AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

Technische Probleme und deren Lösung...

AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von Dirk.SG » 12. Jul 2017, 14:08

Ich war am Sonntagvormittag bei guten Wetter und Sonnenschein auf einer recht leere Autobahn mit meinem MS 75 D Facelift (von Ende 2016 mit SW 17.26.17) mit Frau und 3 Kindern auf der rechten Spur Richtung Nordwesten unterwegs.
Plötzlich zog der aktivierte AP 1 bei vermutlich ca. 130 km/h zügig nach links. Ich hatte wie immer eine Hand am Steuer und konnte direkt gegenlenken und der AP wurde auch direkt deaktiviert. Trotzdem war ich da schon fast auf der linken Spur. Glücklicherweise war die linke Spur frei.
Der Spurwechsel war viel zügigere als beim AP Spurwechsel mit aktiviertem Blinker.
Ich habe keine Hindernisse auf der Fahrbahn gesehen und auch keine Blendung wahrgenommen (Sonne schräg von hinten). Auch keine Brücke oder Schilderbrücke. An dieser Stelle zweigte eine Abfahrt (Ausfahrt oder Parkplatz) von der rechten Spur ab. Also nichts was irgendwie das Fehlverhalten erklärt. Sowas habe ich auch noch nicht vorher und nachher erlebt.
Das Verhalten finde ich als nicht besonders Vertrauenserweckend!
Einige Kilometer vor dem Ereignis hatte der AP allerdings gemeldet, dass er temporär nicht verfügbar sei.
Der Tesla Service will sich das anschauen. Die versprochene und zeitlich determinierte Rückmeldung steht noch aus.
Hat sonst schon mal jemand sowas erlebt?
Hat mein MS eigentlich einen Totwinkel Warner? Ich konnte das der BA nicht entnehme. Hätte der AP 1 wohl auch die Spurt gewechselt, wenn neben mir ein anderes Fahrzeugt gewesen wäre?
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2017, 14:36

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von Volker.Berlin » 12. Jul 2017, 14:15

Alle Antworten auf Deine Fragen werden nur spekulieren können. Warum ist es passiert? Was wäre, wenn...? Da wird es auch auf den kommenden 10 Seiten keine befriedigenden Antworten geben können.

Nur eins ist sicher: Du solltest Tesla darüber informieren, und zwar unter Angabe Deiner VIN mit Datum und Uhrzeit (einschließlich Zeitzone, CEST für Sommerzeit in Deutschland). Schreib möglichst bald, so lange Du Dich noch an Details erinnerst, an <ServiceHelpEU@teslamotors.com>, wahlweise auf Deutsch oder auf Englisch. Du kannst auch anrufen, aber ich bevorzuge Email, weil ich dadurch automatisch alle Korrespondenz zu einem Thema in meiner Mailbox archiviere.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13194
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von Guillaume » 12. Jul 2017, 14:16

Ich kenne nur die gar nicht lustigen Ausweichmanöver vom AP1 nach rechts (in den LKW auf der rechten Spur). Dieses Problem wurde aber meines Erachtens schon seit längerer Zeit abgestellt, jedenfalls kam es bei mir schon sehr lange nicht mehr vor.

Aber nach links ist das bei mir glaube ich noch nie vorgekommen.

Dennoch hat der AP immer mal wieder kleinere Aussetzer/Unsicherheiten, also Deine Entscheidung, die Hände die meiste Zeit am Lenkrad zu behalten, ist definitiv gut.

Vielleicht stellt sich der besonders krasse Fall bei Dir aber ja tatsächlich als technisches Problem heraus, was durch eine Kalibrierung/Austausch o.ä. gelöst werden kann.
 
Beiträge: 2801
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von tvdonop » 12. Jul 2017, 14:19

Dirk.SG hat geschrieben:Hat mein MS eigentlich einen Totwinkel Warner? Ich konnte das der BA nicht entnehme. Hätte der AP 1 wohl auch die Spurt gewechselt, wenn neben mir ein anderes Fahrzeugt gewesen wäre?

Ja hat er - und die Sensoren würden (hoffentlich!) einen Crash mit einem Fahrzeug neben (oder dicht hinter dir) verhindern...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
2 x Powerwall2 gefüttert vom Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2054
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von KrassesPferd » 12. Jul 2017, 14:24

Wie war denn das Wetter zu dem Zeitpunkt?
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1795
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von Dirk.SG » 12. Jul 2017, 14:26

bei guten Wetter und Sonnenschein
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2017, 14:36

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von KrassesPferd » 12. Jul 2017, 14:46

OK, danke. Ich fahre sehr viel mit dem AP (1), hauptsächlich Autobahn. Ich kann mich an keine Situation erinnern, in der ich wirklich eingreifen musste (bei jetzt etwa 15tkm AP1). Evtl. wollte der AP einem anderen Fahrzeug ausweichen, hat es Geräusche (Warntöne) gegeben? Wie sah es auf dem Display aus? Ohne Not fährt der AP ja nicht über Linien, habe ich jedenfalls noch nicht erlebt.

EDIT: Das er vorher angezeigt hat, dass er nicht verfügbar wäre, würde evtl. auch auf Schmutz auf der Scheibe hindeuten.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1795
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von AquaAndreas » 12. Jul 2017, 14:56

Dirk.SG hat geschrieben:Der Tesla Service will sich das anschauen. Die versprochene und zeitlich determinierte Rückmeldung steht noch aus.
Hat sonst schon mal jemand sowas erlebt?


Mal gespannt ob Du eine Rückmeldung bekommst. Meine Erfahrung ist, dass Tesla solche Dinge stillschweigend im Sande verlaufen lässt.

Ich hatte schon zwei Unfälle, die von Autopilot (in einer Baustelle) und Autopark verursacht wurden. In beiden Fällen bat ich Tesla, die Logs zu sichern und mir Rückmeldung zu geben. In beiden Fällen trotz mehrfacher Erinnerung Fehlanzeige. Bei dem Unfall mit Autopark bin ich sogar extra nach Stuttgart gefahren, um persönlich nachzuhaken. Auch hier erfolgte nie die versprochene Rückmeldung.

Es würde mich also wundern, wenn da etwas kommt in deinem Fall.

Falls der Autopilot einen Unfall wegen eines Programmier-Fehlers baut, kann man nur hoffen eine Dashcam mit Innenraumaufnahme zu haben, um selbst Beweismaterial zu haben, sowie eine Rechtsschutzversicherung und einen guten Anwalt. Das bisherige Verhalten von Tesla deutet darauf hin, dass man da sonst eiskalt am langen Arm verhungern wird.

Hätte der AP 1 wohl auch die Spurt gewechselt, wenn neben mir ein anderes Fahrzeugt gewesen wäre?


Spurwechsel nicht, aber er wäre bis an den Rand der Spur ausgewichen (und hätte dabei einen Ton gemacht).
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 392
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von KrassesPferd » 12. Jul 2017, 15:00

AquaAndreas hat geschrieben:
Dirk.SG hat geschrieben:Der Tesla Service will sich das anschauen. Die versprochene und zeitlich determinierte Rückmeldung steht noch aus.
Hat sonst schon mal jemand sowas erlebt?


Mal gespannt ob Du eine Rückmeldung bekommst. Meine Erfahrung ist, dass Tesla solche Dinge stillschweigend im Sande verlaufen lässt.

Ich hatte schon zwei Unfälle, die von Autopilot (in einer Baustelle) und Autopark verursacht wurden. In beiden Fällen bat ich Tesla, die Logs zu sichern und mir Rückmeldung zu geben. In beiden Fällen trotz mehrfacher Erinnerung Fehlanzeige. Bei dem Unfall mit Autopark bin ich sogar extra nach Stuttgart gefahren, um persönlich nachzuhaken. Auch hier erfolgte nie die versprochene Rückmeldung.

Es würde mich also wundern, wenn da etwas kommt in deinem Fall.

Falls der Autopilot einen Unfall wegen eines Programmier-Fehlers baut, kann man nur hoffen eine Dashcam mit Innenraumaufnahme zu haben, um selbst Beweismaterial zu haben, sowie eine Rechtsschutzversicherung und einen guten Anwalt. Das bisherige Verhalten von Tesla deutet darauf hin, dass man da sonst eiskalt am langen Arm verhungern wird.

Hätte der AP 1 wohl auch die Spurt gewechselt, wenn neben mir ein anderes Fahrzeugt gewesen wäre?


Spurwechsel nicht, aber er wäre bis an den Rand der Spur ausgewichen (und hätte dabei einen Ton gemacht).


Kann denn der AP "Schuld" an einem Unfall haben? Ich dachte der Fahrer trägt die Verantwortung.
Gruß Hendrik

Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance | OZ Superturismo Dakar

Empfehlungslink: http://ts.la/hendrik2982
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1795
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: AP 1: Unerwarteter Spurwechsel

von AquaAndreas » 12. Jul 2017, 15:18

Natürlich. Wenn sich der AP abweichend von seiner Beschreibung verhält. Es gibt Fehler, da kann man noch so aufmerksam sein, und trotzdem knallt es wenn der AP einen Fehler macht.

z.B. wenn er in einer Autobahnbaustelle mit 60cm Abstand zur Seite plötzlich nach rechts lenkt. Da muss man schon eine Reaktionszeit < 1s haben um das noch auszubügeln.

Aber die Argumentation von Tesla ist dann genau wie Du sagst die mit der Verantwortung. Juristisch greift das dann zwar vielleicht, moralisch meiner Meinung aber nicht. Wir sind halt Beta-Tester, ohne das wir was dafür bekommen und bei einem Bug noch den Eigenschaden tragen. So sieht es zumindest für mich aus momentan.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 392
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: tnt369 und 5 Gäste