Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von FrankfurterBub » 2. Mai 2017, 13:41

Vorsicht.. Auch wenn es nur Spekulationen sein mögen, aber wenn man diese zu Ende denkt, ist man bei diesem Szenario ggf. schon im strafrechtlich relevanten Bereich. Das sollte man ohne handfeste Anhaltspunkte niemanden unterstellen.

Edit: War auf die Unfallwagen-Spekulationen bezogen.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von cer » 2. Mai 2017, 13:48

FrankfurterBub hat geschrieben:wenn man diese zu Ende denkt, ist man bei diesem Szenario ggf. schon im strafrechtlich relevanten Bereich.


In der Tat. Es geht aber nicht um eine Unterstellung. Sondern darum, dass das eine Richtung ist, in die man, technisch gesehen, angesichts der verheerenden Details auch mal denken darf. Um das "wer" geht es nicht.
 
Beiträge: 2143
Registriert: 13. Jan 2014, 12:12
Wohnort: 91154

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von trayloader » 2. Mai 2017, 13:54

Unfallwagen glaube ich nun überhaupt nicht.
Sie sch***en nur leider im Moment komplett auf die Endkontrolle, egal ob in Übersee oder Tilburg.

Die Grundfrage ist:
was kostet die Endkontrolle IM WERK, und was macht sowas in Bezug auf ein fertiggestellten Wagen aus.
Wieviele Besitzer melden sich hinterher und wieviel muss im SeC gefixt werden.
Das ist doch die Rechnung.
Alles andere ist im Moment symptomale Beschwerde.
Offensichtlich muß es sich lohnen von Tesla, hier so zu verfahren, oder sie können die hinterher auflaufenden Kosten geschickt mit Auslieferungszahlen maskieren um so Kurspflege zu betreiben.
Don´t like.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
 
Beiträge: 1453
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von toptecspezi » 2. Mai 2017, 15:10

cer hat geschrieben:
FrankfurterBub hat geschrieben:wenn man diese zu Ende denkt, ist man bei diesem Szenario ggf. schon im strafrechtlich relevanten Bereich.

In der Tat. Es geht aber nicht um eine Unterstellung. Sondern darum, dass das eine Richtung ist, in die man, technisch gesehen, angesichts der verheerenden Details auch mal denken darf. Um das "wer" geht es nicht.


+1
S85 (02/14), S85 (10/14), SP85 (12/14) SP85D (04/15), S90D (12/2015), SP90DL (03/2016), X90D (09/16), S90D (01/17), X90D (03/17), SP90DL (03/17), X90D (05/2017), X100D 7Si (12/17), M≡Perf (2019) , S100D (2019), R2 (2020?), Mod Y (2021?)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 768
Registriert: 28. Jul 2014, 22:30
Wohnort: 81825 München

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von Nick1 » 2. Mai 2017, 20:43

Cer,
Du hast die Mängel-Kategorien schön anschaulich differenziert.
Den Punkt "1.) Konstruktive Schönheitsfehler" finde ich rechtlich interessant. Hat man hier überhaupt Anspruch auf eine Nachbesserung, bzw. ab welcher Ausprägung? Darf eine Fuge oder Fläche um einen gewissen Millimeterbetrag abweichen oder um einen Prozentwert in Relation zur Blechfläche?
Was ist schlimmer? 5 nur "halbgute" Fugen oder eine Einzelne "ungute"?
Wie werden hier Bemessungsstandards definiert?

Klar, wenn die Klimaanlage oder der Fensterheber nicht funktioniert, muss nachgebessert werden. Aber wo beginnt der nicht tolerierbare Fehler im Karosseriebau?

Kurz OT:
Und Eines ist auch klar: mein Studentenauto, ein Peugeot 205 GRD hat gewiss nicht sauber gefugt und geflächt, aber richtig gut funktioniert. Als ich ihn verkaufte, war er 15 Jahre alt und hatte mich nie im Stich gelassen.
Dann übernahm ihn ein pakistanischer Ingenieur, der meinte, die 205 seien in Afrika äußerst begehrt, und dort blicke er jetzt dem zweiten Teil seines Autolebens entgegen... ;-)
Soll heißen: der Langlebigkeit tun ungenaue Fugen keinen Abbruch.
Später fuhr ich dann Produkte der "Premiummarken", da waren die Karosserien aufwendiger, trotzdem ging da regelmäßig mehr kaputt als beim 205 oder jetzt beim MS.

Und noch was, falls ich auch schon nölig bzgl. der MS Karosserie gewirkt haben sollte:
Selbst wenn 2019 eine deutsche Premiummarke mit einem astrein gefugten Elektroauto daher kommen sollte, ist der Tesla das im engsten und erweiterten Sinne erste anständige Elektroauto.
Und der Pioniergeist und diese Anständigkeit wird meinerseits mit Loyalität beantwortet.
Der Nächste wird also wieder ein Tesla, an den Fugen soll's nicht scheitern!


Wie geht es aber nun weiter mit Chris' MS 90D FL?
KFZ Innung? Und welche Handhabe resultiert daraus?
2015: Model S
2017: Model Z oe
 
Beiträge: 282
Registriert: 29. Nov 2016, 17:15

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von Toschi » 3. Mai 2017, 14:17

Mal wieder eine dieser typischen Antworten.
"Hauptsache du hast ein tolles und sowieso das beste Elektroauto, die Fugen sind doch da egal...Und der Widerverkaufswert blablabla..."
Kann man sich sparen, bitte rosa Brille abnehmen, Danke!
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 504
Registriert: 12. Nov 2016, 21:37
Wohnort: Nahe Hamburg

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von raffiniert » 3. Mai 2017, 15:12

Wurde da mal mit einem Lackdickenmessgerät nachgemessen, ob da bereits nachlackiert wurde?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2185
Registriert: 10. Feb 2014, 19:13

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von Wim » 3. Mai 2017, 15:27

so, wie das auf den fotos aussieht, ist das mist, was tesla mit diesem (einen?) auto abgeliefert hat. den ärger kann ich nachvollziehen. hier ist etwas bezahlt worden, was dann nicht geliefert wurde.

auf der anderen seite bitte ich nicht zu vergessen: der käufer ist kaufmann. einen solchen "wareneingang" macht man(n) als kaufmann nicht. (und wenn man es so macht, muss man mit den konsequenzen leben.)



p.s.: als großstatdtfahrer kann ich den hype um polierte felgen, handgecremtes kotflügelblech und kratzerlose schweller sowieso nicht nachvollziehen. ich halte den pflegezustand der auto-außenhaut für völlig überbewertet. und da gehören für mich schief sitzender chromzierrat dazu
wer an jeder teslasäule noch andere stecker sehen möchte, der setzt sich sicherlich auch dafür ein, dass phev beim tanken auch strom ziehen können und rewe ihre eigenmarke nur anbieten darf, wenn sie auch die eigenmarken von edeka&co ins regal stellen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14. Mär 2017, 17:10

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von Nick1 » 3. Mai 2017, 16:07

Toschi hat geschrieben:Mal wieder eine dieser typischen Antworten.
"Hauptsache du hast ein tolles und sowieso das beste Elektroauto, die Fugen sind doch da egal...Und der Widerverkaufswert blablabla..."
Kann man sich sparen, bitte rosa Brille abnehmen, Danke!


Meinst Du mich?
Apropos Brille, nutze selbige zuerst, dann kannst Du weiter vorne lesen, dass ich mich sehr kritisch über einige Karosserie-Details geäußert habe.
Desweiteren kann ich Chris' Unmut verstehen und halte es für absolut nachvollziehbar, daß er Mängel in dieser Ausprägung keinesfalls auf sich beruhen lässt und die Sache juristisch klären lässt, sollte man ihm nicht "auf dem kleinen Dienstweg" entgegen kommen.

Trotzdem muss man das Gesamtpaket betrachten. Der Tesla hat so viele einzigartige Vorteile, daß damit durchaus auch ein paar Unzulänglichkeiten als kompensiert betrachtet werden dürfen.
Das hat gar nichts mit rosa Brille zu tun!
Diesen Vorwurf beinahe reflexartig und undifferenziert rauszuhauen -sobald eine Lanze für Tesla gebrochen wird- kann man sich bitte auch sparen, Danke.
2015: Model S
2017: Model Z oe
 
Beiträge: 282
Registriert: 29. Nov 2016, 17:15

Re: Zum Bestaunen : Fotos meines MS 90D FL

von FrankfurterBub » 3. Mai 2017, 16:09

Wim hat geschrieben:p.s.: als großstatdtfahrer kann ich [...] ich halte [...] und da gehören für mich


Reduziert auf die wesentlichen Passagen. Für den TO in seiner Position wahrscheinlich nicht der Maßstab ;)
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: chrispeter_pdm, DI77I, enzkop, p_latzhalter und 4 Gäste