Rückruf wegen Parkbremse

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Rückruf wegen Parkbremse

von Leto » 6. Aug 2017, 23:00

funpager hat geschrieben:@leto
Hast du nähere Infos zu dem neuen fix?
Habe auch vor ein paar Wochen die unschöne Schaumstoffwulst bekommen...
Ist der neue fix nur optisch schöner oder auch in Wirkung effektiver?


Keine Ahnung, wie gesagt habe ich ja noch nicht montieren lassen.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6952
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Rückruf wegen Parkbremse

von chrispeter_pdm » 7. Aug 2017, 07:27

Ich habe die Schaumstoffwulst bekommen, weil meine Lenkung im Geschwindigkeitsbereich von 80 bis 130 zu flattern anfing. Dieses Problem wurde duch den Schaumstoff komplett behoben. Sehen tut man den Schaumstoff bei meinem Model S nicht. Also bin ich vollkommen zufrieden.
Model S75, Februar 2017, AP2, 8.1 2018.18.2 (13.05.2018), ca. 20.000 km
 
Beiträge: 126
Registriert: 4. Feb 2017, 10:39
Wohnort: Stahnsdorf

Re: Rückruf wegen Parkbremse

von AquaAndreas » 7. Aug 2017, 12:17

Heute morgen bekam ich auch Nachricht vom SeC Frankfurt, sie haben einen "Satz Bremssättel für Sie organisieren können". Ich wünschte mir so etwas würde funktionieren ohne dass man so nachdrücklich werden muss.

Vielleicht wird der Service ja irgendwann wieder besser .... :oops:

@chrispeter_pdm: war das "Flattern" ein Geräusch oder hast Du das am Lenkrad gespürt? Ich frage, weil ich nämlich auch ein wummerndes Geräusch bei höheren Geschwindigkeiten habe, dies aber bisher für einen Defekt einer Felge hielt.
Model S90D aus Juni 2016, weiß, 19 Zöller, AP1, ...
 
Beiträge: 378
Registriert: 17. Mär 2016, 10:24

Re: Rückruf wegen Parkbremse

von alupo » 15. Okt 2017, 16:51

Eigentlich dachte ich dass ich von diesem Rückruf nicht betroffen wäre (EZ 10/2016) aber gestern kam ein Brief von Tesla in dem stand, dass sie während der letzten Inspektion (habe noch nie eine machen lassen und es auch nicht vor) ein falsches Parkbremsenteil eingebaut hätten und ich, wenn das neue Teil eingetroffen ist, es bei der nächsten Inspektion einbauen lassen müsste (laut dem Schreiben: wenn das Parkbremsen-Zahnrad im Stand kaputt gehen sollte kann man nicht mehr wegfahren; wenn es vorher passieren würde könnte die Parkbremse versagen, zum Glück wohne ich in der Ebene).

Sehr seltsam, zumal ein Teslafahrer mir sagte dass ich davon nicht betroffen wäre.
Laut dem Schreiben soll ich jetzt warten bis das Teil kommt, die Frage ist nur wohin? Gekauft in Stuttgart, Frankfurt wäre näher, am besten wäre ein neues SeC im Rhein Neckar Raum.
MS90D, EZ10/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 67
Registriert: 1. Dez 2016, 17:31
Wohnort: Heddesheim

Re: Rückruf wegen Parkbremse

von KrassesPferd » 15. Okt 2017, 18:18

Bei meinem MS wurde beim letzten SeC-Aufenthalt sowohl die neue Luftführung wie auch die neuen Bremssättel verbaut. Die Luftführung ist länger und deutlich stablier.
Tesla Model S 75D (FL 09.2016) Multicoat-Red | Leder hellbraun | Premium | AP1 | Pano | SmartAir | Sound | Performance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1524
Registriert: 11. Okt 2016, 23:18
Wohnort: Hannover/Pattensen

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste