Spaltmaße

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Spaltmaße

von CK_Stuggi » 26. Apr 2017, 16:20

Schauen wir mal. Der Telefongott war mir gnädig und ich bin tatsächlich durchgedrungen. Die Chancen steigen auf der Zitat "kilomterlangen" Rückrufliste etwas nach oben zu rutschen. Das ist zwar schön für mich, aber zeigt doch daß escht was im Argen liegt, wenn der Service so viele Kunden hat, die ihn in Anspruch nehmen wollen...

ETA: Also, Rückruf vom Serviceleiter, Teile sind auf dem Schiff und werden dann ab Eintreffen in Rotterdam per Luftfracht (!) nach Stuttgart gebracht, also grobe Schätzung bis zu drei Wochen. Daß das kein First-Class-Service seitens Tesla ist hat er gern zugegeben, aber mehr als den Unmut der Kunden weitermelden kann er da natürlich auch nicht machen. Mannoman. Da werde ich wohl mal einen Rant an ServiceHelpEU schreiben müssen, der ausdrücklich die Bemühungen des SeC lobt aber mit dem Backend hart ins Gericht geht. Wenn's was hülfe...
MS 90D FL AP2 EAP/FSD 10.2 '2020.16.2.1'
davor: 06/15-03/17 MS 85D AP1, 33 tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2175
Registriert: 6. Feb 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von OS-Electric-Drive » 26. Apr 2017, 19:21

CK_Stuggi hat geschrieben:Eigentlich bin ich mit dem Stuttgarter SeC auch sehr zufrieden.
Aber andererseits kann es auch nicht sein, daß man versprochen bekommt ein Mangel würde abgestellt und dann hört man 8 Wochen quasi nichts mehr. Wenn die neue Innenverkleidung bestellt werden muss dann sollten sie die verdammt noch mal per Express schicken, bei einer Marge von 20+% bei einem 120.000€-Auto muss das drin sein.
Und dann telefoniert man drei Tage lang hinterher, erreicht weder Service noch Verkauf telefonisch. Sogar die Münchner Niederlassung kommt nicht durch, aber wenigstens wird man beim Versuch den Verkauf zu erreichen dorthin weitergeleitet, statt wie beim Service nur auf dem AB zu landen. Das geht einfach nicht in der Liga.
Und der Geduldsfaden wird schlicht immer dünner.
Und die sonstigen extremen Verzögerungen bei zugesagten Funktionen helfen da auch nicht, auch wenn es nicht Schuld des SeC ist.


Ich schlage vor, da Dein Auto nicht mehr funktioniert, gebe es doch einfach zurück und Fahr ein Auto eines Herstellers, der ja soooo tolle Spaltmaße kann aber dafür die Umgebung verpestet. LEIDER ist es so dass man nicht alles haben kann. Wenn Du bei Tesla das gleiche erwartest wie bei einem Autohersteller der mit Betrug oder Trickserei seine fetten Brötchen verdient, dann musst Du halt dieses Auto fahren, aus dem Stand kann das keiner liefern!

Ja ich habe mich auch schon über das eine oder andere aufgeregt, aber irgendwann muss auch mal gut sein!
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14652
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Spaltmaße

von FrankfurterBub » 26. Apr 2017, 20:13

Nach dem Motto: Geh doch rüber!

@rachid: In der Tat, für die Jubelarien sind andere zuständig.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 07:31
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von Chris P. » 27. Apr 2017, 13:18

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich schlage vor, da Dein Auto nicht mehr funktioniert, gebe es doch einfach zurück und Fahr ein Auto eines Herstellers, der ja soooo tolle Spaltmaße kann aber dafür die Umgebung verpestet. LEIDER ist es so dass man nicht alles haben kann. Wenn Du bei Tesla das gleiche erwartest wie bei einem Autohersteller der mit Betrug oder Trickserei seine fetten Brötchen verdient, dann musst Du halt dieses Auto fahren, aus dem Stand kann das keiner liefern!

Ja ich habe mich auch schon über das eine oder andere aufgeregt, aber irgendwann muss auch mal gut sein!


Und ich schlage vor, diese sinnlosen Kommentare sein zulassen. Tesla hat einen Vertrag mit dem Käufer, und der ist zu erfüllen. Man gewinnt immer mehr den Eindruck, Tesla habe aufgrund des Druckes seitens des Managements einfach eine Erhöhung des Volumens betrieben, ohne dabei das QM entsprechend auf die gestiegenen Stückzahlen einzustellen. Google mal Tesla und quality issues ...

Meiner gehört auch dazu, und ich war nun viermal in Servicecentern, um die Geräusche der vorderen Gelenkwellen endlich beseitigt zu bekommen. Beim Tausch der Frontscheibe wurde eine Abdeckung beschädigt und halbgar wieder eingesetzt. Die Frunkhaube ist krumm gepresst, ebenso beide hintere Türen, Tesla sagt, sie würde nicht getauscht - bleibt mir nur der Weg über Sachverständige und Klage. Dazu habe ich echt keine Lust. Die Chromleiste am Dach links war mit einem Knick eingebaut worden, nach dem letzten Austausch steht sie etwa 1 cm über der Leiste der hinteren Tür über. Der Wagen macht auch nach vier Besuchen im SeC Klappergeräusche hinten links und von der Vorderachse. Die miesen Spaltmaße des Heckdeckels und der Frunkabdeckung habe ich selbst eingestellt. Den verklebten Kotflügel vorn kann ich nicht richten.

Pacta sunt servanda - viel interessanter als eine Rückgabe wäre es eigentlich, Tesla mit Gutachter und Rechtsmitteln zur Lieferung eines mangelfreien PKW zu zwingen. Wir hatten in der Firma überlegt, den Fuhrpark komplett auf Tesla umzustellen, und eigentlich die Anschaffung von zwei Model X beschlossen. Das lassen wir nun erst einmal schön sein.

Und was andere Hersteller dabei machen, lieber OS EletricDirve, hat überhaupt gar nix mit diesem Fall zu tun. Oder rechtfertigst Du Dein Handeln auch immer mit dem Fehlverhalten Anderer ? Frei nach dem Motto : Wenn dort jemand eine Bank überfallen hat, kann ich das auch machen ...

Ich fahre nun mit meinem Wagen also demnächst zum SeC nach Berlin. In Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg war ich schon. Mal sehen, was deren Erfüllungsgehilfe so mit meinem Fahrzeug anstellt. Ich vermute ja, dass die Chromleiste dann zwar mit der Tür bündig abschließt, aber der Knick über der hinteren Tür wieder da ist, weil die Karosserie ungenau gearbeitet ist.
Viele Grüße,


Chris

--------------------------------------------------------------------
Model S100D 08/19 MIT SCHIEBEDACH
Model S90D, 09/16 FL, AP1 -> In Zahlung gegeben.
Model 3 long range Dual
Model 3 long range RWD
Tesla B250e 10/15
 
Beiträge: 124
Registriert: 19. Jan 2017, 11:57
Wohnort: Göttingen
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von pollux » 27. Apr 2017, 13:32

Vielleicht solltest Du mal den Titel ändern.
Was Du hier alles schilderst geht ja weit über "Spaltmaße" hinaus. Spaltmaße sind nicht wirklich ein Qualitätskriterium. Wer sollte auch festlegen was das gut oder schlecht ist. Die Einschätzungen hierzu sind von Land zu Land und von Betrachter zu Betrachter sicher sehr unterschiedlich.

Abe überstehend oder abgeknickte Leisten, Klappern und Quietschen, das ist dan doch zu viel des Guten. Auch wenn man Tesla als "Startup" etwas großzügiger sehen möchte.

