P85D "Deadpool"

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: P85D "Deadpool"

von Deadpool » 3. Jun 2019, 11:31

Aktuelle Lage...
Mittwoch war ich beim Tesla Bodyshop in München - Kostenvoranschlag soll erstellt werden. Dort meinte man, Front, Seitenteil und Heck müssen neu lackiert werden. Heute kam der Kostenvoranschlag - 5.608 Euro.
Dieser ging nun zum Anwalt, der diese Woche das Ganze dann nun zu den Nasen von Sixt weiter leitet. Mal sehn, wie viele Monate sich das nun hinzieht. :evil: :cry:
Direkter Rücktritt ist wohl keine Option, da aufgrund ich der Nutzungsdauer mindestens irgendwas zwischen 6-7K weniger als gezahlt bekommen würde.

Bei der Fahrt nach München bekam Deadpool neue "Zuckungen" in Form von "Kühlflüssigkeitsstand niedrig", Luftfahrwerk ohne Funktion und ab und an kurz aufleuchtende Meldung, die Frunkhaube sei nicht geschlossen. Nach der Recherche hier im Forum war schnell klar - Massepunkt vorne rechts im Arsch...
Zum Glück kenn ich da jemanden, der mir passende Tipps gab. Also erst mal Frunkeinsatz ausgebaut - Imbus am Massepunkt angesetzt und schon beim ersten leichten drehen riss der Sch... ab! Also Massepunkt wie vermutet durchkorrodiert. :lol: :evil: Da ich ja nach Pullman City zum US-Car Treffen wollte, und dort ein Zimmer gebucht hatte, musste also eine Lösung her. Wie gesagt hatte ich zum Glück WhatsApp-Service aus unserer 404 Volt Stammtischgruppe - bisschen Bilder und Infos hin und her geschickt - altes Carhifistromkabel mit Ringkabelschuhen versehen und mit neuem Massepunkt verbunden. :ugeek: Beim nächsten Service muss dann ein neuer richtiger Massepunkt gebohrt werden.
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von DI77I » 3. Jun 2019, 12:22

Na denn erst mal viel Glück mit dem Anwalt und Pech für Sixt.

Zum Glück kann man sich mit etwas Geschick immer noch selbst helfen.
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Alle Wege führen nach Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von Deadpool » 3. Jun 2019, 12:50

Ja - die vielen Jahre Carhifi haben sich bezahlt gemacht. Da war auch immer die halbe Karre zerlegt. Und zum Glück noch dieser kleine Restbestand an Kabel und Kabelschuhen im Keller. War wieder so ein "Ich sag's ja immer wieder, dass man nicht zu viel wegwerfen darf..." Moment gegenüber meinem Frauchen. ;)
Sonst wär das schöne Wochenende nix geworden. Der andere Massepunkt auf der Fahrerseite sah eigentlich noch relativ gut aus, aber mein Kontakt meinte, wenn der eine schon abreißt, dann sollte ich mein Glück lieber nicht am anderen überstrapazieren. :geek:
Zumindest weis ich nun schon mal, wie man da vorne an die Innereien ran kommt. :roll:

US-Car Treffen in Pullman City war übrigens echt toll. Auch wenn man selbst keinen Krach mehr macht, so hat das zuhören bei den anderen Spaß gemacht. Perfektes Wetter - mehrere tausend Leute und ein paar richtig geile Karren...
Mal sehn - wenn ich nächstes Jahr zum Eventtermin hier sein sollte, fahr ich mit meinem auch mal auf die Bewertungsbühne. :twisted:
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von DI77I » 3. Jun 2019, 13:00

