5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Südstromer MS85 » 10. Jan 2018, 06:43

Nach E-Klasse, S-Klasse, Audi Q5- S8, div. VWs, kaum zählbare Renaults bin ich im Moment tiefenentspannt was meinen Tesla angeht. Okay, wenn 2 Tage die AP Kamera nicht geht, und somit auch der Tempomat nicht, nervt das. Und dann geht das Ding plötzlich wieder - pünktlich vor der 600 KM Tour. Auch die Geräusche aus der Beifahrertür und vom Pano... geschenkt. Dagegen war der S8 ein Dacia.

Was nicht sein kann, ist die verherrende Diskrepanz innerhalb der Fahrzeugklasse. Unfassbar das nagelneue Wagen so ausgeliefert werden und beim anderen vom exakt dem selben Modell und gleicher Herstellung alles passt. :oops:

Bitte nicht die Wut an den SeCs auslassen.

Viel Erfolg beim ausbessern und gute Nerven!
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von sustain » 10. Jan 2018, 10:45

Alexandra hat geschrieben:Darum geht's nicht. Tesla hat die Autos mit neu geschnürten Paketen um einiges günstiger gemacht und damit einen hausgemachten Wertverlust herbeigeführt. Viele von uns haben Ende 2016 zu höchst Preisen gekauft und danach ging die Politik los günstiger zu werden. Es gibt keinen Grund warum jemand mein Auto kaufen sollte wenn er ein 3 Monate jüngeres für € 10.000,-- günstiger haben kann mit mehr Aussttatung.

Ein Grund für mich , mir den ersten Neuwagen meines Lebens zu kaufen war die bis dahin bestehende Wertstabilität. Die kleinen Mängel stören mich nicht wirklich, aber das Geschäftsgebahren schon.


Da stimm ich dir zu, sehr ärgerlich, die Kurve was Preise angeht war übrigens im März/April letzten Jahres on top, danach ging es runter. Also als 2016 Besteller ist man noch halbwegs gut dabei, bis März 2017 stiegen die Preise weiter, das hab ich damals intensiv beobachtet. Mich hatte es mit meiner ersten Bestellung 14 Tage vor Ostern letzten Jahres richtig erwischt, nach Ostern fielen die Priese, ich durfte allerdings noch mal neu bestellen, das muss man dazu sagen. Das fand ich sehr sehr fair von Tesla, weil die 14 Tage Rücktrittsfrist gerade 2 Tage abgelaufen waren als die Preissenkung kam.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.24.1. 12dd099/AP2
 
Beiträge: 2013
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Earlian » 10. Jan 2018, 11:09

Antwort nur auf den Eingangspost.

Mir scheint, Du wohnst zu nah am Sec.

Ich hatte anfangs auch diverse kleine Mangel (fahrtüchtig war mein Tesla immer und Deiner scheinbar auch) und habe diese gesammelt und an einem Tag erledigen lassen.

Den Luxus wegen jeder Kleinigkeit reinzufahren kann ich mir einfach nicht leisten.

Btw: Mit meinem Vorgänger (Audi Q5) Premium-Qualität, war das Auto dafür in gleicher Zeit 2-mal nicht mehr fahrbar, wegen Defekten am Kühlmittel-Behälter und Dieselpartikelfilter. Dafür hatte er tolle Spaltmaße und keine optischen Fehler.

Toll wäre natürlich, wenn Tesla bald beides liefert, Zuverlässigkeit und äußerliche Verarbeitung auf Premium Niveau. Da gebe ich recht, die Luft nach oben ist da.

Trotzdem muss auch mal gesagt werden, dass es eigenartig ist, was wir an unseren Verbrenner-Kisten so alles toleriert haben, weil nach außen eine gute Verarbeitung suggeriert wurde und die Werkstatt nur fünf Minuten entfernt war.

Mir ist es bei Teslas dünnem Service-Netz (bitte verdichten @Tesla!) lieber die Autos fahren, aber das erfreut offenbar keinen.

Over und aus hier für mich.
Model S70D 07/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2418
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Wohnort: Fritzlar

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Schoettker » 13. Jan 2018, 21:50

Gestern habe ich im Service die Navikarten nochmal aufspielen lassen. Geht jetzt alles.
Gleichzeitig wurde Update 50.3 installiert.
Logs wurden nochmal ausgelesen wegen der Klimaproblematik. Inzwischen schaltet sich A/C selbstständig aus und lässt sich allenfalls kurzfristig ohne Wirkung aktivieren, wenn beim Einschalten des Autos die angezeigte Außentemperatur unter etwa 10°C liegt. Fehler tritt auf seit Update 44 im November, das mit dem sporadischen Frontsensorenausfall). Ein Zusammenhang wäre möglich.
Tesla S75, blau, FL, 2017 verkauft, Toyota Prius Plug-In
 
Beiträge: 267
Registriert: 19. Jun 2016, 13:55
Wohnort: Niederfüllbach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von pollux » 13. Jan 2018, 22:41