Halte uns bitte auf dem laufenden wie sich das ganze entwickelt.
S85D seit Mai 2015 (verkauft mit >200.oookm)
M3 LR seit Feb 2019
Bagger (Elektrolader Schäffer 24e) ab Jan 2020 :-)
 
Beiträge: 3072
Registriert: 9. Nov 2014, 13:47
Wohnort: Hunsrück
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von ddeml » 27. Apr 2017, 13:38

Mich würden mal Fotos zu den sichtbaren Mängeln interessieren...
 
Beiträge: 452
Registriert: 10. Mai 2016, 12:18
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von Chris P. » 27. Apr 2017, 14:01

Ich will den Thread nicht hijacken. Ich mach mal welche, und poste sie in einem seperaten Thread.
Viele Grüße,


Chris

--------------------------------------------------------------------
Model S100D 08/19 MIT SCHIEBEDACH
Model S90D, 09/16 FL, AP1 -> In Zahlung gegeben.
Model 3 long range Dual
Model 3 long range RWD
Tesla B250e 10/15
 
Beiträge: 124
Registriert: 19. Jan 2017, 11:57
Wohnort: Göttingen
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von chrispeter_pdm » 28. Apr 2017, 06:41

Um mal wieder zum Thema zu kommen. Gestern wurde von einem Karosseriebauer den Tesla beauftragt hat, zum einen meine Fahrertür neu gerichtet und die Chromleiste auf der Beifahrerseite getauscht. Die Chromleiste passte überhaupt nicht zur Tür, was ich schon merkwürdig fand. Aber nun ist alles schick, toller Service. Der Wagen wurde bei mir Zuhause abgeholt und wieder zurück gebracht. Ich hätte aber auf drauf warten können oder einen Leihwagen erhalten. Alle Optionen wurden mir angeboten. Da kann man nicht meckern.
Bei der Rückgabe wurde erwähnt, dass das Model X wesentlich mehr Qualitätsprobleme bei der Karosse hat, als das Model S. Sie bekommen fast jedes Fahrzeug in die Werkstatt zur Nachbesserung. Ob das wirklich Kostendrückend ist, wage ich ja zu bezweifeln. Eine gute QA wäre sicher günstiger und zufriedenstellender für die Kunden. Die werden das sicher noch lernen.
Aber ich bin jetzt zufrieden, alle meine Mängel sind abgearbeitet. Jetzt fehlt nur noch ein vernünftiger AP2, da müssen wir halt auf die Updates warten. Euch einen tollen Tag :-)
MS75, Februar 2017, EAP 2.0, MCU1, V10.2 2020.16.2.1 (22.05.2020)
ca. 42.000 km
 
Beiträge: 168
Registriert: 4. Feb 2017, 10:39
Wohnort: Stahnsdorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Spaltmaße

von trimaransegler » 28. Apr 2017, 10:19

Da muss ich mit unserem Model X direkt dagegen halten: Vielleicht ist es ja ein guter Ausreißer nach oben, aber ich bin mit der Verarbeitung äußerst zufrieden. Ein paar Sachen habe ich aber doch richten lassen: FWD zog rechts und links bei der festen Scheibe rein. Das wurde durch Neumontage der kleinen Scheibe mit Unterlegscheibe komplett behoben - Wäre nicht schlecht und deutlich kostendrückend, wenn das direkt im Werk optimal eingestellt würde - Und natürlich die obligatorische Neukalibrierung des Radarsensors, kann man natürlich auch besser direkt bei Montage machen. Aber so ein paar Kleinigkeiten hatten wir damals beim Model S auch und es läuft und läuft.....
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5498
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Spaltmaße

von chrispeter_pdm » 28. Apr 2017, 12:14

Jeder zufriedene Teslafahrer ist gut :-)
MS75, Februar 2017, EAP 2.0, MCU1, V10.2 2020.16.2.1 (22.05.2020)
ca. 42.000 km
 
Beiträge: 168
Registriert: 4. Feb 2017, 10:39
Wohnort: Stahnsdorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: nunu und 7 Gäste