Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von BerlinTesla » 8. Sep 2016, 11:24

Nur zu meinem Verständnis, das Display hat die angezeigt - hey, da ist eine Lücke (zwischen den Steinen und dann weiter den Rolliweg lang).
Dann hast du das bestätigt und der Wagen hat selbsttätig dann da (vermutlich im 90° Winkel) reingezirkelt?

Wenn dem tatsächlich so wäre, tja dann wüsste ich nicht wirklich was da Tesla regulieren sollte.
Diese Funktion ist nach meinem Eindruck noch sehr in den Kinderschuhen, oftmals erkennt meiner ein Gebüsch als Parklücke, da würde ich auch nie auf die Idee kommen und das ausprobieren.
Drücke dir trotzdem die Daumen, dass die Reparatur nicht zu teuer wird.

Traue keiner Technik blind!
Vielleicht hilft das Missgeschick ja anderen, Technik als Unterstützung zu sehen und nicht den Zauberkisten alles zu überlassen.
Neuer Tesla mit SuC Free gewünscht? - http://ts.la/sylvia7861 p.s. so ganz Free ist es nicht mehr :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 229
Registriert: 26. Apr 2015, 16:26
Land: Deutschland

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von emmess » 8. Sep 2016, 11:36

Evtl. geht die Diskussion jetzt ein bisschen in eine (von mir) ungewollte Richtung. :) Dass in den Handbüchern steht (und sinnvoll ist), man müsse jederzeit wachsam sein und bei Bedarf eingreifen, ist absolut klar und unbestritten. Ebenso wurde jetzt mehrfach erwähnt, dass das Parkmanöver falsch eingeschätzt wurde. Hätte man das früher bemerkt, wäre der Sachschaden nicht passiert. Soweit so klar. Man kann diese beiden Themen damit aus meiner Sicht ad acta legen...

Es geht (zumindest mir) mehr um die Funktion "Automatisch Einparkieren" im Generellen. Da bleibt doch u.a. folgende Frage:
Wie erkenne ich das nächste Mal, sofern ich diese Funktion je wieder einmal gebrauche, ob der AP beim Einparkieren nicht nur nahe ans nebenanstehende Fahrzeug ranfährt (und dann vorwärts wieder weg, zum korrigieren), oder eben direkt in das Fahrzeug reinfahren wird? Ich habe jetzt leider schon beides erlebt und glaube, dass man im Vorfeld eigentlich nur hoffen kann, dass er nicht reinfährt. Wenn man es realisiert, ist es doch bereits zu spät (bei mir fährt er teilweise bis auf wenige cm an Hindernisse heran), oder liege ich da falsch?
 
Beiträge: 14
Registriert: 7. Sep 2016, 22:29
Land: Schweiz

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von mephisto » 8. Sep 2016, 11:52

Pics? Oder habe ich die übersehen?

Gesendet von meinem Oneplus 3
S90D
 
Beiträge: 737
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39
Land: Deutschland

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von Spüli » 8. Sep 2016, 12:07

Ja, hast Du übersehen, sind auf Seite 2. ;)

In meinen Augen war der Stein zu klein, die Sensoren haben darüber hinweg geschaut. Gleiches gilt für jegliche Art von Poller, Pfahl oder Baum. Das sind alles Hindernisse, die von den wenigen Sensoren gerne mal übersehen werden.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1205
Registriert: 29. Sep 2014, 08:22
Land: Deutschland

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von ORM » 8. Sep 2016, 12:20

Habe das Auto-Einparken schon sehr oft durchgefuehrt. Allerdings gibt es fuer mich kein zeitlicher Vorteil wenn ich vorher mit max 9 km/herumzuschleichen muss damit der Parkassistent ueberhaupt mal aktiviert wird. Die Rueckwartskamera bietet eine gute Uebersicht und Autoparken ist risikobehaftet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 224
Registriert: 25. Apr 2016, 15:03
Land: Oesterreich

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von snooper77 » 8. Sep 2016, 12:36

ORM hat geschrieben:Habe das Auto-Einparken schon sehr oft durchgefuehrt. Allerdings gibt es fuer mich kein zeitlicher Vorteil wenn ich vorher mit max 9 km/herumzuschleichen muss


Es sind 24 km/h:

http://teslapdf.com/model_s_owners_manu ... de/92.html
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6019
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von T-Fan » 8. Sep 2016, 12:59

emmess hat geschrieben:Schon mal besten Dank für die zahlreichen Antworten. Diese sind auf jeden Fall hilfreich und ich werde durch Tesla die Logs auswerten lassen.

Die zitierten Abschnitte aus dem Handbuch kenne ich, aber diese nützen m.E. im konkreten Fall dann nicht wirklich viel, sondern scheinen mir eher eine Absicherung für den Hersteller zu sein.
Ausser, dass man die Funktion einfach (oder jedenfalls im Zweifelsfall) nicht mehr nutzt. Irgendwie frage ich mich dann einfach, wofür sie existiert, beworben wird und kostet?

Anbei noch eine Fotografie des Steins (derjenige rechts), wo das Fahrzeug hinparkieren wollte. Und ja, den Stein haben wir in der Rückfahrkamera gesehen, so wie wir jeweils auch andere Fahrzeuge sehen, an die der Tesla beim automatischen Einparkieren nah ranfährt, dann bremst und wieder nach vorne korrigiert. M.E. ist das normal, dass beim automatischen Einparkieren nahe an Objekte rangefahren wird. Dass diese dann gerammt werden, muss man nicht erwarten(?)

Ich verstehe den Tenor der Antworten ungefähr so: Es gibt die Funktion, aber man sollte ihr nicht vertrauen, sondern doch meist selber parkieren. Evtl. habe ich in die Fertigkeiten des Systems zu viel Hoffnung gesteckt...

Update: Auf Wunsch auch noch Bild des Schadens angehängt
IMG_7591-3.JPG
IMG_7591-3.JPG (106.42 KiB) 161-mal betrachtet

IMG_7592-3.JPG
IMG_7592-3.JPG (144.74 KiB) 161-mal betrachtet





Sorry, aber ich weiss nicht genau, was uns der neue User "emmess" hier präsentiert.
Hier will er einparken mit der Parkautomatik? Wofür genau hier? Macht keinen Sinn, oder?

AngeblicherParkplatz.jpg


AngeblicherParkplatz2.jpg


AngeblicherParkplatz3.jpg


2. Frage:
Wo genau am MS soll der Schaden sein? Auf dem Foto erkenne ich die Stelle nicht.
Model 3 seit 05/2019
Model S seit 2015
 
Beiträge: 1985
Registriert: 20. Jun 2015, 07:06
Land: Schweiz

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von reniswiss » 8. Sep 2016, 13:02

Er wollte in den ersten Senkrechtparkplatz im Parkhaus. Das Auto hat aber beim Reinfahren den Rollstuhlweg als Parkplatz erkannt und nicht den eigentlichen Parkplatz. Beim automatischen Parkvorgang wurde dann nicht aufgepasst und das Auto fuhr in den Stein.
Das Foto mit dem Schaden zeigt definitiv die Heckstossstange eines Model S mit Facelift.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 02:29
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von emmess » 8. Sep 2016, 13:07

Ganz genau so ist es, hätte es nicht besser beschreiben können, reniswiss.
 
Beiträge: 14
Registriert: 7. Sep 2016, 22:29
Land: Schweiz

Re: Automatische Einparkfunktion rammt grossen Stein

von emmess » 8. Sep 2016, 13:09

reniswiss hat geschrieben:Er wollte in den ersten Senkrechtparkplatz im Parkhaus. Das Auto hat aber beim Reinfahren den Rollstuhlweg als Parkplatz erkannt und nicht den eigentlichen Parkplatz. Beim automatischen Parkvorgang wurde dann nicht aufgepasst und das Auto fuhr in den Stein.
Das Foto mit dem Schaden zeigt definitiv die Heckstossstange eines Model S mit Facelift.


Danke, ganz genau so verhält es sich, hätte es nicht besser beschreiben können!
 
Beiträge: 14
Registriert: 7. Sep 2016, 22:29
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste