5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von sustain » 26. Aug 2017, 08:07

Ich find das für die Betroffenen sehr ärgerlich, es scheint da besonders im ersten Quartal diesen Jahres deutliche Probleme gegeben zu haben. Meiner hat jetzt 7000km drauf und da ist wiederum nix. Evtl. hat man die Probleme erkannt und mittlerweile wieder größtenteils im Griff oder ich hab Glück gehabt. Ich drück die Daumen das Tesla es schafft Eure Probleme schnell abzustellen und der Genuss dieses Auto zu fahren überwiegt :)!
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.24.1. 12dd099/AP2
 
Beiträge: 1999
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von thebigo » 26. Aug 2017, 10:13

Das kontinuierliche "Hochfahren" der Produktion hinterlässt sicher seine Spuren. Entschuldbar ist das nicht und sicher ein Problem außerhalb der Teslaanhänger. Allerdings muss ich sagen, dass ich mit der Fertigungsqualität sogenannter Premium-Fahrzeuge aus deutscher Produktion schon ganz andere Sache erlebt habe. Sicher, Fugen und Passqualität der Inneneinrichtung ist perfekt, aber wenn nach nicht mal 10.000 km die Kraftstoffleitung im Motorraum abfliegt und der Wagen fröhlich Diesel auf der Straße verteilt, ist das eine ganz andere Qualität.
Grüner P85 mit AP, eine echte Rarität...

Hab ein Buch (Science-Thriller) geschrieben: https://der-kristall.de
 
Beiträge: 423
Registriert: 8. Okt 2014, 08:40
Wohnort: Rheinbreitbach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Ollinord » 26. Aug 2017, 10:32

Ich muss auch sagen, dass die Qualität bei Cayenne und co im Schnitt besser ist, aber auch beim Cayenne musste die Heckklappe neu justiert werden und das zweimal.

Beim neuen X5 war nach 3 Wochen der Verstärker kaputt, und zwar so, dass es ständig laut knallte aus den Boxen, da hatte man schon Angst loszzufahren.

Beim neuen A6 von beginn an die Standheizung defekt, beim neuen S4 Carbiolet die Motorhalterung gebrochen, beim neuen CLK Cabrio der Regensensor 8 x!!!!!!!!!!! defekt + Holzimitat von der Beifahrertür einfach mal abgefallen und das Getriebe fuhr gerne mal im 6 Gang an um dann runterzuschalten...

Also alles irgendwie relativ ;)
Smart ED Cabrio, MS 90D VFL, ZOE Z.E. 40 alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1281
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von shunty » 26. Aug 2017, 10:50

So isses.
Gehöre ja zu den Glücklichen, die nix zu bemängeln haben und hatten (P85D 4/2015, D-Dorf).
Mir scheint es schon immer so gewesen zu sein nach mehreren Jahren Lektüre in diesem Forum, dass die Qualitätsprobleme auch sehr stark von Servicecenter zu Servicecenter differieren, oder sagen wir besser: die Lösung eventueller Probleme/Fehler. Mit "meinem" Servicecenter Düsseldorf, sowohl unter der alten Leitung, wie auch unter der jetzigen, gab's nie Probleme. Service top, Qualität top, alles bestens.
 
Beiträge: 580
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Teslaswiss » 26. Aug 2017, 11:23

Hatte mit meinem S85D in zwei Jahren auch null Probleme. Hoffe das es mit dem X gleich bleibt.
Etwas merkwürdig erscheint mir, das die Qualität scheinbar schlechter wird? Ist ja nicht sehr nachhaltig. Kann mir aber auch vorstellen, das es am Servicecenter liegt. Mir wurde gesagt, das die Aufbereitung vor Ort vier Tage in Anspruch nimmt, denk da sollten solche Fehler schon vor Auslieferung behoben sein. Werde berichten.
Seit 24. Juni 2015 mit Teslagrinsen unterwegs:-)
Per 13. September 2017 mit X grinsen:-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 945
Registriert: 11. Mär 2015, 15:11
Wohnort: Seuzach

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von mephisto » 26. Aug 2017, 11:56

2015 scheint eine ein guter Jahrgang gewesen zu sein. Ich bin bislang ebenso mängelfrei. Was aber so um den Jahreswechsel bei Tesla rausgegangen ist war wohl grenzwertig.

