Laden mit 0km/h

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Laden mit 0km/h

von MichiRedv » 7. Jan 2017, 02:21

Wenn Du ihn erst abgestellt hattest sind 0 km/h schon komisch.
Ich hatte heute das Gegenteil. Meine Tessi hing mit 80% an meiner Ladestation die das FL Max mit 17kw versorgt. Die App meinte es dauert 4 Min von 80-90%. :lol:
Hab schon meine Frau gefragt ob sie mir zu Weihnachten in die Garage einen SuC gestellt hat :lol:
Wer noch einen Referral link sucht: http://ts.la/michael8179 - DANKE

Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1435
Registriert: 13. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Münchner Westen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden mit 0km/h

von Raketenmann » 7. Jan 2017, 02:46

fabbec hat geschrieben:2795w stellst du per Schuko zu Verfügung und 5500W hat alleine die Batterieheizung das ist somit negatives Laden!


Beschäftigt mich schon sehr.
Aber das wäre ja wirklich totaler Quatsch, wenn die Software nicht "merkt", dass die Heizung der Akkus so viel Strom braucht das für das Laden nix mehr übrig ist.
Und ich kann das auch gar nicht glauben. Denn die Akkus werden doch alleine durch den Ladevorgang warm.
Oder nicht? Und wir haben ja nicht -50 Grad. Nur -20. :mrgreen:
Oder anders: wenn ich mein Telefon an ein Ladegerät anschliesse und nach draussen lege.....
Klar. Das ist ein anderer Schnack. Aber physikalisch doch ähnlich.

Aktuell sehe ich 11km/h.
Ok-Ok...ich schalt morgen mal um.
Aber bei der Affenkälte gehe ich jetzt nicht mehr raus. :lol:
Grüße
CHristian
Raketenmann AKA HansDampf - Der mit dem Zwieback
Benutzeravatar
 
Beiträge: 323
Registriert: 5. Okt 2015, 22:59
Wohnort: 5 Seen Land
Land: Deutschland

Re: Laden mit 0km/h

von Ralf_W » 7. Jan 2017, 02:58

Heute früh hat er mit 11 kW eine halbe Stunde gebraucht um auf volle Ladeleistung zu kommen, das kannte ich so noch nicht. Morgen früh mache ich den Test ob er mit Schuko startet - mit ausreichendem Ladestand - . Der Winterurlaub naht und dort haben wir nur Schuko...
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2116
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Laden mit 0km/h

von frank.pigge » 7. Jan 2017, 08:01

Fuhr nach einer Parknacht bei -18 Grad mit 38%, 12 km Serpentinen bergauf bis ich mit 23% Rest bei -16 Grad parkte. Nach 6 Stunden noch 18% /Sparmodis ausgeschaltet. Dann 12 km bergab, Abkunft nach 12 km ebenso 18%, null Verbrauch, trotz 4x Sitzheizung und +24 Grad Innentemperatur. UMC mit 380V dreiphasig angeschlossen. Außentemperatur -14 Grad. Er lud bis 52%, exakt 4 Stunden. Berechnete Restladezeit 5.45 Stunden. Dann reduzierte ich auf 5 A. Nach 10 Min wieder auf 10 A. Restladezeit immer keine Veränderung... Nach weiteren 9 Stunden war er bei 10 A voll. Hatte ich so noch nie....


Edit: Ist mein P90D, nicht der P85+
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1840
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: Laden mit 0km/h

von tornado7 » 7. Jan 2017, 08:33

Waren vielleicht die (sehr grenzwertigen) 211 V das Problem? Wenn die zwischenzeitlich vielleicht mal noch weiter eingebrochen sind, hat das Auto vielleicht den Heiz- / Ladevorgang komplett gestoppt (ich meinte hier gelesen zu haben alles unter 207 V geht nicht mehr, 230 sollten's ja sein) und von daher auch nach längerer Zeit die Anzeige 0 km/h. Das würde auch erklären, weshalb trotz warmer Batterie (Ladebeginn gleich nach Ankunft) nichts ging.


Und vielleicht eine dumme Frage: Kann das 5.5 kW Heizelement denn nicht einfach mit verringerter Leistung (z.B. 2.5 kW) betrieben werden wenn an Schuko? Dann bräuchte es zumindest keine Energie aus dem Akku um den Ladevorgang zu starten.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3670
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Laden mit 0km/h

von egn » 7. Jan 2017, 08:45

Der Akku hat doch eine riesige Oberfläche. Da könnte es durchaus sein dass bei entsprechend niedriger Temperatur die Leistung vom Schuko nicht mehr ausreicht um den Akku ausreichend zu erwärmen. Und durch den geringen Ladestrom wird der Akku auch kaum warm.

Wie an anderer Stelle schon geschrieben ist die beste Lösung dann den Akku sofort nach der Fahrt zu laden, bevor er auskühlt.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Laden mit 0km/h

von Beatbuzzer » 7. Jan 2017, 08:45

HansDampf hat geschrieben:Oder anders: wenn ich mein Telefon an ein Ladegerät anschliesse und nach draussen lege.....

Dann wird es laden, solange es warm ist. Geht's gegen null, wird die Ladegeschwindigkeit drastisch reduziert, bis es gar nicht mehr lädt. Meines verhält sich zumindest so und da gehe ich mal davon aus, dass nahezu alle halbwegs brauchbaren und nicht suizidgefährdeten Handys so reagieren...

tornado7 hat geschrieben:ich meinte hier gelesen zu haben alles unter 207 V geht nicht mehr, 230 sollten's ja sein

Das mag sein, dass so was hier irgendwo steht, aber dadurch wird's nicht richtig. Mein Model S lädt mit originalem UMC auch noch bei 180V und das/die Ladegerät/e haben eh einen Weitbereichseingang.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4481
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Laden mit 0km/h

von Leto » 7. Jan 2017, 09:50

HansDampf hat geschrieben:
fabbec hat geschrieben:2795w stellst du per Schuko zu Verfügung und 5500W hat alleine die Batterieheizung das ist somit negatives Laden!


Beschäftigt mich schon sehr.
Aber das wäre ja wirklich totaler Quatsch, wenn die Software nicht "merkt", dass die Heizung der Akkus so viel Strom braucht das für das Laden nix mehr übrig ist.
Und ich kann das auch gar nicht glauben. Denn die Akkus werden doch alleine durch den Ladevorgang warm.
Oder nicht? Und wir haben ja nicht -50 Grad. Nur -20. :mrgreen:
Oder anders: wenn ich mein Telefon an ein Ladegerät anschliesse und nach draussen lege.....
Klar. Das ist ein anderer Schnack. Aber physikalisch doch ähnlich.

Aktuell sehe ich 11km/h.
Ok-Ok...ich schalt morgen mal um.
Aber bei der Affenkälte gehe ich jetzt nicht mehr raus. :lol:
Grüße
CHristian


Die Batterie darf um sie nicht zu beschädigen erst ab einer Zelltemperaturschwelle geladen werden. Das ist nunmal so. Bei sehr tiefen Temperaturen, Laternenparken und Schuko ist das nicht praktikabel. Aber Schuko ist ohnehin nur eine Notlösung. Ich kann niemandem empfehlen das MS mit Schuko laden zu wollen. Das heißt aber noch lange nicht
das die Autos nicht geeignet sind für Länder wo es kalt wird. Man braucht halt einen 11kW Anschluss. Und es ist gefährlich Destination Charging mit Schuko zu planen irgendwo in den Bergen oder sonstwo wo es kalt ist. Das mag nicht reichen auch wenn es im Sommer kein Problem ist das Auto komplett mit Schuko in einem Wochenende nachzuladen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Laden mit 0km/h

von Haraldt1 » 7. Jan 2017, 10:00

Keine Sorge das ist ok so.... er heizt zuerst die Batterie und dann wird geladen. Am Schuko dauert das halt ewig wenn die Batterie kalt ist.
Mit Rangemode on und verbrauchsoptmimierter Fahrweise wird diese auch nicht wirklich warm bei diesen Temperaturen. Da springt auch die Batterieheizung an wenn du gerade nach Hause gekommen bist. Ich denk mal bei so um die -5 oder weniger wird er die ersten 1-2h nicht laden sondern nur heizen.
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 958
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: Laden mit 0km/h

von TeeKay » 7. Jan 2017, 11:08

Bei der Schukoladung wird gar nichts warm in der Batterie allein durchs Laden. Wie soll das bei dem Miniladestrom auch gehen? Und wieso solltest du im Winter nicht an Schuko laden können? Erstmal heizt du eben ein, zwei Stunden die Batterie und fängst dann an mit Laden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Neticle [Bot] und 10 Gäste