Spaltmaße

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Spaltmaße

von chrispeter_pdm » 3. Aug 2017, 15:00

Klare Antwort: Nein, niemand fährt mit dem Auto bevor es übergeben wird. Das war bei meinem nicht anders, aber die Auslieferung war in Berlin. Nur muss ich sagen, wurden alle Probleme schnell beseitigt, aber verstanden habe ich das auch nicht. Meines konnte gar nicht richtig fahren *lach Das hätte eigentlich schon beim Entladen vom Laster gemerkt werden müssen, ist es aber nicht.
Aber bei allem Anfangsärger bzw. -Unverständnis bin ich heute sehr zufrieden mit meinem Model S.
MS75, Februar 2017, EAP 2.0, MCU1, V10.2 2020.16.2.1 (22.05.2020)
ca. 42.000 km
 
Beiträge: 168
Registriert: 4. Feb 2017, 10:39
Wohnort: Stahnsdorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spaltmaße

von OS-Electric-Drive » 3. Aug 2017, 15:08

Nun, dass ab und zu mal was schief geht und bei der Auslieferung nicht so gut ist wie es soll, gab es auch bei BMW und anderen Herstellen schon.

ABER

Es geht ja auch um die Abwicklung,
telefonische Erreichbarkeit 0
Antworten auf eMails: 0

Und das bei einem Kunden der sein drittes Auto in 6 Jahren in wenigen Minuten kauft...

Die Beanstandungen umfassen 25 Punkte... Das ist nach meiner Einschätzung einfach schlecht und spricht von einem mangelndem Qualitätsverständnis aller Beteiligten!

Dass die Antriebswellen defekt sind MUSS jemand im Werk merken weil man das SOFORT merkt wenn man mit dem Auto fährt!
Gut bei "Kleinigkeiten" gibt es halt unterschiedliche Auffassungen.

Aber für mich ist klar, Stuttgart ist im Service leider nur Mangelhaft, mit Ach und Krach eine 4-5... Das war mit dem Roadster und zu Beginn des MS eine ganz andere Liga, da würde ich 1-2 ansetzen... Schade dass das so abgestürzt ist...
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Spaltmaße

von TeeKay » 3. Aug 2017, 17:15

OS Electric Drive, du wirst es entweder nicht lesen oder nicht glauben, aber das sind keine Einzelfälle. Bei den 10 Übergaben, die ich in den letzten Monaten begleiten durfte, gab es vom SeC vorher
a) keine Probefahrten
b) keine vernünftige Aufbereitung (die externen Aufbereiter dürften 45min für das Reinigen zugestanden bekommen)
c) keinerlei proaktive Mängelbeseitigung vor Auslieferung

Es werden Autos mit zerschnittenem Sitzleder, mit großflächig verteiltem Klebstoff auf dem Leder, mit abgebrochenen Lacknasen, zerkratzten Felgen, sichtbaren Nachlackierungen, dejustierten Türen, nicht richtig öffnenden Türen (!), mit noch vorhandenen Schutzfolien auf Bauteilen, ohne aktuelle Software (teils noch Software ohne Autopilot bei mit Autopilot bestellten Autos), nicht voll geladen und diversen Kratzern im Innen- und Außenbereich übergeben. Selbst mit drei Handgriffen tauschbare, zerkratzte Interieurleisten können nicht sofort getauscht werden, weil die SeCs nichts auf Lager haben.

Die Autos kommen in miesem Zustand aus Tilburg, werden von der Folie befreit, gewaschen, ein bisschen gesaugt und dann übergeben. Das ist kein Problem bestimmter Servicecenter, sondern ein globales Problem der Tesla Inc. Die Autos sind beim Bau in schlechterem Zustand als früher, kommen schlechter bei den SeCs an und die haben mangels Mitarbeitern, Zeitbudget und Ersatzteilen keine Chance, daran etwas zu ändern. Vermutlich haben sie sogar die Anweisung, die Autos unbesehen rauszugeben.

Und es waren meiner Meinung nach Kunden wie du, die mit übermäßiger Nachsicht in den vergangenen Jahren Tesla zu dem machten, was es heute ist. Kunden, die die Schuld stets bei anderen Kunden sahen, wenn die Probleme hatten und nie bei Tesla.

