Servolenkung Leistung lässt nach?!

Technische Probleme und deren Lösung...

Servolenkung Leistung lässt nach?!

von TeslaVIE » 10. Mai 2017, 08:41

Guten Morgen!

Habe seit ungefähr einem Monat das Phänomen, dass "gefühlt" die Servoleistung nachlässt. Fahre immer in Comfort und konnte bisher das Auto mit ganz wenig Kraftaufwand lenken. Entweder ich werde schwächer oder das hat sich im Laufe des letzten Monats geändert. Das Auto will nach einer Kurve wieder vehement in die Spur, auch das Einlenken erfordert mehr Kraft. Ist aber auf keinen Fall ein Totalausfall.

Hat das schon wer gehabt?

Grüße
Benutzeravatar
 
Beiträge: 425
Registriert: 10. Jul 2016, 20:38

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von Peter_67 » 10. Mai 2017, 08:43

Das Phänomen kenne ich nicht (fahre immer auf "Sport"). Tippe auf Deine erste Vermutung... :mrgreen:
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2331
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von Leto » 10. Mai 2017, 08:56

Tesla schraubt permanent, ich habe auch auf Sport eine etwas andere Charakteristik festgestellt, mehr Rückstellkräfte. Ich mag das, Geschmacksache. Würde also auch auf eine Änderung, keinen Defekt tippen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von kramrle » 10. Mai 2017, 23:38

Nein, nicht genau so, aber sprich doch mal mit dem SeC.

Ich habe auch ein FL. Bei mir hakelt die Lenkung und rastet in der Mittelstellung stark. Das Hakeln nimmt mit abnehmender Lenkunterstützung noch zu. Ein richtiger Fahrspass killer.
Lenkung wurde schon getauscht.
Das SeC sucht z.Z. noch den Fehler.
MS 60 Facelift Titanium Metallic
M3 vorbestellt 31.3.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 226
Registriert: 10. Apr 2014, 01:21
Wohnort: CH Aargau

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von acpacpacp » 11. Mai 2017, 05:01

Ich hatte meinen 85D beim Bodyshop und habe als Loaner einen 70D bekommen. Der 70D liess sich deutlich leichter lenken als mein 85D ... meine erste Vermutung war ja, das der 70D einfach leichter ist weil der Akku kleiner ist, aber mein zweiter Gedanke war dann auch die Servolenkung.
P85 weiss & 85D rot ... und keinen Verbrenner mehr!
 
Beiträge: 1490
Registriert: 24. Mär 2014, 17:54

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von AT-Zimmermann » 11. Mai 2017, 07:24

kramrle hat geschrieben:Nein, nicht genau so, aber sprich doch mal mit dem SeC.

Ich habe auch ein FL. Bei mir hakelt die Lenkung und rastet in der Mittelstellung stark. Das Hakeln nimmt mit abnehmender Lenkunterstützung noch zu. Ein richtiger Fahrspass killer.
Lenkung wurde schon getauscht.
Das SeC sucht z.Z. noch den Fehler.


Wenn deine Lenkung ca. Alle 180grad hakt, dann ist das untere Kreuzgelenk festgefressen.
Habe ich selbst schon getauscht am Taxi-Model S. Das Kreuzgelenk sitzt hinter der Frunkwanne unter dem Bremskraftverstärker und ist von oben durch Ausbau der Frunkwanne leicht selbst zu reparieren. Ich habe, um einen erneuten Ausfall zu Vermeiden, gleich eine Universal-neopren-Antriebswellenmanschette drum gespannt um das Gelenk vom Salzwasser zu schützen.
 
Beiträge: 389
Registriert: 12. Aug 2015, 14:08

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von kramrle » 11. Mai 2017, 19:56

AT-Zimmermann hat geschrieben:
kramrle hat geschrieben:Nein, nicht genau so, aber sprich doch mal mit dem SeC.

Ich habe auch ein FL. Bei mir hakelt die Lenkung und rastet in der Mittelstellung stark. Das Hakeln nimmt mit abnehmender Lenkunterstützung noch zu. Ein richtiger Fahrspass killer.
Lenkung wurde schon getauscht.
Das SeC sucht z.Z. noch den Fehler.


Wenn deine Lenkung ca. Alle 180grad hakt, dann ist das untere Kreuzgelenk festgefressen.
Habe ich selbst schon getauscht am Taxi-Model S. Das Kreuzgelenk sitzt hinter der Frunkwanne unter dem Bremskraftverstärker und ist von oben durch Ausbau der Frunkwanne leicht selbst zu reparieren. Ich habe, um einen erneuten Ausfall zu Vermeiden, gleich eine Universal-neopren-Antriebswellenmanschette drum gespannt um das Gelenk vom Salzwasser zu schützen.

Danke für den Tipp [SMILING FACE WITH SMILING EYES]
MS 60 Facelift Titanium Metallic
M3 vorbestellt 31.3.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 226
Registriert: 10. Apr 2014, 01:21
Wohnort: CH Aargau

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von mp37c4 » 11. Mai 2017, 22:50

Heute mal zwischen "Komfort" und "Sport" hin- und hergeschaltet: irgendwie ist da kaum noch ein Unterschied! Das war früher definitiv extrem merkbar: Komfort = weiche Lenkung, auf der Autobahn wenig richtungsstabil, Sport = knochenhart und schwer. Was ist da passiert? Leider weiss ich nicht, ab wann die Änderung wirksam wurde. Ich habe mich nur neulich gewundert, dass ich auf den langen Autobahnfahrten nicht mehr auf "Standard" umschalte, weil mir die Lenkung zu unpräzise ist (war zu Anfang immer so). Kann das noch jemand nachvollziehen?
//*
//* seit 30.12.14: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 715
Registriert: 1. Feb 2015, 13:58
Wohnort: Düsseldorf

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von elel » 11. Mai 2017, 23:20

Da wurde offenbar die Kennlinie geändert. Ich empfinde es auch so. Der Reifenluftdruck ist korrekt?
Ankündigungen kann man nicht fahren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 822
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Servolenkung Leistung lässt nach?!

von miklinpublic » 14. Mai 2017, 09:23

Seit Ende April hatte ich bei meinem TESLA Mod S P85D genau gleiche Phänomene bei der Lenkung: zum Teil musste ich bei engen Kurven hohen Kraftaufwand aufbringen. Hierbei war es egal in welchem Modus (Komfort/Standard/Sport) sich die Lenkung befand.
Das hiesige Servicecenter stand vor dem genau gleichen Rätsel wie ich. Ich war mir allerdings sicher, dass ich keinen Schwächeanfall erlitten hatte...
Nach Analyse im Servicecenter stellt sich ein DEFEKT IM KREUZGELENK heraus. Dieses wird derzeit ausgetauscht (war nicht an Lager, wird also ein seltener Defekt sein).

Eine Weiterfahrt mit dem nicht voll funktionstauglichen Fahrzeug wurde als Sicherheitsrisiko eingestuft.

Ich erhielt ein gleichwertiges Ersatzfahrzeug und kann mein eigenes in einigen Tagen wieder in Empfang nehmen.
Allen TESLA Fans weiterhin gute und sichere Fahrt.
 
Beiträge: 1
Registriert: 20. Nov 2015, 07:08

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Dietrich und 4 Gäste