ich übrigens immer die Hand leicht am Lenkrad, um zu spüren wie sich die Lenkung dreht und den Fuß auf der Bremse.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8494
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von Teslanaut » 29. Apr 2018, 10:03

Mit der „2018.16 eac88a7“ scheint das Problem mit dem STOP-Gong tatsächlich und endlich behoben worden zu sein! Es ist mir nicht mehr gelungen, es zu provozieren. Vermutlich funktioniert damit auch Auto Park besser und zuverlässiger. Ich werde mir das anschauen, denn in der letzten Zeit habe ich das System vorsichtshalber nicht mehr benutzt, weil ich zu viel Ärger damit hatte.
MX 100D 7 Sitzer in Pearl White Multicoat seit 08.11.17
 
Beiträge: 631
Registriert: 19. Feb 2016, 11:11
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von Need » 29. Apr 2018, 11:19

Teslanaut hat geschrieben:Mit der „2018.16 eac88a7“ scheint das Problem mit dem STOP-Gong tatsächlich und endlich behoben worden zu sein!

DAS wäre toll, ich hab auch FAST 2 Unfälle produziert weil die Rückwärts-Pieper plötzlich nichtmehr funktionierten.
Sowas sollte den Besitzern wenigstens mitgeteilt werden, wenn da ein Update so gravierende Ausfälle produziert.
ModelS P85+und immer am GRINSEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1564
Registriert: 24. Sep 2017, 22:17
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von M3-75 » 29. Apr 2018, 12:45

So wird das nix mit autonomen fahren wenn nicht Mal dass parken funktioniert ;-)
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2034
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von trimaransegler » 29. Apr 2018, 16:04

Mir dauert das Autoparken deutlich zu lange. Bisher bin ich immer noch sehr viel schneller. Erst wenn ich einen Vorteil sehe (wie bei den anderen AP Funktionen) werde ich es auch nutzen. :)
Viele Grüße aus dem Westerwald

Frieddhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5156
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Autoparken - kollidiert mit hinterem Fahrzeug

von pollux » 29. Apr 2018, 22:37

Das Autopark ist ein nettes Gimmick zum vorzeigen, aber leider überhaupt nicht alltagstauglich.
Die Fehlerquote ist einfach viel zu hoch. Bei sehr vielen Parkplätzen funktioniert er überhaupt nicht. Zum Beispiel zwischen einem Busch und einem Auto will er nicht. In engere Lücken will er nicht (immerhin noch so groß, dass ich problemlos von Hand im einem Zug einparken kann). An einer Stelle will er immer in ein Lüftungsgitter einparken. Einmal ist er dem Vordermann in die Anhängerkupplung gefahren (War zum Glück nur mein Nummernschild verbeult).

Darüber hinaus ist er einfach zu langsam. Ich nutze ihn nach einigen Versuchen überhaupt nicht mehr. Da wo er mir nutzen könnte, verweigert er sich. Da wo er es macht, ist es sehr langsam mit einem deutlichen Restrisiko einen Schaden zu haben.
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2854
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: chd, PeterKremser, Spark, teslaliebhaber und 9 Gäste