Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von Zockerjoe » 10. Mai 2017, 04:58

von TinyTiny » 10. Mai 2017, 03:14 Hallo Zockerjoe,

habe leider nicht mehr die Information im Kopf, deswegen hier die Frage:

hast Du Dein Auto auch schon kalibrieren lassen im SeC ?

Tiny


Ja, ich habe das Auto seit Ende Februar und es wurde schon 3x durchgeführt. Beim letzten Mal wurde der Radarsensor ausgetauscht.
Gruß Markus
 
Beiträge: 191
Registriert: 5. Jan 2017, 02:25

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von Zockerjoe » 10. Mai 2017, 05:26

von conni » 9. Mai 2017, 17:38

@zockerjoe : hab von Anfang an mitgelesen und hatte auch erst den Verdacht von OS, schließlich haben wir hier schon öfter Öltrolle in Tarnkappe entlarvt. Nun bin ich froh, dass sich die Wogen geglättet haben.
Da gibt es von mir an die Forenadmins die Anregung, doch einen generellen Tread für Tesla-Neulinge mit tips, Tricks und guten Ratschlägen als Nachschlagewerk zu etablieren, denn alle Posts zu durchforsten ist wohl ziemlich mühselig.

Gute Fahrt, conni


Verstehe ich nicht ganz. Nur weil ich Probleme mit meinem Fahrzeug habe, soll ich ein Öltroll sein? Hört sich nach abstruser Verschwörungstheorie an. Nur weil ich jetzt gesagt habe, ich warte erst einmal ab, haben sich die Wogen eigentlich noch nicht geglättet. Sehe ich nicht so, denn das Fahrzeug funktioniert immer noch nicht so, wie es soll, bzw. zugesagt wurde.

Ich habe dieses Forum leider erst nach meinem Kauf kennengelernt und wäre ich früher darauf gestoßen, hätte ich mir in diesem Stadium keinen Tesla gekauft, das ist fakt. Dieser Multimillionär in Amerika verzockt sich meiner Meinung nach gerade, weil er zu viele Baustellen eröffnet. Auf den Mars fliegen, Model 3, Solarziegel usw.... Zu schnelles Wachstum kommt oft vor dem Totalabsturz.

Im Dezember hieß es noch, dass 2017 die SC massiv ausgebaut werden sollen. Jede Ladestation soll für sich alleine genutzt werden können, damit das Laden schneller geht. Jetzt sind 5 Monate rum und ich habe zumindest keine Info darüber, wo dies in Deutschland geschehen sein soll.

Mir gefällt es auch nicht, dass Herr Musk so viele Versprechungen macht, die er dann nicht einhält. Dass es hier keinen großen Aufschrei gibt und alle immer wieder auf neue Updates warten, das wundert mich. Zumindest sollte der AP2 schon vor Monaten wie der AP1 funktionieren und das tut er nicht. Ich hatte für 1 Tag einen Loaner mit AP1 und mit dem konnte ich sorglos an den Züricher See und zurück fahren. Mit meinem AP2 muss ich ständig abbrechen, damit ich nicht irgendwo dagegen knalle. Und das auch nur dann, wenn er dann überhaupt zum Einschalten geht.

Das mit den Öltrolls kenne ich nicht, habe aber das Gefühl, dass hier einige unterwegs sind, die einen sofort aggressiv angehen, wenn man von Problemen berichtet. Stromfahrzeuge sind nach dem jetzigen Technikstand die Zukunft, keine Frage. Ich habe den Stromanbieter auf Naturstrom gewechselt und beziehe nun den gesamten Strom von Wasserkraft. Habe das Glück, dass dies hier bei uns geht. Somit habe ich ein gutes Gewissen und kann beruhigt sagen, ich fahre umweltfreundlich.

