Test wie gut/schnell die Reparatur in Österreich klappt.

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Test wie gut/schnell die Reparatur in Österreich klappt.

von MartinPF » 27. Sep 2017, 14:21

Zur Abwechslung mal gute Neuigkeiten: Habe heute endlich ein Schreiben der zuständigen Staatsanwaltschaft bekommen, dass das gegen mich eingeleitete Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingestellt wurde.
Grund: § 190 Z 1 StPO mit dem Hinweis "kein Verschulden".
Entspricht zwar dem korrekten Ablauf in Österreich (Verfahren muss eingeleitet werden da der Unfallgegner ja verletzt war) aber man kommt sich trotzdem blöd dabei vor.
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Dez 2016, 23:20

Re: Test wie gut/schnell die Reparatur in Österreich klappt.

von marlan99 » 27. Sep 2017, 14:49

MartinPF hat geschrieben:Entspricht zwar dem korrekten Ablauf in Österreich (Verfahren muss eingeleitet werden da der Unfallgegner ja verletzt war) aber man kommt sich trotzdem blöd dabei vor.


Ist in der Schweiz dasselbe, allerdings müsste der Geschädigte das Verfahren hier einleiten lassen.
Wenn der Geschädigte auch der Verursacher ist, wird dann dasselbe Ergebnis protokolliert wie bei dir.
http://ts.la/marcel3261 - 6 Monate gratis SuC Stromladen
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=marcel3261 - 30 Tage gratis TeslaFi
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.46.2 (seit 02.12.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1452
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Test wie gut/schnell die Reparatur in Österreich klappt.

von MartinPF » 29. Nov 2017, 22:01

MartinPF hat geschrieben:Zur Abwechslung mal gute Neuigkeiten:

Wie schnell doch die Zeit vergeht wenn man Spaß hat .-)
Heute - auf den Tag genau 4 Monate nach dem Unfall - konnte ich den reparierten Wagen abholen.
Ist wirklich sehr sauber wieder instand gesetzt, sieht aus wie neu. Verblüffend allerdings wie viel da getauscht werden musste - sogar die Windschutzscheibe ist neu.
Ursache für die lange Wartezeit war Verfügbarkeit der Ersatzteile, am Längsten hat der hintere Teil des Glasdachs gedauert.
Wertminderung liegt bei €7.200,-
 
Beiträge: 105
Registriert: 24. Dez 2016, 23:20

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: nickless und 3 Gäste