Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von UTs » 7. Mai 2017, 23:02

Ist ja auch schon seit Jahren beim RD 156wh/km ;-)
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5356
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von redvienna » 7. Mai 2017, 23:28

Die übersichtlichste Seite mit Reichweiten für das MS bis 140 km/h

http://teslamotors.free.fr/#!/#%2F
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von fabbec » 7. Mai 2017, 23:58

UTs hat geschrieben:Ist ja auch schon seit Jahren beim RD 156wh/km ;-)
Bild
Machbar [emoji85]
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von Zockerjoe » 8. Mai 2017, 02:24

Da habe ich ja mächtig was ins Rollen gebracht. Ganz schön was los, hier.

Also ich habe die Probefahrt in Freiburg gemacht. Der Verkäufer hat uns z.B. erklärt, wir könnten den AP1 nutzen, bis der AP2 dann über Downloads verfügbar wäre. Unabhängig davon, dass dies völliger Quatsch ist, geht es mir doch gar nicht so um den AP2. Ich hatte doch gewusst, dass dieser noch Monate brauchen wird, bis er richtig funktioniert.

Aber Regensensor, Spotify, Tempomat usw., das hat doch mit dem AP2 nichts zu tun. Ich habe wirklich nicht gewusst, dass diese Systeme noch nicht funktionieren oder gerade Spotify vielleicht nie richtig funktionieren wird!

Dass die Diskussion hier überwiegend auf die Reichweite abtriftet, das ist meine Schuld, hätte ich die Reichweite nicht erwähnen sollen. Dennoch rundet es das Gesamtbild einfach ab. Mir langt die Reichweite völlig. Ich habe auch überhaupt kein Problem, mal am SC 1,5 Stunden aufzuladen und währenddessen einen schönen Spaziergang zu machen. Zusammen mit meinem Schatz hat sich das schon zu einem festen Ritual entwickelt. Ich glaube nicht, dass ich einen Bleifuß habe. Ich wohne auf dem Berg und wenn der Akku kalt ist, dann rekuperiert dieser bei der Talfahrt so gut wie nicht und beim Hochfahren verbrauchen die 2,3 Tonnen einfach Energie, das kann ich leider nicht ändern.

Mir zu unterstellen, wenn ich mich bei den Leuten am SEC so verhalten würde, wie ich hier schreibe, das ist schon unterste Schublade. Erstens habe ich nichts böses geschrieben, und ich habe mit keinem Wort gesagt, dass die Leute an den SEC unfreundlich, nicht motiviert oder blöd wären. Tatsache ist, dass die Übergabe in Stuttgart von einem jungen Fräulein durchgeführt wurde, die eigentlich für telefonische Terminvereinbarung zuständig ist. Das hat sie uns selbst gesagt. Dennoch war sie sehr freundlich und hat alles gegeben. Telefonisch war Stuttgart so gut wie nicht zu erreichen, mehr habe ich nicht gesagt. Meine letzten Kontakte waren immer mit Möhlin/Schweiz und dort waren alle sehr, sehr nett, mehr kann ich nicht sagen. Ich habe meine Dankbarkeit stets mit einem Beitrag in die dortige Kaffeekasse zum Ausdruck gebracht und bei der Bewertung per Email immer die meisten Punkte vergeben, mehr kann ich nicht tun.

Bezüglich der Konfiguration war es so, dass der Verkäufer in Freiburg gesagt hatte, dass wir die Bestellung bestätigen sollten und dann hätten wir immer noch Zeit, die Konfiguration bis zum 29.12.2016 zu ändern. Wir wollten das Panoramadach, was wir dann nicht mehr hinzubestellen konnten, nachdem der Bestätitgungsknopf gedrückt war. Der Verkäufer meinte dann auf meine schriftliche Anfrage, das hätte er nicht gewusst und ich hätte sicherlich auch ohne dieses Dach meine Freude mit dem Auto. Das habe ich schriftlich, ist sicherlich kein Weltuntergang, gehört aber hier dazu, um aufzuzeigen, was alles schief gelaufen ist.

Für alle, die mich für einen Troll oder Mitarbeiter eines Kolbenherstellers halten, die muss ich leider enttäuschen. Ich habe am Tesla meine größte Freude, weil ich noch nie ein Auto gefahren bin, das so leise und umweltfreundlich ist, wie der Tesla. Ich habe während der Bestellphase jeden Tag gefiebert und ich konnte es fast nicht mehr aushalten, bis es dann endlich so weit war. Aber das Teil muss funktionieren.

Mir geht es darum, dass ich seit Februar ein Auto habe, bei dem offensichtlich die Elektronik völlig versagt. Man hat die Kameras justiert, den Radarsensor ausgetauscht, trotzdem tritt derselbe Fehler immer wieder auf. Es geht mir einfach darum, dass ich einfach nicht die Zeit und die Lust dazu habe, nun noch mehr Tage am SEC zu verbringen. Bezüglich den 3 Besuchen am SEC, innerhalb der ersten 2 Monate, habe ich ja überhaupt nichts gesagt. Natürlich war ich enttäuscht und verärgert aber ich habe es so hingenommen. Jetzt frage ich mich aber, wohin das noch führen soll? Mich würde interessieren, was diejenigen sagen würden, die mich hier so kritisieren, wenn ihr dieses Auto von mir gekauft hättet? Große Klappe kann man haben, wenn es einen nicht selber betrifft.

Ich habe es an anderer Stelle schon mal erwähnt. All diejenigen, die hier immer und immer wieder Tesla verteidigen, bis zum geht nicht mehr, die sind mit verantwortlich, wenn sich bei Tesla eben nichts ändert. Wenn was nicht rund läuft, dann muss man das ansprechen dürfen und wenn es bei vielen nicht rund läuft, dann müssen das auch viele ansprechen dürfen. Nur wenn die Kritik nach oben dringt, kann sich auch von oben etwas ändern.

Ich habe gerade versucht, eine Filmsequenz hochzuladen aber es kommt die Meldung, "die Dateierweiterung mov ist nicht erlaubt." Ich kann deshalb nur ein Bild einstellen. Handelt sich aber um meinen Tesla, versprochen.... ;)
Dateianhänge
IMG_7048.JPG
 
Beiträge: 191
Registriert: 5. Jan 2017, 02:25

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von OS Electric Drive » 8. Mai 2017, 04:21

Dieser Post zeigt doch auch mal , dass man Kritik üben kann und dabei sachlich bleiben kann! Jede Konfiguration ist binnen zwei Wochen änderbar, weil die Bestellung sogar storniert werden kann. Man bekommt von Tesla sogar eine eMail die Konfiguration nun zu bestätigen da dann keine Änderungen mehr möglich seien.

Ihre Bestellung wird am xx/xx/xxxx automatisch bestätigt. Falls Sie Änderungen an Ihrer Konfiguration vornehmen möchten, geben Sie diese bitte vor diesem Zeitpunkt ein.


Hat denn Spotify bei der Testfahrt funktioniert? Spotify ist noch ein wenig Buggy hängt aber eben sehr stark vom Empfang des Autos ab. Ich habe auch immer wieder mal einen Reset des Computers durchzuführen wenn sich das Ding aufhängt. Meistens aber geht es auch wieder wenn man kurz die Wiedergabe auf ein anderes Medium ändert.

Vielleicht kannst Du mal Dein Handy als Hotspot verwenden sollte dies in Deiner Region über einen besseren Empfang verfügen.

Das mit dem AP2 ist ärgerlich, keine Frage!

Lade Dein Video bei z.B. Youtube hoch und verlinke es hier herein. Dann können wir es sehen.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE - Tesla M3 1/3 Feb 2019 2/3 Mrz 2019 3/3 Mrz 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 11232
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von Dani » 8. Mai 2017, 06:29

Es gibt doch bei gewissen SeC zu wenig Loaner, dann werden ICE Mietwagen bereitgestellt.
Könntest ja mal den Vorschlag machen, dass sie ein Offizielles Mietauto ordern statt ein Loaner. Mit dem dürftest du nach Deutschland fahren. Dann sollen sie das Auto in aller Ruhe richtig machen.
 
Beiträge: 166
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von TeeKay » 8. Mai 2017, 08:08

Zockerjoe hat geschrieben: Ich habe auch überhaupt kein Problem, mal am SC 1,5 Stunden aufzuladen und währenddessen einen schönen Spaziergang zu machen. Zusammen mit meinem Schatz hat sich das schon zu einem festen Ritual entwickelt.

Du weißt aber schon, dass du nicht immer auf 100% aufladen must?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von redvienna » 8. Mai 2017, 08:33

Abgesehen davon soll man eher nur auf 90% aufladen.

100% dauern bei mir 1h20min. Obwohl ich nur den 70er habe. ;)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von pollux » 8. Mai 2017, 08:41

@Zockerjoe
Danke für diesen Post. Schön dass Du dran bleibst.

Ich stimme Dir zu, mit Verzögerungen bei AP2 auch den kompletten Wegfall anderer Funktionalitäten zu erklären ist unmöglich.

Aber das Hauptproblem bei Di scheint ja die Elektronik zu sein. Wenn der Fehler nach drei Nachbesserungsversuchen immer wieder auftritt, dann ist da was oberfaul. Tesla sollte das sehr ernst nehmen und für echte Abhilfe sorgen.
S85D seit Mai 2015
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Nov 2019 :-)
 
Beiträge: 2740
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück

Re: Ich habe die Schnauze gestrichen voll........

von Mathie » 8. Mai 2017, 08:42

@zockerjoe: Das Thema mit den nicht funktionierenden Assitenzsystemen ist inakzeptabel und Tesla muss das lösen oder das Auto zurücknehmen. Dabei kann ein Anwalt wahrscheinlich helfen. Ich drücke Dir die Daumen, dass alles in Deinem Sinne gelöst wird.

Die Geschichte mit dem Verkäufer in Freiburg ist mehr als nur ärgerlich. Änderungen oder Stornierungen einer Bestellung sind auch nach Bestellung und Anzahlung möglich und zwar solange bis man die Bestellung finalisiert hat. Danach geht nix mehr. Wenn man weder finalisiert noch storniert, wird der Wagen nach 14 Tagen automatisch finalisiert. Ist eigentlich ganz einfach, wenn jetzt ein Verkäüfer daraus macht, dass man gleich bestätigen soll und trotzdem 14 Tage ändern kann, dann ist das eine Fehlinformation, die eigentlich nicht passieren dürfte. Das Tesla einen so schlecht informierten Berkäufer auf die Kunden loslässt ist eine Sauerei, dass die Fehlinformation Methode hatte, um ein eventuelles Storno zu verhindern will ich nich hoffen.

Da man bei der Finalisierung aber auf der Website darauf hingewiesen wird, dass danach keine Änderungen mehr möglich sind, kann man juristisch daraus wahrscheinlich nichts machen, wenn nicht der Verkäufer mit Dir gemeinsam da saß und Dir direkt beim Drücken erklärt hat, was die Knöpfe bedeuten. Sage ich mal als Laie.

Ich Drück die die Daumen, dass Du jetzt mit Hilfe Deines Anwalts schnell ein mängelfreises MS bekommst, zurück zum Verbrenner willst Du ja wohl nicht unbedingt, wenn ich Deine Postings lese!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 8151
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: benty, charlyb, Kumasasa, oimtscho und 5 Gäste