Deadpool hat geschrieben:Ja - die vielen Jahre Carhifi haben sich bezahlt gemacht. Da war auch immer die halbe Karre zerlegt. Und zum Glück noch dieser kleine Restbestand an Kabel und Kabelschuhen im Keller. War wieder so ein "Ich sag's ja immer wieder, dass man nicht zu viel wegwerfen darf..." Moment gegenüber meinem Frauchen. ;)
Sonst wär das schöne Wochenende nix geworden. Der andere Massepunkt auf der Fahrerseite sah eigentlich noch relativ gut aus, aber mein Kontakt meinte, wenn der eine schon abreißt, dann sollte ich mein Glück lieber nicht am anderen überstrapazieren. :geek:
Zumindest weis ich nun schon mal, wie man da vorne an die Innereien ran kommt. :roll:

US-Car Treffen in Pullman City war übrigens echt toll. Auch wenn man selbst keinen Krach mehr macht, so hat das zuhören bei den anderen Spaß gemacht. Perfektes Wetter - mehrere tausend Leute und ein paar richtig geile Karren...
Mal sehn - wenn ich nächstes Jahr zum Eventtermin hier sein sollte, fahr ich mit meinem auch mal auf die Bewertungsbühne. :twisted:



Da musste ihn dann per Handy allein drauf fahren lassen :mrgreen:
Ich will als nächstes hier in der Gegend mal am 13. Juli nach Breitenlesau zum Sportwagentreffen. Da sollen dann so Sachen wie Lambo, Ferrari und andere Supersportwagen sein. Die V8´s kenne ich schon alle :mrgreen:
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Alle Wege führen nach Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von Deadpool » 26. Jun 2019, 08:57

Update:
Anwalt meinte, ich müsse dem Verkäufer die Möglichkeit einräumen, die Schäden beseitigen zu lassen.
Heute bringe ich nun mein Auto wieder zu Sixt Car Sales - angeblich soll es zwischen 5-8 Werktage dauern. Bekomme ein Mietauto - bin gespannt ob die denken, dass ich dafür auch nur einen Cent zahle...
Neuer Termin für die Folierung steht schon - 22. Juli. Der Lack muss erst mal drei Wochen ausgasen, bevor man neue Folie draufmachen kann.

Edit:
Verkäufer bekommt für heute doch keinen Mietwagen. Durch die Menge an Hagelschäden von neulich, ist anscheinend alles weg. Nicht mal ein Opel Adam (den er mit nicht "antun" wollte) sei verfügbar.
Naja - Termin nun um eine Woche verschoben...
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von Deadpool » 3. Jul 2019, 22:05

Zurück in die automobile Steinzeit...

2.jpg


Passat Kombi Diesel SCHALTER mit 2.600 auf der Uhr! :o
Und natürlich prompt in einen Stau gefahren. Meine Fresse ist dass anstrengend mit so ner Karre im Stau. :evil: :roll:
Wenn alles gut läuft, bekomme ich meinen genau richtig auf dem Heimweg nächsten Donnerstag. Zur Not wäre der Passat vier Wochen für mich geblockt. Miete wird von denen bezahlt - muss nur Tanken. Dass ist der einzige Pluspunkt der Karre - Reichweite beim losfahren im Display 1090 Kilometer...
Ansonsten geht die Kiste halt nicht vorwärts - Kurven fahren ist ein Abenteuer - Schalterflut. Naja - ist im Idealfall ja nur für eine Woche.

Freitag ist noch Hölle angesagt - mit der Karre in den Feierabendverkehr von München. Frauchen bringt den smart EQ zurück zu nextmove - dort hole ich Sie ab, und dann geht es nach Augsburg, wo Sie endlich Ihren Kona electric abholen kann. :D
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von DI77I » 4. Jul 2019, 08:11

Na viel Spaß :lol:
Schlimmer als in Paris kann der Verkehr in München auch nicht sein.

Paris Verkehr.jpg


Und da fuhr ich schon eine Stunde.



Dann hoffen wir mal das die Lacker von Sixt das gut hinbekommen und es keinen weiteren Ärger gibt.
TESLA S P85
2014er

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
Walter Röhrl

Alle Wege führen nach Strom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2340
Registriert: 7. Mai 2018, 13:37
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von Deadpool » 26. Jul 2019, 17:55

So - wieder ein bisschen was passiert die letzten Wochen...

