Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Frist

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von Leto » 10. Feb 2017, 08:50

AxelWi hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
AxelWi hat geschrieben:Wie kommt ihr auf 20.000 abzuschreiben? Das Auto ist 50 Tage alt. Free Supercharger wurde seither gestrichen.


20k waren weg als Du vom Hof gefahren bist nach der Übergabe, ist halt typisch so...


Neupreis laut Configurator ist per heute (Nach der jüngsten Preiserhöhung: 135620, wohlgemerkt für den 90D, und das wären über 10 mehr und nicht 20 weniger)

Allein Full Self-Drive wird logischerweise immer teurer je mehr das Auto selbst fährt. Daher wurde u.a. Das Full-Self-Drive Feature von mir vor Auslieferung gebucht.


Das ist alles nett, sag Bescheid wenn es Dir jemand gezahlt hat.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von AxelWi » 10. Feb 2017, 09:23

Leto hat geschrieben:Das ist alles nett, sag Bescheid wenn es Dir jemand gezahlt hat.


Wollte damit nur verdeutlichen, dass nach 50 Tagen nicht "automatisch" 20 weg sind.

Hab die Hoffnung auf das Service-Paket für 8 Jahre noch nicht ganz aufgegeben. Die 60-Tage Frist ist nach Auslieferung noch nicht abgelaufen. Versprochen wurde es beim Kauf.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 21:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von trimaransegler » 10. Feb 2017, 10:01

Wir sind supergut damit gefahren, kein Servicepaket zu haben: Ich fahre doch nicht alle 20.000 km (alle 2-3 Monate) ins Service Center, dann komme ich ja gar nicht mehr zum Arbeiten :mrgreen: . Wir haben jetzt 205000 km gefahren. Wenn was ist, wird das gemacht. Wir haben dem Auto mal einen Service für 700€ gegönnt. Da hat Tesla richtig Geld verdient für die paar popeligen Sachen. Ja, ja, das Scheibenwasser ist immer aufgefüllt... :D. Ich kann selbst bestimmen, wann ich Service machen lasse. Wir hatten schon beim Ducato alle 40.000km, das reichte auch.
Freue dich doch, dass du dich nicht so festgelegt hast mit dem vorausbezahlen. Es gibt genug Gelegenheiten, Tesla Geld zu geben, aber für das Servicepaket ist bei Vielfahrern der Gegenwert gering. Und wer wird denn in einem Model S nicht zum Vielfahrer?? :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5323
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von TeeKay » 10. Feb 2017, 10:24

AxelWi hat geschrieben:Muss keine Werkstatt suchen, mich einfach gar nicht damit befassen für 160.000km. Jeder mag da selbst entscheiden. Es gibt genug Leute die Spaß am reparieren haben. Ich nicht :)

Ich kapiere es immer noch nicht. Du kannst doch weiterhin zum Service Center gehen, wenn du irgendwas machen lassen willst. Lass die Bremsflüssigkeit dort tauschen, wenn es dich glücklich macht. Aber doch dann, wenn es nötig ist und nicht dann, wenn Tesla mit dir Gewinn machen will. Für mich sind 160.000km deutlich entspannter abgespult, wenn ich nicht alle 6 Monate in die Werkstatt muss, um den bezahlten aber unnötigen Serviceplan einzuhalten. Nichts hängt von den Wartungsterminen ab. Die Garantie bleibt unberührt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von AxelWi » 10. Feb 2017, 10:31

TeeKay hat geschrieben:
AxelWi hat geschrieben:Muss keine Werkstatt suchen, mich einfach gar nicht damit befassen für 160.000km. Jeder mag da selbst entscheiden. Es gibt genug Leute die Spaß am reparieren haben. Ich nicht :)


Ich kapiere es immer noch nicht. Du kannst doch weiterhin zum Service Center gehen, wenn du irgendwas machen lassen willst. Lass die Bremsflüssigkeit dort tauschen, wenn es dich glücklich macht. Aber doch dann, wenn es nötig ist und nicht dann, wenn Tesla mit dir Gewinn machen will. Für mich sind 160.000km deutlich entspannter abgespult, wenn ich nicht alle 6 Monate in die Werkstatt muss, um den bezahlten aber unnötigen Serviceplan einzuhalten. Nichts hängt von den Wartungsterminen ab. Die Garantie bleibt unberührt.



was weiss denn ich, wenn man am Auto irgendwas tauschen muss aus Wartungstechnischen Gründen? Wozu soll man sich damit befassen, wenn es der Service regelmäßig macht?

Während der 4 Stunden beim Service, würden wir solange in Nürnberg (Während Auto im SeC ist) in der Stadt bummeln. Dauert es länger als 4h gäbe es einen Loaner. So war es bisher.

Finde ich angenehmer als selbst rauszufinden, wann welches Teil wie gewartet werden muss. Einmal bezahlen - 160.000km Kopf frei und Service läuft automatisch.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 704
Registriert: 22. Nov 2016, 21:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von Leto » 10. Feb 2017, 10:35

Das habe ich auch ohne Service Plan, zum Service ins SeC, in der Regel warte ich drauf, wieder weg. Rechnung kommt und wird bezahlt. Ich musste noch nie rausfinden was wann gewartet werden muss. Wie bei den Verbrennern auch kommt manchmal eine Überraschung. Aber hey, zumindest hat der Tesla keinen Zahnriemen, keine Sekundärluftpumpe, keine................................
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von segwayi2 » 10. Feb 2017, 10:38

AxelWi hat geschrieben:
Finde ich angenehmer als selbst rauszufinden, wann welches Teil wie gewartet werden muss. Einmal bezahlen - 160.000km Kopf frei und Service läuft automatisch.


ich kann ihn gut verstehen. Und so ganz war es zumindest bei dem alten Servicevertrag auch nicht egal ob man ihn hatte oder nicht. Nach 80000 spielte es doch schon eine Rolle ob man ihn hatte oder nicht.
Ein Beispiel: frei nach alle Verschleissteile bis auf Gummi werden ersetzt, muss z.b die gesamte Bremsanlage nach 80tsdkm ersetzt werden war dies gecovert wenn man einen Servicevertrag hatte, ohne nicht. Der Unterschied bezahlt schon den ganzen Servicevertrag. Nur ein Beispiel aus der Praxis (des alten Servicevertrages).
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
290.000 km
71,2 kWh usable full pack
Vers.: 2019.40.2.3 40ef2d4d
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8842
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von tvdonop » 10. Feb 2017, 10:41

AxelWi hat geschrieben:was weiss denn ich, wenn man am Auto irgendwas tauschen muss aus Wartungstechnischen Gründen?

Es gibt nix zu tauschen! Außer Wischerblätter, Winter-/Sommerreifen, auffüllen des Scheibenwischerwassers und aussaugen des Innenraums. Du denkst immer noch wie ein Verbrennerfahrer: Ölwechsel, Zündkerzen, etc. Gibts alles nicht. Du hast volle Gewährleistung ohne jemals eine Wartung gemacht zu haben. Ich fahre 2x pro Jahr zum SEC und lasse die Räder tauschen und ggf. die Kleinigkeiten machen, die unter Gewährleistung / Garantie fallen. Alles andere ist Quatsch. Es gibt nix waran man denken muss, ausser an den Spass beim Fahren. Mach dich locker und genieß dein Auto. Und für das gesparte Geld des überflüssigen 160k Wartungsplans bring dir bei deinem nächsten Besuch am Kap ein paar Kisten australischen Wein mit...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2215
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von tvdonop » 10. Feb 2017, 10:44

segwayi2 hat geschrieben:Ein Beispiel: frei nach alle Verschleissteile bis auf Gummi werden ersetzt, muss z.b die gesamte Bremsanlage nach 80tsdkm ersetzt werden war dies gecovert wenn man einen Servicevertrag hatte, ohne nicht. Der Unterschied bezahlt schon den ganzen Servicevertrag. Nur ein Beispiel aus der Praxis (des alten Servicevertrages).

Das gilt aber für die heute gültigen Serviceverträge nicht mehr - so zumindest mein Verständnis... Verschleissteile musst du heute - jenseits von Garantie und Gewährleistung - selbst zahlen, auch mit Servicevertrag...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2215
Registriert: 6. Feb 2014, 12:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Frust: 8-Jahres / 160T km Serviceplan gestrichen vor Fri

von Abgemeldet 06-2018 » 10. Feb 2017, 10:48

Gerade wenn mir 20.000 nicht so weh tun würden oder mir mein Prinzip wichtiger ist, dann wäre ich froh möglichst selten zum SuC fahren zu müssen.
Denn ich unterstelle mal, dass in deinem Leben der Faktor Zeit wesentlich mehr Gewicht hat als ein Euro hin oder her.
Außerdem ist hier nicht Tesla der Frustfaktor, sondern ein Sachbearbeiter, der nicht fähig war eine für dich akzeptable Lösung zu finden.
Es macht keinen Sinn sich wegen Leuten aufzuregen, die ihre Arbeit nicht korrekt machen. Irgendwann kommt schon der Tag der ausgleichenden Gerechtigkeit, sei es dass das Fahrzeug dein Leben rettet oder sie dich im SuC mit etwas positiv überraschen.
Und solche unnötigen Provokationen einzelner Tesla-Mitarbeiter zu dokumentieren, das hilft einem auch immer vom hohen Puls runter zu kommen :)
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 21:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Elex und 4 Gäste