Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von shunty » 11. Mär 2017, 10:36

Sehe ich auch so.
99 % aller hier im Forum jemals berichteten Fehler habe ich bei meinem MS (EZ 4/2015) nicht.
Echt. Nix. Kein Knarren, kein Klappern, kein Luftzug am Fenster, kein Nix. Und ich habe vorher immer ähnlich teuere Autos gefahren und kenne deren Qualität.

Ausnahme Wasser in den Rückfahrscheinwerfern:
Austausch der Zierleiste auf das aktuelle Desgin/facelift. (Das Wasser war übrigens nie IM Scheinwerfer, sondern nur zwischen Scheinwerfer und dem vorgeschalteten Zierglas, welches Tesla jetzt einfach weglässt.)

Allerdings kann es natürlich wirklich nicht sein, daß die Qualität von einzelnen Personen in der Endkontrolle abhängt.
P.S. mein SeC ist Düsseldorf . Bisher immer 1 A !
 
Beiträge: 854
Registriert: 7. Mär 2014, 18:19

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von Leto » 11. Mär 2017, 10:56

aikon.ch hat geschrieben:Das mit dem Pfeiffen hatte ich auch...ganz kurz auf Fenster runter getippt und gut wars. Als ich mal im SeC war, wurde dies sehr schnell korrigiert...das Fenster ging zu weit hoch.
Ansonsten 18'000km und alles bestens...[emoji4]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Habe ich auch und für den Radwechsel vorgesehen. Bin schon Experte im Fenster manuell auf die richtige Höhe fahren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Hru, rachid, tschis und 7 Gäste