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk
S85D
 
Beiträge: 660
Registriert: 21. Aug 2014, 22:39

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von ensor » 26. Aug 2017, 12:06

Bis auf einen Defekt am dritten Tag hier auch alles mängelfrei seit 2 Jahren / 54.000km. Ebenfalls "der" 2015er Jahrgang.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 73.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 10.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3326
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Cupra » 26. Aug 2017, 12:10

Da sind halt unterschiedliche Qualitätsansprüche unterwegs.. Ich selber habe wohl deutlich höhere Ansprüche an Tesla als andere hier. Bisher hatte ich Auto bis maximalst 50.000€, einen Mitsubishi Lance EVOr V (25tkm), SEAT Leon Cupra TDI (122tkm), SEAT Leon Cupra V6 (178tkm), Mazda 6 MPS (92tkm) , Opel Ampera (51tkm bis jetzt)... bei KEINEM dieser Fahrzeuge musste ich je ausserplanmässig in die Werkstatt, hatte defekte Teile oder bin einmal liegen geblieben. Und ich hab nicht mal die Wartungen nach Plan gemacht, sondern das machen lassen wo ich der Meinung war dass es jetzt nötig ist. Bei dem geplanten MS welches mit 128.000 mehr als doppelt so viel kostet erwarte ich eigentlich das gleiche. Das MS ist seit über 6 Jahren auf der Strasse, das sollte reichen um abgesehen von der Batterie/Motor auch den Rest auf Premium zu bekommen....
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von TeeKay » 26. Aug 2017, 12:24

Andi-E hat geschrieben:Zumal wenn die restlichen Eigenschaften absolut above standard sind.

Vielleicht solltest du dich mal mit einer aktuellen E- oder S-Klasse auf den aktuellen Standard bringen. Oder du schaust dir die App eines ganz profanen VW Plugin-Hybriden an. Bei ein paar Eigenschaften ist Tesla "above Standard", bei viel mehr Eigenschaften aber inzwischen ewig weit hinter der Konkurrenz zurückgefallen.

Quietschende Spiegel sind doch nur die Spitze des Problem-Eisbergs. Es ist die Summe aller Probleme und die Häufigkeit ihres Auftretens. Das sind keine Einzelfälle mehr. Grob fehlerhaft zusammengebaute Fahrzeuge sind inzwischen Serienstandard. Wenn Tesla schon bei Dingen, die jeder Kunde sofort beim Einsteigen sieht, so schludert, wie siehts dann erst bei Bauteilen aus, die man nicht sofort sieht?

Teslaswiss hat geschrieben:Mir wurde gesagt, das die Aufbereitung vor Ort vier Tage in Anspruch nimmt, denk da sollten solche Fehler schon vor Auslieferung behoben sein. Werde berichten.

Ja, der steht 3,97 Tage rum und wird dann 45min "aufbereitet". 4 Tage sind absoluter Quatsch. Da wird kurz durchgesaugt, die Transportfolie entfernt und das Ding kurz mit einem Lappen abgewischt. Es wird bei dieser Art von Aufbereitung, die auch schon von externen Dienstleistern erledigt wird, nicht einmal großflächig auf der Kopfstütze verteilter Kleber "entdeckt", weil alles so schnell gehen muss. Kaputte Teile können auch nicht vor Auslieferung ersetzt werden, weil es sowohl an Zeit als auch Teilen mangelt. Selbst Teile wie kaputte Felgen, für die Ersatz vorrätig wäre, bleiben beschädigt am Auto. Was der Kunde nicht reklamiert, wird auch nicht gemacht.
Zuletzt geändert von TeeKay am 26. Aug 2017, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: 5 Monate "Tesla-Premium-Qualität", Tesla S75

von Cupra » 26. Aug 2017, 12:32

TeeKay hat geschrieben:
Andi-E hat geschrieben:Zumal wenn die restlichen Eigenschaften absolut above standard sind.

Vielleicht solltest du dich mal mit einer aktuellen E- oder S-Klasse auf den aktuellen Standard bringen. Oder du schaust dir die App eines ganz profanen VW Plugin-Hybriden an. Bei ein paar Eigenschaften ist Tesla "above Standard", bei viel mehr Eigenschaften aber inzwischen ewig weit hinter der Konkurrenz zurückgefallen.


Vollste Zustimmung TeeKay. Auch mein oller Opel ist was Ladeoptionen, Tarifnutzung etc. betrifft schon besser gewesen als er 2011 auf den Markt kam als es Tesla heute ist.... Das ist aber häufig leider der Fall, dass man quasi sich immer noch am Stand orientiert welcher bei Veröffentlichung des Model S damals gegolten hat, weil die bösen Hersteller ja eh nichts können.. in der Blase lebt es sich bequem, wenn man dann den Spurt auf 100 noch schneller als alle anderen macht hat man quasi das beste Auto der Welt..

Ich bin ja gespannt wie das mit Tesla weiter geht sobald die "alten" Hersteller los legen. Ich denke mal in 1 bis 1 1/2 Jahren werden die auch kommen und dann nicht tröpfchenweise sondern richtig. Aber das wollen viele ja nicht für möglich halten...
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: mmm2, TArZahn und 3 Gäste