Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

Technische Probleme und deren Lösung...

Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von Dirk.SG » 9. Mai 2017, 19:24

Hallo Zusammen, ich bin neu hier und eigentlich sehr stolz auf mein MS.

Ich habe mir das mit der Anschaffung sehr lange überlegt da der Preis viel höher ist als ich jemals für ein Auto ausgeben wollte. Vorher habe ich 12 Jahre Prius (8 Jahre Prius 2 und 4 Jahre Prius +) gefahren und war damit ziemlich zufrieden. Nur halt leider nicht rein elektrisch.

Seit Jahren habe ich auf Alternativen gewartet (3 kleine Kinder.... und gerne noch mal 1-2 zum mitnehmen). Aber es tut sich ja nicht wirklich was. Daher dann doch ein MS.

Erst sollte es wegen des Priese ein gebrauchter sein. Aber bei der Nachfrage nach den Sitzen im Kofferraum hat mir Tesla ein sehr gutes Angebot für einen Vorführwaren (Vollleder) mit zusätzlich zwei Kindersitzen im Kofferraum gemacht.
Zunächst war alles super.
Nach 1-2 Wochen habe dann gemerkt, dass ich das Lenkrad nicht vertrage.
Ich habe seit Teenager Zeit eine Überempfindlichkeit gegen Gummi etc. (Klebeband an Rennradlenker, Kopierpapier ….). Seit dem Fahre ich zunächst mit Handschuhen, nicht toll aber soweit OK.

Aber nach den ersten beiden längeren Wochenendtouren begann eine allgemeine Überempfindlichkeit der Haut am ganzen Körper gegen kleine mechanische Reizungen die ich so noch nicht erlebt habe. Echt unangenehm.

Ich bin da wohl nicht der einzige (http://www.stern.de/auto/service/krankh ... 68520.html). Ich habe aber nichts Spezifisches über das MS gefunden.

Bevor ich ernsthaft darüber nachdenken muss das Auto zu wechseln bzw. einen „Auslassversuch“ zu machen, daher hier die Bitte: „Gibt es Ähnliche Erfahrungen“?. Nur mit Leder, oder auch mit Stoff?....

Schon mal vielen Dank.
 
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2017, 13:36

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von KrassesPferd » 9. Mai 2017, 20:24

Das klingt bitter und unangenehm. Ich kann Dir leider überhaupt nicht helfen ausser Dir zu sagen, dass ich sowas noch nie gehört habe und hoffe, dass es sich für Dich klären lässt!
Gruß Hendrik

Tesla Model 3 Performance (03/2019 - ....)
Tesla Model S 75D (10/2016 - 12/2018)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Registriert: 11. Okt 2016, 22:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von jekruege » 10. Mai 2017, 06:09

Lass mal vom Servicecenter die Innenraumionisierung der Luft abstellen. Einige vertragen die nicht und Symptome können vermutlich vielfältig sein.
Früher gab es dazu einen Schalter in den Einstellungen - irgendwann hat man den entfernt. Aber das SEC hat noch Zugriff drauf.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von frank.pigge » 10. Mai 2017, 07:40

Vielleicht kannst Du im Zusammenhang Deiner Dir bekannten Allergien diese auf einzelne Werkstoffe im Model S zurückführen, falls es nicht der Ionisierer ist? Gegebenenfalls findet sich dann eine Lösung ein entsprechendes Material zu entfernen, zu verhüllen, in irgend einer Weise abzugrenzen? Ich würde alles tun um den Tesla weiter fahren zu können...

Viel Glück und liebe Grüße,
Frank


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1792
Registriert: 27. Sep 2014, 23:59
Wohnort: Wehrheim

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von harald-hans » 10. Mai 2017, 07:46

jekruege hat geschrieben:Lass mal vom Servicecenter die Innenraumionisierung der Luft abstellen....


Was zum Geier ist das denn bitte !?
LG, harald-hans

Model S 90 D seit 28.02.17 ... ;)

https://up.picr.de/29542867qi.jpg
Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Registriert: 7. Jul 2014, 14:10
Wohnort: Hessisch Uganda

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von Tho » 10. Mai 2017, 07:54

Tesla Fan und Zoe Fahrer (Zoe Q210 + R90 Z.E. 40), PV&Speicher
http://www.emobility-east.de Regionale Elektromobilitätsberatung, Verkauf von Ladetechnik usw..
Blog: http://www.tho.name
Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 209
Registriert: 20. Jan 2014, 13:07
Wohnort: Drebach, Erzgebirge

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von SebastianP85 » 10. Mai 2017, 07:54

Die Wirkung des Ionisators als Luftreiniger ist vor allem auf den staubbindenden Effekt zurückzuführen. Die darüber hinausgehende Wirkung der Kleingeräte für den Hausgebrauch, u. a. Steigerung des Wohlbefindens und frischere Raumluft, die auf der Erzeugung von Anionen beruhen sollen, sind wissenschaftlich nicht nachgewiesen und werden kontrovers diskutiert. Die Grundlage dieser Diskussion bildet die Messung unterschiedlicher Ionen-Konzentrationen (z. B. am Wasserfall, am Strand, in der Wohnung) und dem subjektiven Wohlbefinden an diesen Orten.[3]

Neben der staubbindenden Wirkung kann das bei der Raumluft-Ionisation entstehende Ozon einen Teil zur Luftreinigung beitragen. Das hochreaktive Molekül bewirkt eine Spaltung vieler geruchsbildender Moleküle. Der Vorteil des Ozons liegt darin, dass es auch in bereits durch Geruch belastete Stoffe eindringt und den Abbau der Geruchsmoleküle auch dort bewirkt.

Kritische Betrachtung
Allerdings bergen die Abbauprodukte von Nikotin und Zigarettenrauch, neben dem Ozon selbst, hohe gesundheitliche Risiken, so dass z. B. die Deutsche Lungenstiftung davor warnt, den schlechten Geruch verrauchter Räume mit Ozon generierenden Luftreinigern zu beseitigen.[4]

Beim Ionisieren entsteht auch bei heutigen Geräten Ozon. Dieses reaktive Gas wirkt als Desinfektionsmittel keimtötend und reizt bereits in sehr geringen Konzentrationen die Atemwege. Das Gesundheitsamt der Stadt Zürich warnt zudem vor gesundheitsschädlichen Folgeprodukten in der Raumluft, welche durch Ozon verursacht werden.[5]

Überlegungen zur Wirkung und toxikologischen Relevanz von NTP-Luftreinigungsgeräten ergeben, dass der Einsatz von nichtthermischem Plasma nicht empfehlenswert ist. Insbesondere ist vor dem Betrieb in Räumen zu warnen, in denen sich Menschen aufhalten.[6]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ionisator
Benutzeravatar
 
Beiträge: 722
Registriert: 26. Feb 2015, 07:58
Wohnort: Rudelzhausen

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von Hein Mück » 10. Mai 2017, 07:57

Dirk.SG hat geschrieben:Nach 1-2 Wochen habe dann gemerkt, dass ich das Lenkrad nicht vertrage.
Ich habe seit Teenager Zeit eine Überempfindlichkeit gegen Gummi etc. (Klebeband an Rennradlenker, Kopierpapier ….). Seit dem Fahre ich zunächst mit Handschuhen, nicht toll aber soweit OK.

Aber nach den ersten beiden längeren Wochenendtouren begann eine allgemeine Überempfindlichkeit der Haut am ganzen Körper gegen kleine mechanische Reizungen die ich so noch nicht erlebt habe. Echt unangenehm.

Ja, Kontaktallergien sind echt ätzend und nicht so selten wie man vermuten könnte. Da Du (vermutlich :-)) nicht nackt im MS sitzt und somit nicht direktem Kontakt mit dem Bezug stehst, ist eine "klassische" Allergiereaktion wahrscheinlicher. Erster Schritt für mich wäre das bereits vorgeschlagene Abstellen des Ionisierers in der Klimaanlage. Mglw. sind auch noch Konservierungsstoffe in Teppichen und/oder Bezügen, auf die Du reagierst. Sehr unangenehm ...

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von NortonF1 » 10. Mai 2017, 07:57

Ich dachte dass der Ionisator bei den aktuellen Softwareständen dauernd abgeschaltet ist und man den auch nicht mehr per Schalter aktivieren kann?
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1394
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35
Wohnort: 65817 Eppstein

Re: Innenraum Allergie? - Model S – facelift 2016 – Leder

von jekruege » 10. Mai 2017, 08:03

NortonF1 hat geschrieben:Ich dachte dass der Ionisator bei den aktuellen Softwareständen dauernd abgeschaltet ist und man den auch nicht mehr per Schalter aktivieren kann?


Mein Stand ist, dass er die letzte Stellung behalten hat, die vorher eingeschaltet war.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1205
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cobra112 und 3 Gäste