5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Teslaswiss » 20. Dez 2017, 23:11

Preisanpassungen sind oft auch Wechselkurs bedingt. Das haben wir als Schweizer auch oft bei Deutschen Autos.
Als EU Bürger gibt es für EU Fahrzeuge wohl seltener Anpassung aber Tesla ist nunmal ein Ami.
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 945
Registriert: 11. Mär 2015, 15:11
Wohnort: Seuzach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Alexandra » 20. Dez 2017, 23:38

Darum geht's nicht. Tesla hat die Autos mit neu geschnürten Paketen um einiges günstiger gemacht und damit einen hausgemachten Wertverlust herbeigeführt. Viele von uns haben Ende 2016 zu höchst Preisen gekauft und danach ging die Politik los günstiger zu werden. Es gibt keinen Grund warum jemand mein Auto kaufen sollte wenn er ein 3 Monate jüngeres für € 10.000,-- günstiger haben kann mit mehr Aussttatung.

Ein Grund für mich , mir den ersten Neuwagen meines Lebens zu kaufen war die bis dahin bestehende Wertstabilität. Die kleinen Mängel stören mich nicht wirklich, aber das Geschäftsgebahren schon.
Model S 75 Auslieferung 03-17 & Modell 3 vorbestellt
Ein Auto, dass vieles verändert! Wer free supercharging möchte bitte http://ts.la/alexandra7191 klicken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 757
Registriert: 1. Nov 2016, 22:47
Wohnort: München

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Teslaswiss » 21. Dez 2017, 00:29

Aber ein Wertverlust hast du erst, wenn du das Auto auch wirklich verkaufst. Wenn du das Auto vier Jahre behältst, macht das nicht mehr viel aus. Es gab auch öfters schon das Gegenteil. Mein S war 9 Monate nach Kauf ca. 15% teurer, bei gleicher Ausstattung.
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 945
Registriert: 11. Mär 2015, 15:11
Wohnort: Seuzach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von OS Electric Drive » 21. Dez 2017, 06:58

Was bei Tesla sicher ist, dass es ständige Anpassungen am Produkt gibt und an den Preisen. Das hat viele Gründe u.A. auch den Wechselkurs.

Solange man das Auto fährt hat man keinen Werverlust. Sobald das Auto drei bis vier Jahre alt ist stellt sich eine echte Stabilität ein. Erst gestern mit einem Kunden telefoniert der auf sein M3 nicht mehr länger warten will und nun nach einem gebrauchten MS sucht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8572
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Schoettker » 9. Jan 2018, 21:25

MCU wg. gelber Streifen getauscht, alles i.O.
Sensoren vorn haben keinen Fehler mehr.
Die Navikarten wurden nicht komplett geladen, über LTE geht es nicht, entgegen der Aussage vom SeC. WLAN reicht nicht bis auf die Straße. Navigation muß gewartet werden, Navigieren mit Zielen nicht möglich. Muß wohl nochmal hin.
Der Klimaanlagenfehler (Button A/C schaltet oft selbsttätig auf aus und lässt sich nicht aktivieren, Kompressor läuft nicht, kein Entfeuchten/Defrost) wurde zum 3. Mal repariert. Nach Reinigung, Filterwechsel, Neubefüllung, Firmware usw. wurde gestern ein Sensor getauscht. Die Reparatur hat bis heute früh gehalten.
Tesla S75, blau, FL, 2017 verkauft, Toyota Prius Plug-In
 
Beiträge: 267
Registriert: 19. Jun 2016, 13:55
Wohnort: Niederfüllbach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Disty » 9. Jan 2018, 22:30

Schoettker hat geschrieben:MCU wg. gelber Streifen getauscht, alles i.O.
Sensoren vorn haben keinen Fehler mehr.
Die Navikarten wurden nicht komplett geladen, über LTE geht es nicht, entgegen der Aussage vom SeC. WLAN reicht nicht bis auf die Straße. Navigation muß gewartet werden, Navigieren mit Zielen nicht möglich. Muß wohl nochmal hin.
Der Klimaanlagenfehler (Button A/C schaltet oft selbsttätig auf aus und lässt sich nicht aktivieren, Kompressor läuft nicht, kein Entfeuchten/Defrost) wurde zum 3. Mal repariert. Nach Reinigung, Filterwechsel, Neubefüllung, Firmware usw. wurde gestern ein Sensor getauscht. Die Reparatur hat bis heute früh gehalten.

Eigentlich schreib ich bei sowas das wir immernoch Early Apdover sind aber leider fällt mir hier auch nix mehr positives ein :cry:
Perfekt ist: Wenn man nichts mehr weglassen kann und es immernoch funktioniert. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1109
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von doggda » 10. Jan 2018, 00:11

tut mir leid für die besch++++ Qualität... würde mich interessieren zu was Schöttker wechselt. Habe seit Oktober ein Ms 75 , top bis auf den Front Sensoren Fehler..... Habe auch Lackfehler in den Einstiegen hinten , die werd ich mal reklamieren obwohl sie mich nicht groß stören...

Einmal Elektro niemehr Verbrenner... Fahre aber auch noch viel Twizy , weil der so herrlich rudimentär ist...
 
Beiträge: 7
Registriert: 11. Aug 2016, 23:41

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von krouebi » 10. Jan 2018, 01:34

@Doggda:

Sofern ich weiß hat er ein Prius 4 Plug-In Comfort in marlingrau bestellt.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 15.07.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1097
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von RustyFlash » 10. Jan 2018, 05:56

Alexandra hat geschrieben:Darum geht's nicht. Tesla hat die Autos mit neu geschnürten Paketen um einiges günstiger gemacht und damit einen hausgemachten Wertverlust herbeigeführt. Viele von uns haben Ende 2016 zu höchst Preisen gekauft und danach ging die Politik los günstiger zu werden. Es gibt keinen Grund warum jemand mein Auto kaufen sollte wenn er ein 3 Monate jüngeres für € 10.000,-- günstiger haben kann mit mehr Aussttatung.

Ein Grund für mich , mir den ersten Neuwagen meines Lebens zu kaufen war die bis dahin bestehende Wertstabilität. Die kleinen Mängel stören mich nicht wirklich, aber das Geschäftsgebahren schon.


Kann ich nicht nachvollziehen. Das ist vollkommen normal, bei nahezu jedem Produkt. Bei IT-Produkten erst recht. Die haben TAGESpreise.

Viele AMD CPUs werden in naher Zukunft ~30% günstiger - Sollen die Leute die sich heute eine gekauft haben, auf die Barrikaden?
 
Beiträge: 101
Registriert: 19. Aug 2017, 23:13

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von krouebi » 10. Jan 2018, 06:33

@RustyFlash,

naja, ein Tesla ist eben kein IT-Produkt.

Ich bin mit @Alexandra völlig einig - unser MX von 03/17 wurde heute gut 4.000 EUR weniger kosten, mit 100 und nicht 90 kWh-Batterie.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier bis 15.07.2018 für freie SuC-Nützung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1097
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: TES60 und 2 Gäste