All diejenigen aber, die meinen, nur weil Sie jetzt ein Stromauto fahren, darf man Fehler nicht ansprechen, weil Tesla der Retter unserer Erde ist, da stelle ich mir halt auch schon die Frage, ob es tatsächlich so ist, wenn der Strom aus dem SC zu großen Teilen aus Atomkraft- oder Braunkohlewerken kommt?

Also ich bin gerne Pionier und dafür lege ich auch schon mal etwas mehr Geld auf den Tisch. Aber ich bin auch nicht so blöd und lege 178`€ auf den Tisch, die sich nach dem jetzigen Stand praktisch aufgelöst haben. Wenn ich das Auto wieder verkaufen möchte, dann muss ich dem Käufer doch ehrlich sagen, welche Mängel das Fahrzeug hat oder was eben nicht funktioniert. Und niemand würde ehrlich so blöd sein, das Auto zu kaufen, so wie es jetzt dasteht. Deshalb ist ein Verkauf des Wagens nur möglich, wenn man den Käufer anlügt, so wie das unser Verkäufer in Freiburg mit uns getan hat. Und das ist in meinen Augen Betrug, denn wäre er zu uns ehrlich gewesen, hätten wir nicht gekauft.

Also ich bin kein Öltroll und ich möchte keine schlechte Stimmung machen. Ich sage meine Meinung und wer mich dafür hasst, der soll es halt tun. Dennoch bleibe ich dabei. Wenn das nächste Update rum ist und die Assistenzsysteme immer noch nicht funktionieren, dann werde ich vom Kaufvertrag zurücktreten und dann sehen wir weiter.

Gruß Markus
 
Beiträge: 191
Registriert: 5. Jan 2017, 02:25

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von StefanSarzio » 10. Mai 2017, 05:54

Ich kann Deinen Pessimismus nicht nachvollziehen. Trotzdem darfst Du ihn natürlich gerne haben und auch äußern - aber andere die nicht so pessimistisch sind sollten das auch äußern dürfen, ohne dafür angegangen zu werden (das geht nicht an Dich).

Ich musste meinen bisher 1x resetten, weil der AP nicht funktionierte. Wenn das alle 9 Tage nötig wäre fände ich das nicht schön, würde das auch melden und abgestellt haben wollen, aber meine Welt würde deshalb nicht zusammen brechen.

Dass Elon Musk sich sehr viele sehr ambitionierte Ziele gleichzeitig stellt ist doch nichts neues. Kann er sich dabei 'verzocken' (SCNR)? Klar. Wenn einem das zu riskant ist sollte man sich fern halten. Aber jetzt auf die Tränendrüse zu drücken und so zu tun als wäre das vor 6 Monaten noch ganz anders gewesen passt nicht.

Ich hab nur die kleine und man gerade halb so teure Variante von Deinem Auto: aber prozentual ist das für mich mit Sicherheit viel mehr Geld als für Dich.

Ich bin im Rahmen meiner Erwartungen zufrieden und würde es jederzeit wieder machen. Ich bin letztes Wochenende total entspannt über 1600 km auf der Autobahn mit AP2 gefahren und freue mich aufs nächste Update, von dem es heißt dass der AP wiederum deutlich besser sein wird als mit dem Update zuvor.

Ich habe bisher drei Updates bekommen und jedes stellte eine deutliche Verbesserung dar. Wenn es so weiter geht werde ich noch sehr viel Freude mit dem Wagen haben. :)
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1190
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von FrankfurterBub » 10. Mai 2017, 07:08