Model 3 in Verbindung mit der aktuellen Geschäftspolitik wird meiner Meinung nach der Untergang von Tesla, weil die etablierte Unqualitätskultur, die überlasteten SeCs und die nicht vorhandene Ersatzteilversorgung hunderttausende Kunden ganz massiv unzufrieden machen werden. Mir tun dabei nur die Mitarbeiter leid, denen vom Management diese Art der Problementstehung und Bewältigung aufgezwungen wird, die die Unzufriedenheit der Kunden täglich an vorderster Front spüren (schon heute) und die am wenigsten etwas dafür können.

Trotz der diversen Probleme, die ich mit dem P85D hatte, bin ich inzwischen froh, kein neueres Modell zu haben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von ensor » 3. Aug 2017, 17:24

Dass sie nicht gefahren werden kann ich mir nicht vorstellen. Tesla hat doch nicht umsonst eine große Fläche in Tilburg für die weltweit größte Indoor Teststrecke reserviert. Warum würde man die nicht nutzen?
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3611
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von OS-Electric-Drive » 3. Aug 2017, 19:18

Weil da vermutlich der Prakti das Auto zum Verladen fährt aber nichts kontrolliert weil er an die hübsche Blondine denken muss die er gestern Abend getroffen hat.

@teekay ich denke es ist eine Mischung .. klar war ich beim MS "geiler " Auf eines der ersten Autos in Europa und somit auch nicht so anspruchsvoll. Zudem hat Tesla klar kommuniziert dass das Auto noch verbessert wird. Service Termine waren selten und gut strukturiert aber auch das Verständnis von mir war sicher höher.

Wie schon gesagt ... meine M3 Reservierung überlege ich mir gut ...

Nach meiner Erfahrung mit Tesla und meinem Model X würde ich selbst als großer Fanboy aktuell mit einer Bestellung von MX oder MS warten. Und in Stuttgart so oder so nicht.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Spaltmaße

von trimaransegler » 3. Aug 2017, 19:36

Seltsam, wie groß doch die Unterschiede sind: Unser Model X von 30. März ist tip top. Einziger Besuch im SEC in Düsseldorf: Durch die festen Scheiben vor den Flügeltüren zog es wie Hechtsuppe und das Radar wurde justiert, seitdem 27000 km super entspannt gefahren, tolles Auto, noch deutlich besser als unser Model S, was ja bekanntermaßen ein sehr gutes - auch gut verarbeitetes Auto war. War das denn einfach nur Glück ???? :o
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5498
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von OS-Electric-Drive » 3. Aug 2017, 19:48

Dass Fehler passieren ist doch normal. Darüber darf man sich nicht aufregen . Tragisch wird es nur wenn man damit nicht umgehen kann. Eine solide Qualität zu liefern unabhängig von der Schicht und Besetzung ist einfach nicht einfach. Denke auch dass die besten Leute alle am M3 sind. Daher mein Rat... MS und MX erst wieder ab q4 bestellen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Spaltmaße

von TeeKay » 3. Aug 2017, 20:24

@trimaransegler: Ja, ich denke, das war einfach Glück. Unser S85 ist ja auch seit 19 Monaten und 60.000km absolut problemfrei. Der hatte noch keinen einzigen Besuch im SeC. Aber die Erfahrung mit inzwischen ziemlich vielen verschiedenen Tesla zeigt mir, dass das eine Ausnahme ist.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von trimaransegler » 3. Aug 2017, 20:33

Boah, super, soviel Glück habe ich sonst im Leben nicht, muss für mein Geld recht hart arbeiten - auch sonst läuft nicht immer alles rund. Dann sehe ich mit mit meinen Teslas als Glückskind und beglückwünsche auch Andreas, dass er so viel Glück hatte mein "Ausnahme-Model S " zu kaufen und alle anderen, die Teslas kaufen und mit ihren Autos fahren und glücklich sind :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5498
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von Healey » 3. Aug 2017, 20:59

Ich bin auch einer von den glücklichen.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10810
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Limbo1969 und 10 Gäste