Wie merkst Du denn ob A/C an ist oder nicht?
Ich stelle immer nr die Temperatur ein. Den Rest macht das Auto doch von selbst.
Regelt dein Tesla nicht selbstständig die Temperatur?
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 2012
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Schoettker » 14. Jan 2018, 15:30

Meine Klimasteuerung steht auf AUTO. Wenn ich auf den AUTO-Button drücke, sehe ich das Fenster mit den 4 einzeln einstellbaren Parametern wie Lüftung, Temperatur, Umluft und A/C. Dort stellt das Auto selbstständig A/C auf Aus (was ich auch manuell tun könnte), das darf die Software nicht, der A/C-Button soll in AUTO an sein, damit die Steuerung den Kompressor anwerfen kann. Ohne A/C an funktioniert die Kühlung/Entfeuchtung nicht, wodurch bei feuchtem Wetter oder bei Kälte/Defrost gerade die Windschutzscheibe gerne beschlägt.
Tesla S75, blau, FL, 2017 verkauft, Toyota Prius Plug-In
 
Beiträge: 267
Registriert: 19. Jun 2016, 13:55
Wohnort: Niederfüllbach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von sustain » 14. Jan 2018, 16:43

Schoettker hat geschrieben:Meine Klimasteuerung steht auf AUTO. Wenn ich auf den AUTO-Button drücke, sehe ich das Fenster mit den 4 einzeln einstellbaren Parametern wie Lüftung, Temperatur, Umluft und A/C. Dort stellt das Auto selbstständig A/C auf Aus (was ich auch manuell tun könnte), das darf die Software nicht, der A/C-Button soll in AUTO an sein, damit die Steuerung den Kompressor anwerfen kann. Ohne A/C an funktioniert die Kühlung/Entfeuchtung nicht, wodurch bei feuchtem Wetter oder bei Kälte/Defrost gerade die Windschutzscheibe gerne beschlägt.


Bei mir geht die auch, wenn AC auf Auto ist, manchmal an und manchmal aus, das regelt er selbstständig mal so und mal so und ohne Probleme, keine beschlagenen Scheiben, keine Gerüche, alles fein, was soll daran falsch sein? Wenn du AC immer an oder aus haben willst stell das doch einfach manuell ein? Vielleicht steh ich auf dem Schlauch versteh das Problem aber an der Stelle nicht?
Beobachte das mal eine Weile, er macht die AC auch selbstständig an zwischendurch!
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.24.1. 12dd099/AP2
 
Beiträge: 2013
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von KrassesPferd » 14. Jan 2018, 16:47

Schoettker hat geschrieben:Meine Klimasteuerung steht auf AUTO. Wenn ich auf den AUTO-Button drücke, sehe ich das Fenster mit den 4 einzeln einstellbaren Parametern wie Lüftung, Temperatur, Umluft und A/C. Dort stellt das Auto selbstständig A/C auf Aus (was ich auch manuell tun könnte), das darf die Software nicht, der A/C-Button soll in AUTO an sein, damit die Steuerung den Kompressor anwerfen kann. Ohne A/C an funktioniert die Kühlung/Entfeuchtung nicht, wodurch bei feuchtem Wetter oder bei Kälte/Defrost gerade die Windschutzscheibe gerne beschlägt.


Das ist bei mir auch so und anscheinend völlig richtig, denn meine Klima funktioniert einwandfrei. Die Steuerung entscheidet selbstständig, wann der Klimakompressor (für Kühlung und Trockungn von Luft) gebraucht wird, und wann nicht. Wenn der Kompressor gebraucht wird, schaltet die Steuerung AC auf ON.

EDIT: Habe mal schnell ein Bild gemacht, gleicher Zustand wie von Dir reklamiert. Die Luft ist kalt und trocken derzeit, somit wird keine Klima benötigt, folglich schaltet das Auto die Klima auch ab.
Dateianhänge
IMG_3280.JPG
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1744
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Schoettker » 14. Jan 2018, 17:47

Laut SeC soll der Button in AUTO immer an sein. Bei Auftreten des Fehlers entfeuchtet die Anlage nicht, auch wenn sie sollte. A/C manuell anstellen geht in dem Fall nicht, der Button aktiviert sich nur für wenige Sekunden ohne jegliche Wirkung. Beschlag an der Scheibe ist gerade bei Kälte früh nett.
Wenn der Fehler nicht auftritt, arbeitet Klima einwandfrei.
Tesla S75, blau, FL, 2017 verkauft, Toyota Prius Plug-In
 
Beiträge: 267
Registriert: 19. Jun 2016, 13:55
Wohnort: Niederfüllbach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von ensor » 14. Jan 2018, 18:23

Also ich bin auch der Meinung, dass das kein Fehler ist. Sonst würde es ja keinen AUTO Button bei AC geben sondern einfach nur ein und aus, da nach Schoettkers Theorie ja AC bei AUTO immer an sein sollte.

Ich bin ziemlich sicher, dass im AUTO Mode AC je nach Feuchtigkeitsgehalt der Luft ein oder ausgeschaltet wird. Sieht man ja auch an Hendriks Foto.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 73.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 10.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3343
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: stw, UTs und 2 Gäste