Vielleicht sollte man sich einfach eingestehen, dass Tesla ein - besonderer - Teil der Industrie ist und weder aus seinen Fahrern bessere Menschen macht, noch selbst fehlerlos ist. Ich glaube, die zum Teil sehr künstlich wirkende, irreale Überhöhung von Tesla/Musk ist weder sinnvoll, noch gerechtfertigt - sondern führt zu Erwartungen, die nicht immer erfüllt werden können.
Tesla ist innovativ, Tesla ist wichtig, aber Tesla kann auch nicht zaubern. Wenn ein gesunder Pragmatismus, eine gewisse Nüchternheit und realistische Vorstellung angelegt werden, verbleibt immer noch die derzeitige Einzigartigkeit von Tesla.. Und Herr Musk soll einfach aufhören, Tweets abzusetzen :)
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von Zockerjoe » 10. Mai 2017, 07:24

von StefanSarzio » 10. Mai 2017, 04:54

Ich kann Deinen Pessimismus nicht nachvollziehen. Trotzdem darfst Du ihn natürlich gerne haben und auch äußern - aber andere die nicht so pessimistisch sind sollten das auch äußern dürfen, ohne dafür angegangen zu werden (das geht nicht an Dich).

Ich musste meinen bisher 1x resetten, weil der AP nicht funktionierte. Wenn das alle 9 Tage nötig wäre fände ich das nicht schön, würde das auch melden und abgestellt haben wollen, aber meine Welt würde deshalb nicht zusammen brechen.

Dass Elon Musk sich sehr viele sehr ambitionierte Ziele gleichzeitig stellt ist doch nichts neues. Kann er sich dabei 'verzocken' (SCNR)? Klar. Wenn einem das zu riskant ist sollte man sich fern halten. Aber jetzt auf die Tränendrüse zu drücken und so zu tun als wäre das vor 6 Monaten noch ganz anders gewesen passt nicht.

Ich hab nur die kleine und man gerade halb so teure Variante von Deinem Auto: aber prozentual ist das für mich mit Sicherheit viel mehr Geld als für Dich.

Ich bin im Rahmen meiner Erwartungen zufrieden und würde es jederzeit wieder machen. Ich bin letztes Wochenende total entspannt über 1600 km auf der Autobahn mit AP2 gefahren und freue mich aufs nächste Update, von dem es heißt dass der AP wiederum deutlich besser sein wird als mit dem Update zuvor.

Ich habe bisher drei Updates bekommen und jedes stellte eine deutliche Verbesserung dar. Wenn es so weiter geht werde ich noch sehr viel Freude mit dem Wagen haben. :)


Schreibe ich so undeutlich? Ich bin nicht pessimistisch, mein Wagen ist mangelhaft! Schön für Dich, dass Du mit Deinem Auto 1600 KM mit AP2 gefahren bist. Ich wäre froh, ich könnte das auch. Meiner funktioniert aber nur sporadisch und dann nicht richtig. Das ist das Problem.

Gruß Markus
 
Beiträge: 191
Registriert: 5. Jan 2017, 02:25

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von Peter_67 » 10. Mai 2017, 07:54

Zockerjoe hat geschrieben:...Sehe ich nicht so, denn das Fahrzeug funktioniert immer noch nicht so, wie es soll, bzw. zugesagt wurde.
Ich habe dieses Forum leider erst nach meinem Kauf kennengelernt und wäre ich früher darauf gestoßen, hätte ich mir in diesem Stadium keinen Tesla gekauft, das ist fakt.


Ich glaube, da wärst Du dem "Negativity bias" erlegen: https://en.wikipedia.org/wiki/Negativity_bias
Natürlich gibt es etliche Teslas (darunter Deinen), deren Qualität nicht einwandfrei ist. Da müssen die SeC nachbessern, im Zweifel darf auch gewandelt werden. Aber eine große Zahl von Autos funktioniert eben auch einwandfrei, nur ist die Wahrnehmung dieser Teilmenge weniger intensiv. Oder deren Besitzer freuen sich im Stillen und posten hier oder anderswo nichts darüber.

Zockerjoe hat geschrieben:Im Dezember hieß es noch, dass 2017 die SC massiv ausgebaut werden sollen. Jede Ladestation soll für sich alleine genutzt werden können, damit das Laden schneller geht. Jetzt sind 5 Monate rum und ich habe zumindest keine Info darüber, wo dies in Deutschland geschehen sein soll.


Das ist natürlich richtig. Verantwortlich dafür ist m.E. zu großen Teilen die unsägliche LSV. Deren Auswirkungen hätte Tesla auch in 12/2016 bereits besser abschätzen können und die ursprünglichen Prognosen korrigieren sollen.

Zockerjoe hat geschrieben:Wenn das nächste Update rum ist und die Assistenzsysteme immer noch nicht funktionieren, dann werde ich vom Kaufvertrag zurücktreten und dann sehen wir weiter.


Ich drücke Dir natürlich die Daumen, dass alles gut wird.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2331
Registriert: 8. Sep 2014, 20:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von TeeKay » 10. Mai 2017, 14:57

Ich hab noch nie gehört, dass Tesla die Supercharger so umbauen will, dass jeder Stall seine 118kW bekommt. Wäre verglichen mit der Verdoppelung der Stall-Anzahl auch weniger effizient.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von Disty » 10. Mai 2017, 16:40

"Zumindest sollte der AP2 schon vor Monaten wie der AP1 funktionieren und das tut er nicht. Ich hatte für 1 Tag einen Loaner mit AP1 und mit dem konnte ich sorglos an den Züricher See und zurück fahren. Mit meinem AP2 muss ich ständig abbrechen, damit ich nicht irgendwo dagegen knalle. Und das auch nur dann, wenn er dann überhaupt zum Einschalten geht. "
Dann las mal das Datum hören welches dir gesagt würde wann der AP2 so wie der AP1 funktioniert oder besser .Darauf warten die anderen auch .......
Mmhh, dachte ich mir. Es hieß eher so : irgendwann, bald , in kürze. Also nix greifbares. Also Wandlung sehe ich hier nicht möglich , da ja nicht wirklich was vertragliches gebrochen wurde.

"Im Dezember hieß es noch, dass 2017 die SC massiv ausgebaut werden sollen. Jede Ladestation soll für sich alleine genutzt werden können, damit das Laden schneller geht. Jetzt sind 5 Monate rum und ich habe zumindest keine Info darüber, wo dies in Deutschland geschehen sein soll. "
Es sollen dieses Jahr noch drei dazukommen. Aber auch ohne diese kann man jetzt von Nord nach Süd und von Ost nach West fahren. ;)
Perfekt ist: Eine Illusion ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1526
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von George » 10. Mai 2017, 17:06

FrankfurterBub hat geschrieben:...Und Herr Musk soll einfach aufhören, Tweets abzusetzen :)


Ich glaube er kann machen was er will. :| Und das ich auch gut so,
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

Re: Ich hatte die Schnauze gestrichen voll........

von George » 10. Mai 2017, 17:22

Zockerjoe hat geschrieben: ...Dieser Multimillionär in Amerika verzockt sich meiner Meinung nach gerade, weil er zu viele Baustellen eröffnet. Auf den Mars fliegen, Model 3, Solarziegel usw.... Zu schnelles Wachstum kommt oft vor dem Totalabsturz. ...

Musk ist Multimilliardär, also um 3 Größenordnungen reicher :mrgreen:

Ich sehe auch, dass er auf vielen Baustellen arbeitet, du hast ja einige genannt. Wenn man genauer hinschaut, erkannt man, dass er in Wahrheit immer an dem selben Thema arbeitet, und das Thema heißt „Überwindung der geistig-technologischen Stagnation in technologischen Schlüsselbereichen wie Energie, Transport, Raumfahrt.

Warum genau er das macht, dazu habe ich durchaus auch meine Meinung, aber das würde komplett OT.

Ansonsten wünsche ich dir, dass dein Fahrzeug zügig gefixed wird und Du doch noch Spaß dran haben kannst, und uns, dass Musk nicht total abstürzt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1988
Registriert: 19. Jan 2017, 13:24
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Drdoomguard, p_latzhalter, SpiritofTesla und 11 Gäste