Die Fahrt am 5.7. nach München war wie erwartet die Hölle! Für die 116 Kilometer brauchte ich trotz Vollgas auf der Autobahn (was bei dem Diesel irgendwas zwischen 180 und 210 bedeutete) geschmeidige 1:45h. Also 45 Minuten Autobahn und dann 1h für die letzten zehn Kilometer in München. Wie war das mit Paris? :roll: :lol: Dabei lief es bis zum Olympiapark sogar relativ flüssig, obwohl Tollwood + Bon Jovi + Elton John dort residierten. Ab da wurden meine Wadeln richtig beansprucht. Stop and Go mit Schalter - wie gesagt einfach die HÖLLE!
Egal - irgendwann dann zu nextmove geschafft, wo meine Frau natürlich den smart schon abgegeben hatte. Zum Glück liefen die 67 Kilometer nach Augsburg zum Hyundai Händler wesentlich geschmeidiger, und in ca. 45 Minuten so, wie man sich es wünscht.
Kona übernommen und heimgedüst - glückliches Frauchen. 8-)

Dann gleich Zuhause die Folienproben von unserem Folierer angeschaut und für das Heck des Kona PWF Matt Dark Charcoal ausgesucht. Die Serienräder konnten wird auch schnell verkaufen und am Tag nach der Abholung waren schon die 19er montiert. Vom 15.-17. bekam der Kona dann eine Teilfolierung und wurde auf den Namen "BEVerly" getauft.
Die ausgesuchte Folie erwies sich als absoluter Glücksgriff, da der Unterschied zu den grauen Plastikteilen bei fast Null liegt. Der Namenszug am Heck besteht aus glänzender durchsichtiger Folie. Sieht man also nur, wenn man drauf achtet.
Hyundai Logos muss ich noch Plastidippen...

20190716_170343.jpg

20190716_170359.jpg

20190716_170438.jpg

20190716_170613.jpg
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von Deadpool » 26. Jul 2019, 18:36

Dann ging das Martyrium mit dem Passat weiter...
Ich schaute wie auf Kohlen sitzend immer wieder in die Tesla App, wo Deadpool denn so steht. Er wurde mit einem Hänger zwar schon am 4.7. zum Lackierer gebracht, mit dem Sixt zusammen arbeitet, aber dort stand er dann immer an ein und der selben Stelle draußen auf dem Hof. Als es mir dann zu blöd wurde, und ich am 10. mal dort anrief, was denn nun Sache sei, sagte mir die nette Dame, der Tesla komme nicht vor dem 15.7. dran. :o :evil:
OK - Verkäufer angerufen - er meinte, er mache denen Feuer. Eigentlich sollte mein Auto schon längst fertig sein.......
Tja - dann bewegte sich mein Auto ab dem 12. endlich - auch am 13. und 14. (eigentlich Wochenende) und am 15. dann auch noch. Für den 17. konnte ich dann endlich einen Termin für die Abholung ausmachen.
Als ich dort ankam, sah er an den entsprechenden Stellen so aus, wie es aussehen sollte. Dafür sagte mir der Verkäufer, er habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Schlechte sei, dass der Türgriff der Fahrertür wohl Opfer der üblichen Türgriffprobleme wurde (fährt nicht mehr aus) - die Gute, dass er bei seinem Chef durchboxen konnte, dass die Reparatur dessen auch noch auf ihre Kappe ginge, weil ich ja so lange warten musste.
Also erst mal Griff mit Klebeband "gepimpt", damit man den Griff rausziehen konnte. Später beim Fotos der Lackierung machen, ist mir ein Kratzer im rechten hinteren Türgriff aufgefallen... :shock: :x
Wegen diesem meldet sich mein Verkäufer noch mal - hat Bilder an den Lackierer weiter geleitet.

