Seite 1 von 3

Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 14:45
von Prozac74
Wir sind heute morgen mit der Fähre aus Norwegen in Dänemark angekommen. Leider scheint mein GPS nun keinen Fix mehr zu bekommen. Servicecenter hat bestätigt, dass seit der Überfahrt die Positionierung nur noch via Kompass und Geschwindigkeit geschieht. (Er meint ich würde vom Hafen in Stavanger aufs offene Meer hinausfahren...) Aktuell sitze ich also für eine Stunde am Rastplatz, während das SeC Schweiz das System neu startet (ich hatte natürlich vorab schon alle "Kaltstarts" (beide Screens) erfolglos probiert).
Daumen drücken, dass das SeC erfolgreicher ist. Sonst muss ich 180 km ins nächste dänische SeC fahren und die GPS Antenne checken lassen auf Hardwaredefekt.
Schöner Mist.

(Auf der Hinreise und bei allen Fährfahrten in Norwegen hatte ich kei n Problem in den letzten zwei Wochen).

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 21:16
von Prozac74
Screenshot_20170722-211323.png

Schöner Mist. Per Ferndiagnose konnte mir tatsächlich nicht geholfen werden. Sieht so aus als ob man sich das ganze vor Ort mal anschauen muss.

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 22:39
von GalileoHH
Welches Baujahr ist Dein Tesla? AP1 oder AP2?

Ich habe gerade mal geschaut, GPS Status ist für alle SVN auf Healthy, es wird also vermutlich mit Deinem Wagen zu tun haben.

Reset hast Du ja gemacht, könnte sein, dass er sich beim Download der Broadcast-Ephemeriden verschluckt hat. Die zieht er immer bei größeren Ortswechseln oder längerer Offline Zeit.

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 23:31
von Prozac74
AP2 90D FL 03/2017.
SeC meinte er sieht mind. 6 Satelliten, macht aber keinen Fix.
Was sind Broadcast-Ephemeriden?
Interessante Aussage von der Hotline:"Wir können das GPS nicht aus der Ferne neu initialisieren aus Sicherheitsgründen."

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 23:41
von Tolotos
Ephemeriden sind die genauen Satelittenflugbahnen für die nächsten x Stunden. Die GPS-Empfänger haben nur die geplante Flugbahn in Hardware gespeichert. Die Satelitten fliegen aber innerhalb eines x km2 großen Bereiches.

Zur Ortsbestimmung muss aber die exakte Possition des Sat am Himmel bekannt sein. Die Satelitten übertragen diese Bahndaten in ihrem Signal an die GPS Empfänger. Das dauert aber einige Zeit. Die ersten GPS-Empfänger benötigten Minuten bis zum ersten "Fix". Heute will keiner mehr so lange warten - einschalten und die Possition muss stimmen.

Aus diesem Grund werden die Ephemeriden z.B. über das Internet in die Empfänger vorgeladen. Wenn da jetzt Müll drin steht, kommt der o.g. Versatz zustande.

Warum die Hotine nicht neu initialisieren will (Ephemeriden Datei löschen) ist komisch. Es dauert dann eben einige Minuten bis die Position wieder stimmt - aber die stimmt ja jetzt auch schon nicht.

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 23:44
von GalileoHH
Prozac74 hat geschrieben:AP2 90D FL 03/2017.
SeC meinte er sieht mind. 6 Satelliten, macht aber keinen Fix.


Du hast den ublox M8L drin, der braucht für Positionsupdates das Triggersignal des Odometers (ABS Sensor). Könnte sein, dass da irgendwas hakt.

Prozac74 hat geschrieben:Was sind Broadcast-Ephemeriden?


Bahndaten und Uhrkorrektionen, denn Dein GPS Receiver rechnet die Entfernung zum Satelliten über Laufzeitmessung.

Prozac74 hat geschrieben:Interessante Aussage von der Hotline:"Wir können das GPS nicht aus der Ferne neu initialisieren aus Sicherheitsgründen."


Ja, denn da hängt auch der AP mit dran.

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 22. Jul 2017, 23:57
von GalileoHH
Tolotos hat geschrieben:Warum die Hotine nicht neu initialisieren will (Ephemeriden Datei löschen) ist komisch. Es dauert dann eben einige Minuten bis die Position wieder stimmt - aber die stimmt ja jetzt auch schon nicht.


Der AP nutzt die Koppelnavigation des Receivers. Bei der Initialisierung werden nicht nur die Ephemeriden zurückgesetzt, da hängen auch die ganzen Navigationsfilter dran.

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 01:00
von univ
Ich frag mich gerade, woher du das alles weisst, GalileoHH?

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 01:10
von 600SL
Schon mal das Fahrzeug komplett ausgeschaltet (über Einstellungen und dann 2-5 min. warten, bis man ein Klicken der Relais hört und erst dann wieder die Bremse zum Anschalten betätigen, dazwischen keine Tür auf etc.)?

Re: Kein korrekter GPS Fix nach Fährüberfahrt

BeitragVerfasst: 23. Jul 2017, 09:26
von Prozac74
@600SL
Nein. Das ist der Punkt "komplett ausschalten/stromlos machen" am Ende in den Einstellungen?
Da wurde mir damals erzählt, den solle ich nur drücken, wenn nachm "Unfall das Auto aufm Dach liegt" weil es danach nicht so einfach wieder eingeschaltet werden kann...
Hatte schon den schweren Verdacht, dass dies Quark ist, allerdings ist jetzt auch nicht der richtige Moment das Gegenteil zu beweisen. Wenn ich das Auto hier im Ferienhaus in "middle of nowhere" komplett abschiesse verschlechtert sich meine Situation signifikant.
Aber danke an alle für die aufschlussreichen Kommentare. Ich geniesse jetzt einen erholsamen Sonntag, warte auf einen Rückruf des SeC Aarhus am Montag und plane dann einen Tagesausflug dahin im Laufe der Woche.
Meine Hoffnungen/Ängste:
    • Das Problem lässt sich vor Ort schnell und einfach lösen
    • Es ist kein Hardwaredefekt bei dem Teile getauscht werden müssen (die sicher nicht lagernd sind)
    • Ich muss nicht ein zweites Mal die 180 km (einfach) dort hinfahren
    • Ich kann den Heimweg nach Hause nächsten Samstag (1322 km...) mit voll funtionsfähigem Auto bewältigen...