kein Wischwasser

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: kein Wischwasser

von Guillaume » 25. Okt 2017, 15:44

:-) Es sah auf den Fotos so aus, als sei auf der Pumpe ein transparenter Schlauch gesteckt, durch den die blaue Flüssigkeit fließt.

Dann muss ich nochmal auf die Suche nach dem Ablauf gehen....
 
Beiträge: 2933
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10

Re: kein Wischwasser

von ammersee-tesla » 25. Okt 2017, 15:45

:mrgreen:
So etwas soll es geben. Im Moment pieselt die Pumpe einfach.Ohne Schlauch und Beutel.
http://ts.la/daniela7247
1.ZOE seit 10.07.15
2.ZOE seit Mitte 2017
S 70 D seit 23.09.2015
Kona 64 seit 12.2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 835
Registriert: 17. Jul 2014, 11:55

Re: kein Wischwasser

von Oberfranke » 12. Jan 2018, 22:48

Meine Pumpe war jetzt auch defekt. Wurde im SeC Nürnberg ohne Termin innerhalb von 30 Minuten behoben.
Großes Lob an das Team im SeC Nürnberg!

Oliver
--
Seit 26.11.15: Model S 85, Perlweiss, Pano, 2nd gen. Sitze in Schwarz, Autopilot, Premium-Interieur
 
Beiträge: 977
Registriert: 22. Okt 2015, 12:48

Re: kein Wischwasser

von tornado7 » 12. Jan 2018, 23:21

Guillaume hat geschrieben:Wird so langsam Zeit für einen DIY-Teil im Forum!!

Darauf freu ich mich heute schon! 8-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2522
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: kein Wischwasser

von trimaransegler » 13. Jan 2018, 09:40

Die Pumpe kann man doch nicht selbst reparieren, die kostet bei Tesla 60€, man könnte den Einbau selbst machen, aber auch das machen die Tesla-Leute zügig und gut. :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte und freies Superchargen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4909
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

Re: kein Wischwasser

von pollux » 23. Okt 2018, 12:47

Ich habe mein Pumpe heue auch selbst gewechselt. Das geht sehr schnell. Man braucht fast kein Werkzeug. Nur einen kleinen Schraubendreher zu lösen der Clipse der Kotflügelverkleidung. Die Pumpe selbst ist nur gesteckt. Wirklich sehr einfach und von jedem Laien in ein paar Minuten zu machen.

Den weg nach Frankfurt habe ich mir so gespart.
S85D seit Mai 2015
 
Beiträge: 2307
Registriert: 9. Nov 2014, 12:47
Wohnort: Hunsrück

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Bandner und 1 Gast