20190717_201757.jpg

20190717_201749.jpg

20190717_201735.jpg

20190717_201911.jpg


Termin für Türgriff und Beifahrerairbag Rückruf via App mit Bitte auf Rangereinsatz ausgemacht. Erst mal kräftig gelacht - 15.10. sollte dieser sein...
Noch am nächsten Tag Mail vom SeC MUC bekommen - Rangereinsatz würde zwei Euro pro Kilometer kosten, weil ich ja schon außerhalb der Garantie sei. Hatte gehofft, dass die Rückrufaktion davon ausgeschlossen sei und eben der Ranger deshalb trotzdem kostenlos kommen könnte, aber nö. Also gut - da ja noch die Spurvermessung vom Service im Januar ausstand, nahm ich den Termin IM SeC am 24.7. um 13 Uhr an. Nicht ohne noch per Mail zu fragen, ob ein späterer Zeitpunkt als 13 Uhr möglich sei. Leider war in diesem Moment schon das Mailsystem von Tesla "abgeschaltet" und ich bekam nur eine Antwortmail, dass eben diese Mail wohl nicht mehr gelesen werden würde, und man doch bitte die App nutzen solle. Als ich dann in unserer 404 Volt Stammtischgruppe hörte, dass zwei unserer anderen netten Mitglieder zufällig auch am selben Tag unten seien, war ich fast froh, dass es mit dem Ranger nicht klappte.
Natürlich war der Mittwoch dann Stauchaos pur, weshalb ich so rechtzeitig losfuhr, dass ich schon kurz nach 12 dort war. Dort angekommen meinte man dann, ich habe doch gar keinen Termin - der sei am 29. um 9 Uhr. Ich zeigte noch mal die Bestätigungsmail, in der eben der 24. stand - in der App zeigte es aber tatsächlich den 29. an. Dieser Termin wurde aber wie gesagt nicht via Mail mitgeteilt.......
Da sie zum Glück eigentlich ein paar Termine an dem Tag frei hatten, "durfte" ich bleiben. :roll:
Mit meinem Stammtischbekannten gingen wir dann erst mal ins "Flugwerk" in den Biergarten. :mrgreen:
Fünf Stunden später, die durch die netten Gespräche recht schnell vergingen, bekam ich dann ENDLICH mein Auto wieder. Vermessen - neuer Airbag und ein 1,15 Euro Ersatzteil + 270 Euro Arbeitszeit + Märchensteuer für den Türgriff....... :o Zum Glück übernimmt die Rechnung ja Sixt.

Leider gab es dank dem hin und her Geschiebe beim Vermessen (wie ich später erfuhr) einen der wohl üblichen Fehler, welcher diverse Systeme lahm legte. Die Fehlermeldungen...

20190724_182117.jpg


...sollten laut dem Servicemitarbeiter nach ein paar Kilometern verschwinden. Taten sie natürlich nicht - also machte ich einen Deep Reset auf einem Parkplatz. Brachte auch nix. Zuhause dann mal richtig runtergefahren - etwas gewartet - und schon waren die Meldungen weg.
Oh man - da macht man was mit. Aber man liebt die Karre halt einfach. :twisted:
Grüße aus dem Hopfenland!
Dominic und sein "Deadpool"...

Aktuelle Fortbewegungsmittel:
  • Tesla Model S P85D 03/2015 (PWF Matt Krypton Green)
  • Haibike XDURO FatSix 2015
  • Hyundai Kona electric (Frau)

9,9kWp PV-Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 218
Registriert: 11. Sep 2018, 21:08
Wohnort: Geisenfeld
Land: Deutschland

Re: P85D "Deadpool"

von jaundna » 26. Jul 2019, 20:01

Dir wird auch nicht langweilig, oder ?
*... mein Benzin Gen ist ziemlich gestört und mein 4 Takt Gefühl ist komplett aus dem Ruder, vielen Dank Tesla*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1438
Registriert: 14. Jan 2016, 19:00
Wohnort: Rheinfelden
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste