Neufahrzeug defekt übergeben, Service

Technische Probleme und deren Lösung...

Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von C_Friedrich » 31. Mär 2017, 10:08

Seit dem 24.03. bin ich nun Besitzer eines Tesla 90D.
Die ersten Erfahrungen sind nun wenig überzeugend. Übergabe des Fahrzeuges in Stuttgart: Provinziell. Amateurhaft. Unstandesgemäß. Keine Parkplätze vorhanden, alles zugeparkt, selbst die Weiterfahrt war durch einen LKW blockiert. Fahrzeug unsauber, verkratzt, nicht vollständig aufgeladen, Einweisung lückenhaft.
Vor allem wurde nichts kontrolliert. Nun stellt sich raus: Radar wohl dejustiert. Folge: Nicht mal Tempomat funktioniert. Und dann muß sich wohl das Kamerasystem die ersten 500km kalibrieren. Kein Wort davon bei der Übergabe des Fahrzeugs. Nun geht keines des der Assistenzsysteme, welche der Haupt-Kaufgrund für das Fahrzeug waren. Kein Tempomat, kein Auto-Fernlicht, keine Verkehrsschilderkennung oder zumindest nur sehr fehlerhaft, keine Abstandsregelung, kein Spurhalteassistent.
Das Beste nun: Zur Justage des Radars muß Werkstatt aufgesucht werden. Es gibt aber keine Termine die nächsten 2-3 Wochen! Nun darf ich nach Tesla-Willkür die Tagesanreise (einfach 130km) auf mich nehmen wegen eines angeblich dejustierten Radars bei einem Neuwagen! Kompensation/Entgegenkommen: Fehlanzeige.
Das ein Mitarbeiter mal eine Stunde länger macht: Unmöglich. Bravo Tesla. Und ja: Es gäbe ohnehin derzeit große Probleme mit der Softwareintegration für die neuen Sensoren. Deshalb wären ja keine Leihfahrzeuge verfügbar und die Werkstatt ohne Termine. Vielleicht sollte sich Elon Musk weniger um seine SpaceX-Rakete kümmern als um ordentliche Qualität und Service bei einem Auto für 115.000€.
Und ganz nebenbei: Tesla-Support gibts gefühlt nur zwischen 9h30 und 12Uhr sowie 14-16Uh. Auserhalb dieser "großzügigen" Supportzeiten wird man per Sprachroboter hingehalten. Danke.
 
Beiträge: 1
Registriert: 31. Mär 2017, 09:44
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von merlinfive » 31. Mär 2017, 10:44

Hallo erstmal :-) ,

seit gestern wird der Softwarestand 8.1 ausgerollt mit dem dann das meiste der AP 2.0 HW dann auch funktioniert , zumindest ähnlich den AP 1.0 Versionen . Siehe Thread Firmware 8.1 , einfach mal kontrollieren welche Version aktuell installiert ist ( im Center das Tesla "T" drücken)
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167260Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1602
Registriert: 23. Nov 2014, 14:09
Wohnort: Rexingen
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von krouebi » 31. Mär 2017, 10:48

Hallöchen,

und willkommen ins Forum.

Und auch willkommen bei den nicht allzu zufriedenen Tesla-Fahrer.

Aber keine Angst, in ein paar Augenblicke wird dir jemand von "der alten Garde" dich erklären, dass alles in bester Ordnung sei, und das Elon bald per tweet dein Fahrzeug auf "Soll-Stand" bringen wird.

Und bitte nicht meckern, denn die Mitarbeiter sind überlastet und werden sonst nicht gut schlafen können!
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von segwayi2 » 31. Mär 2017, 11:00

:roll:
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8900
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von Chris P. » 31. Mär 2017, 12:20

Bleib cool,

denn Du wirst noch eine Odysee vor Dir haben. Mein 90D hat nun 16tkm, die vordere DU macht seit Anfang rubbelnde/trommelnde Geräusche, bislang zwei erfolglose Reparaturversuche, nun fängt das Fahrwerk an zu klappern, im Innenraum klappert die Arretierung der Rückbank (oder etwas aus der Richtung), die fehlerhaften Spaltmaße wurden einmal nachgebassert, den Rest habe ich dann selbst gemacht, und das hintere linke Seitenteil wurde wegen eines Fehlers im Lack neu lackiert - dabei wurde die Chromleiste, die von der C-Säule um das Dach herumläuft, nicht ordnungsgemäß ontiert, sodass sie nun einen leichten Knick hat.

Jetzt habe ich durch dieses Forum herausbekommen, dass die Batterie wohl nur 85 kWh hat - und nicht 90, wie versprochen.

Tesla ist von Premium so weit entfernt wie unsere Katze vom schriftlichen Abitur. Ich denke mittlerweile auch über eine Wandlung nach. Wenn die DU vorne nach dem dritten Reparaturversuch immer noch Geräusche macht, werde ich mich konkreter mit dem Thema befassen.
Viele Grüße,


Chris

--------------------------------------------------------------------
Model S100D 08/19 MIT SCHIEBEDACH
Model S90D, 09/16 FL, AP1 -> In Zahlung gegeben.
Model 3 long range Dual
Model 3 long range RWD
Tesla B250e 10/15
 
Beiträge: 121
Registriert: 19. Jan 2017, 11:57
Wohnort: Göttingen
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von Maddin0r » 31. Mär 2017, 12:48

Puha - das sind ja echt unschöne Dinge, die ihr da berichtet.
Kann Euren Unmut absolut verstehen und mir ist die Gleichgültigkeit bei den Mitarbeitern im Service Center auch schon einmal etwas aufgestoßen.

Bei mir ist das Panorama-Dach nun das dritte Mal undicht - in 7 Monaten - echt peinlich, wenn der Beifahrer "nass" wird bei Regen.
Wieder ins SeC - 150km einfache Fahrt - kann man eigentlich einen ganzen Tag für verplanen, wenn man den Wagen wieder mitnehmen möchte.

Nach mittlerweile 4 Jahren sollte man diese Sachen doch mal in den Griff bekommen.
Der Tesla Smartphone Supercharger - das Must-Have Gadget für jeden Schreibtisch http://www.mysupercharger.net
75D, FL, Pano, Midnight Silver Metallic
M≡ Reservierung am 01.04.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 3. Feb 2014, 14:32
Wohnort: bei Husum
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von TeslaTobi » 31. Mär 2017, 13:02

@ C-Friedrich:
In vielen Punkten kann ich Dir nur zustimmen. Ich habe meinen 90D auch Ende Februar abgeholt. Abholambiente sehr mäßig in Stuttgart :? . Auch meine zu hoch justierten Scheibenwischer habe ich inzwischen lieber selber in Ordnung gebracht, war die unkomplizierteste Lösung. Zum Glück bin ich bisher von weiteren nennenswerten Problemen mit meinem neuen verschont geblieben *aufholzklopf*.
Mit der Kommunikation der technischen Einschränkungen bei AP2 bei der Fahrzeugübergabe bin ich auch überhaupt nicht zufrieden. Das Thema wurde nämlich einfach nicht angesprochen und die Ernüchterung kam erst auf der Heimfahrt: Kalibrierung, kein Fernlichtassistent, keine Scheibenwischerautomatik etc.. Und wenn jetzt wieder welche kommen mit "Du hättest Dich ja vorher im Forum informieren können", dem sage ich, es ist nicht Aufgabe eines Autokäufers sich permanent auf dem Laufenden zu halten und zu prüfen, ob die Qualität und die Features, die bei der Probefahrt und dem Autokauf vorhanden waren und zugesagt wurden auch weiterhin da sind. Mir war zum Kaufzeitpunkt schon klar, dass AP2 noch einen Rückstand zu AP1 aufweisen würde, aber nicht so einen großen und ich hatte zum Auslieferungszeitpunkt damit gerechnet bereits alle Features zur Verfügung zu haben, was dann aber nicht so war!
Etwas versöhnlicher stimmt mich nun die Tatsache, dass AP2 mit V.8.1 nun zumindest entfernt in die Nähe von AP1 kommt und es hoffentlich künftig immer besser wird.
Man kann wirklich nur an Tesla appellieren: Kunden, die deutlich über 120.000 Steine auf den Tisch legen für ein Auto, dürfen Service-Basics wie problemlose telefonische Erreichbarkeit, einen zeitnahen Termin, vielleicht auch an einem Samstag, Leihwagen etc. erwarten und vielleicht auch ein bisschen mehr...
PS: Nichtsdestotrotz ist der Tesla eine wahnsinns Schleuder, die ich nicht mehr hergeben würde!
Grüße Tobi

Model S 90D (FL, AP2) seit Feb. 2017, Obsidian Black
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 20. Feb 2017, 15:13
Wohnort: D-Miltenberg und Würzburg
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von mbrandhu » 1. Apr 2017, 16:32

Erster Beitrag ohne "gescheite" Vorstellung und dann gleich so, naja...da habe ich schon eine Vermutung wie das im SeC dann abging.

Anhand meiner Beiträge sieht man dass ich ebenso betroffen bin und es nicht alles Gold ist was glänzt, allerdings gebe ich den völlig überforderten Mitarbeitern entsprechenden Freiraum, Respekt und Entgegenkommen, denn diese können nichts dafür dass bei der Montage der Fahrzeuge momentan wohl sehr geschlampt wird. Auch bei mir gab es einen Kratzer, am Lenkrad. Freundliche Mail geschrieben, noch am gleichen Abend um 22:00 Antwort das neue Lenkrad sei bestellt, man müsse nur einen Termin ausmachen. Und daraufhin ich, das reicht bei der 20.000er-Inspektion.

Ich wiederhole, eine Antwort auf meine Mail um 22:00 - da sind die Leute schon daheim. Mehr braucht man nicht sagen wie die sich den Arsch aufreissen um das auszubessern was in Fremont gerade verbockt wird.

PS: "Vor allem wurde nichts kontrolliert" - sollen die Servicecenter-Mitarbeiter mit jedem Neufahrzeug erstmal eine Spritztour machen und direkt die ersten 50km abspulen? Nur weil der Radar offenbar dejustiert ist so einen Aufstand zu machen, das kann passieren, Schuld hat hier wohl die Fabrik und nicht das Servicecenter. Ein neuer Benzinmotor muss auch erst eingefahren werden, ein Automatikgetriebe lernt die ersten paar hundert Kilometer den Fahrstil des Fahrers kennen. Anders ist es auch nicht mit den Assistenzsystemen, die Servicemitarbeiter können weder hellsehen noch hexen.
Viele Grüße aus Heidenheim
Markus

http://www.teslawiki.de - das deutschsprachige Wiki für Tesla. Mitmachen!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Registriert: 23. Dez 2016, 16:15
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von merlinfive » 1. Apr 2017, 16:38

+100 ,
ich habe gestern im SeC Stuttgart wieder die gleiche Erfahrung gemacht , sehr freundlich , gekümmert , ein Ersatzfahrzeug war bereits bei der Terminabsprache vereinbart , morgens das Auto gebracht , abends abgeholt und alles i.O ( Türgriff auf Kulanz und Antriebswellen auf Garantie gewechselt !

ganz anders als bei Mercedes !
seit 25.06.2015 S85D rot ,PV 5KWp mit Speicher , Pelletheizung mit Solarthermie
167260Km ~231Wh/Km, 9x22" VA 255/30 HA 265/30
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1602
Registriert: 23. Nov 2014, 14:09
Wohnort: Rexingen
Land: Deutschland

Re: Neufahrzeug defekt übergeben, Service

von FrankfurterBub » 1. Apr 2017, 16:48

merlinfive hat geschrieben:ganz anders als bei Mercedes !


Und was hat Mercedes mit dem Problem zu tun? :roll:
Genau: Rein gar NICHTS!
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 911spyder, Fritz1, Lars Ewe, ltreasure und 5 Gäste