Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

Technische Probleme und deren Lösung...

Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von Andre_G » 10. Mär 2017, 16:17

Hallo zusammen,

ab heute habe ich Kondenswasser in der Rückfahr-Kamera.

Auf dem Bildschirm sieht man in der Mitte eine grössere unscharfe Stelle.
Wenn man auf die Linse der Kamera schaut, dann ist da deutlich zu sehen.

Tolles Auto. (2 Monate alt)

Ungünstig ist, dass das nächste SuC ca. 120km entfernt ist.
Ich hatte eigentlich damit gerechnet, dass die grössere Entfernung zum ServicePoint nicht so wichtig ist. Ich dachte, da muss ich nie hin. Ich habe ja einen TESLA - Pustekuchen !!

Langsam nervt es - trotz der Innovationen sollte man wenigstens die Basics im Griff haben.
Wäre die Karre von VW oder Audi, dann hätte ich schon länger gefragt, ob die eigentlich spinnen und sich nicht schämen, solch eine Qualität aus zu liefern.
Wieso ich das bei Tesla hin nehme, frage ich mich inzwischen wirklich.


p.s. in der Waschanlage war ich nicht.

Gruss

Andre
Model S 83D seit 12/2016 (wurde mir als S 90D verkauft)
 
Beiträge: 415
Registriert: 1. Jan 2017, 21:34

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von NortonF1 » 10. Mär 2017, 16:35

Kurzfristig könnte ein Fön helfen....
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1389
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35
Wohnort: 65817 Eppstein

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von Andre_G » 10. Mär 2017, 16:42

Hallo und danke für den Tipp.

Ich komme erst mal auch ohne die Rückfahrkamera zurecht.
Es nervt halt.

Gruss

Andre
Model S 83D seit 12/2016 (wurde mir als S 90D verkauft)
 
Beiträge: 415
Registriert: 1. Jan 2017, 21:34

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von CLG » 10. Mär 2017, 17:20

Was hast Du denn in den zwei Monaten sonst noch gehabt, dass es Dich so aufregt?
S85D seit 08/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 836
Registriert: 10. Mär 2015, 11:10
Wohnort: Kiel

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von cko » 11. Mär 2017, 01:02

Ich hatte das Problem auch schon. Die Kamera wurde anstandslos auf Garantie getauscht.
Der Service ist hervorragend.

Ich sehe es allerdings auch so, dass scheinbar Teile von schlechter Qualität verbaut werden. Das ist wirklich ärgerlich.
Ändert aber dennoch nichts daran, dass es kein besseres Auto auf dem heutigen Markt gibt.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1901
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von Andre_G » 11. Mär 2017, 06:59

CLG hat geschrieben:Was hast Du denn in den zwei Monaten sonst noch gehabt, dass es Dich so aufregt?


Beispiele:
- mehrere sichtbare Fabrikationsfehler in der Windschutzscheibe - auch im direkten Sichtbereich des Fahrers und Beifahrers
(So würde ich nicht mal die TÜV-Prüfung bestehen, denn das ist wie Steinschläge im Sichtbereich - und Tesla liefert so einen Neuwagen aus)
- Abblätternder Lack an den Türscharnieren
- Beifahrer Sicherheitsgurt klemmt
- Wasser tritt an der linken hinteren Türe bei Regen ein
- Scheibenwischer lässt manche Bereiche aus
- und noch ein Paar Dinge, die der eine oder andere hier für normal / zumutbar hält. z.B. Miese Spaltmasse, Pfeifen an Türen, knarrende Verkleidung,. ...... (Das hatte das Vorführfahrzeug aufgrund dessen ich bestellt habe, übrigens alles nicht !!)

Das hätte alles spätestens in einer ordentlichen Endkontrolle bemerkt werden müssen.

Kannst Du mich etwas verstehen ?

Gruss

Andre
Model S 83D seit 12/2016 (wurde mir als S 90D verkauft)
 
Beiträge: 415
Registriert: 1. Jan 2017, 21:34

Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von aikon.ch » 11. Mär 2017, 07:57

Das mit dem Pfeiffen hatte ich auch...ganz kurz auf Fenster runter getippt und gut wars. Als ich mal im SeC war, wurde dies sehr schnell korrigiert...das Fenster ging zu weit hoch.
Ansonsten 18'000km und alles bestens...[emoji4]

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
S 75 seit Nov. 2016, Midnight Silver, AP1, Premium, Kaltwetter
Empfehlungslink: http://ts.la/colin8433
 
Beiträge: 232
Registriert: 9. Jun 2016, 13:33
Wohnort: Müllheim

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von CLG » 11. Mär 2017, 08:03

Andre_G hat geschrieben:
Beispiele:
-

Das hätte alles spätestens in einer ordentlichen Endkontrolle bemerkt werden müssen.
Kannst Du mich etwas verstehen ?

Kann Dich absolut verstehen. In dieser Häufung ist das unakzeptabel und klingt leider nach einem starken Rückschritt in der Fertigungsqualität. Bzw. Rückfall auf das amerikanische Fertigungsniveau...
S85D seit 08/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 836
Registriert: 10. Mär 2015, 11:10
Wohnort: Kiel

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von TeslaVIE » 11. Mär 2017, 09:10

Die Endkontrolle ist anscheinend bei Tesla hin und wieder von Leuten mit extremer Kurzsichtigkeit oder wie man hier in AT so schön sagt Wurschtigkeit besetzt. Es gibt Autos, die wirklich TOP ausgeliefert werden, dann wieder Autos die lauter Mängel haben. Nachdem eigentlich bekannt ist, wer da so schlampt, sollte es eine Leichtigkeit sein, die Leute entsprechend zu schulen, was von ihnen erwartet wird. Autos in dieser Preisklasse haben nahezu fehlerfrei zu sein! Nahezu deshalb, weil manche Sachen einfach übersehen werden können bzw. auch der Mitbewerb zeigt, dass ein perfektes Auto nicht existiert.

Das ist eigentlich sehr schade, weil solche Auslieferungen bei einer entsprechenden Qualitätskette absolut vermeidbar sind. Gerade in Europa habe wir noch zusätzlich das Auslieferlager in den NL wo eine zusätzliche Kontrolle eingerichtet sein sollte.
Zuletzt geändert von TeslaVIE am 11. Mär 2017, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 412
Registriert: 10. Jul 2016, 19:38

Re: Feuchtigkeit in der Rückfahr-Kamera

von Peter_67 » 11. Mär 2017, 09:28

Andre_G hat geschrieben:...

ab heute habe ich Kondenswasser in der Rückfahr-Kamera.
... - trotz der Innovationen sollte man wenigstens die Basics im Griff haben.
...

p.s. in der Waschanlage war ich nicht.

...


So innovativ ist eine Rückfahr-Kamera ja nicht. Eher Standard heute, zumindest bei Autos mit Abmessungen wie das MS. Das sollte also in den Griff zu bekommen sein. Ich war übrigens schon viele Male in der Waschanlage und habe kein Wasser in der Kamera: da besteht also offenbar keine Kausalität.
Dafür hatte ich schon Wasser in den Rückfahrscheinwerfern: das wurde durch Austausch der Heckleiste behoben.
Die Häufung von Mängeln bei Deinem Fahrzeug deutet in der Tat auf eine fehlende / schlampige Endkontrolle hin.
S85D | schwarz | seit April 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2327
Registriert: 8. Sep 2014, 19:23
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: GameStar, LUCKY, Neticle [Bot] und 13 Gäste