Sicherheitsgurt nach 20.000km

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Sicherheitsgurt nach 20.000km

von TinyTiny » 24. Mai 2018, 19:57

Das hatten viele MS der ersten Gattung gehabt dieses Gurt-Problem,
meiner auch,
wurde anstandslos getauscht.

Bei den Facelift und MX Modellen ist der Gurt viel besser.

Einfach am falschen Platz gespart.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1132
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00

Re: Sicherheitsgurt nach 20.000km

von Tesla006 » 24. Dez 2018, 15:40

Tesla006 hat geschrieben:Bei mir die gleichen Symptome (60'000km). Das SC nimmt den Heissluftföhn und schmilzt die Fäden weg.. Sieht jetzt zwar wieder schön aus (auch wenn nicht so schön wie die einwandfreien Beifahrergurten, da die Ränder nun minimal stärker gestrafft als die Fläche und eine leicht Wellung erkennbar ist) trotzdem kommt mir die "einfache" Lösung auf den zweiten Gedanken etwas zu einfach vor..
Annahme: Sicherheitsgurten sind aus Polyester. Typischerweise ist der Schmelzpunkt von Polyester ab 230°C, die thermische Faserzersetzung bei +270°C, die maximale Betriebstemperatur von Sicherheitsgurten jedoch typischerweise bei 100°C. Hat von Euch jemand eine fundierte Meinung dazu? Vielen Dank!


Nachdem ich nachträglich meine Bedenken äusserte, wurde der Gurt anstandslos durch einen neuen ersetzt.
 
Beiträge: 7
Registriert: 23. Mai 2018, 21:05

Re: Sicherheitsgurt nach 20.000km

von andreas.rf » 24. Dez 2018, 17:19

Ein Sicherheitsgurt ist ein bauartgenehmigungspflichtiges Teil. Von daher darf daran nix repariert werden mit Heißluftfön, Rasierklinge oder sonst was. Bei Erhitzung wird die Festigkeit des Materials beeinträchtigt. Den Gurt unbedingt tauschen lassen. Ich würde damit nicht mehr fahren!
P85D, 2015, Techpaket, Vollausstattung
 
Beiträge: 66
Registriert: 20. Dez 2018, 17:43

Re: Sicherheitsgurt nach 20.000km

von Cosmo » 24. Dez 2018, 19:27

Das ist unschön und es ist ein Fehler ab Werk, auch das es keine Höhenverstellung gibt.
Mein Gurt sieht nach 140tkm so aus. Kurzstrecke fördert solchen Verschleiß.
Gurte sind so gewoben das sie nicht reissen, auch wenn sie aussen angeschnitten sind. Der Gurt hält.

Falls das SeC das nicht auf Kulanz tauscht, kann man tatsächlich die Fäden mit einer Flamme kurz wegschmelzen, das ist legitim. Sofern es sich nur um einen kosmetischen Fehler handelt. Der Gurt selber wird durch die Wärme nicht angegriffen. Wird schon immer so gemacht.
Ein indes beschädigter Gurt muss getauscht werden, keine Frage.
 
Beiträge: 181
Registriert: 3. Jul 2018, 15:58
Wohnort: 30938 Burgwedel

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 1derful75d, koptering, Sethach und 4 Gäste