P85D CPO in dunkelblau

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: P85D CPO in dunkelblau

von CH-944 » 22. Sep 2018, 21:57

Hallo zusammen

Ich wollte mal ein kleines Update geben. Habe mittlerweile knapp 2400 km gefahren mit meinem Tesla.

Eindrücke bisher:
- Fahren in jeder Hinsicht überragend.
- der Punch ist mir noch nicht langweilig geworden. Bei jeder Gelegenheit (Autobahnauffahrt, Überholmanöver) gibts einen Kickdown :?
- das Navi gefällt mir sehr gut (rechnet schnell, Anzeige im Instrumentencluster übersichtlich, klare Ansagen)
- Qualität der Freisprechanlage gefällt mir ebenfalls
- High Fidelity Sound System gefällt mir sehr gut. Ich merke allerdings im Vergleich mit meinen (tlw. Ex-)Audis den höheren Geräuschpegel bei Autobahnfahrt, wodurch das Soundsystem bei >100 kmh subjektiv weniger gut wirkt

Was mir bisher negativ auffällt:
- Heckklappe rattert —> muss ich beim SeC melden
- das dunkelblau ist schwierig sauber zu halten :lol:
- Bedienung des grossen Screens aus meiner Sicht mit Optimierungspotential (warum nicht Apple-Wisch zum App-Wechsel? )
- Musikstreaming vom iPhone über Bluetooth funktioniert zwar ganz gut, kann aber nicht auf Playlists etc zugreifen ?! Wieso nicht Apple Carplay?

Und last but not least: War heute aus Interesse zum ersten Mal am Supercharger. Meine ersten 19 Minuten Aufwand zum Betanken in 2400 km (dafür stehe ich mit meinem Rs6 sicher 1h an der Tankstelle :roll: )
40% - 108 kW
45% - 92 kW - 2 min
50% - 80 kW - 5 min
55% - 72 kW - 8 min
60% - 64 kW - 11 min
65% - 58 kW - 15 min
70% - 52 kW - 19 min - 23 kWh geladen

Die Ladeleistung ist für meinen Geschmack etwas früh abgefallen, nach kurzer Internetrecherche scheint das aber normal zu sein. Heisst für mich: auf der Langstrecke wenn möglich leer fahren und max bis 50...60% laden.
´15 S P85D CPO - dunkelblau - seit 08/18 mit 57235 km
Laufleistung 5300 km - 217 Wh/km (gem. Tripmeter)
 
Beiträge: 26
Registriert: 15. Feb 2017, 22:01

Re: P85D CPO in dunkelblau

von tripleP » 23. Sep 2018, 08:20

Hier die Ladekurve des 85er Akkus als Info:

Wie Du siehst alles Ok. Die 85er regeln leider schon früh runter..
Dateianhänge
BT85.png
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3808
Registriert: 9. Aug 2014, 15:03
Wohnort: Aargau

Re: P85D CPO in dunkelblau

von tornado7 » 23. Sep 2018, 09:03

... haben dafür auch im hohen Alter noch 115 kW drauf! ;-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2468
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: P85D CPO in dunkelblau

von CH-944 » 3. Okt 2018, 19:01

Ich wollte hiermit mal noch ein Bild hochladen, sodass mich hoffentlich ein Mod rot markiert ;)
Dateianhänge
7DFAF902-F9DB-4ED0-98BA-E7268555AF15.jpeg
´15 S P85D CPO - dunkelblau - seit 08/18 mit 57235 km
Laufleistung 5300 km - 217 Wh/km (gem. Tripmeter)
 
Beiträge: 26
Registriert: 15. Feb 2017, 22:01

Re: P85D CPO in dunkelblau

von Healey » 3. Okt 2018, 21:17

Danke für das Bild, ich habe Dich an Thorsten gemeldet...Er kann / darf Dich einfärben.
Alles Gute noch.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 125.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7272
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz

Re: P85D CPO in dunkelblau

von volker » 3. Okt 2018, 22:43

erledigt. Glückwunsch zum bildschönen Klassiker.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9784
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: P85D CPO in dunkelblau

von CH-944 » 4. Okt 2018, 19:17

Vielen Dank Euch!
´15 S P85D CPO - dunkelblau - seit 08/18 mit 57235 km
Laufleistung 5300 km - 217 Wh/km (gem. Tripmeter)
 
Beiträge: 26
Registriert: 15. Feb 2017, 22:01

Re: P85D CPO in dunkelblau

von CH-944 » 20. Okt 2018, 11:55

Hallo zusammen

Anfangs Monat war ich zum Räderwechsel im SeC. Folgende Arbeiten wurden durchgeführt:
- 19“ Slipstreams mit neuen Nokianreifen montiert (waren im CPO-Preis von 59.2kCHF inbegriffen!)
- Power Liftgate rechts ersetzt (aufgrund Rattern)
- Halteschrauben Heckdämpfer beidseitig ersetzt (Korrosion)
- Probefahrt und NVH-Diagnose aufgrund Windgeräusche. Geräusche kommen wohl von den Aussenspiegeln, nicht von den Fensterdichtungen.
- Aufgrund zweimaliger Meldung „Batteriekühlflüssigkeitsstand niedrig“ wurde das Kühlsystem abgepresst, keine Undichtigkeit festgestellt und wieder aufgefüllt.
- Courtesy Inspection

Bis auf den Räderwechsel alles kostenlos! Ich bin vom Service und der Freundlichkeit im SeC Winterthur begeistert, wie auch vom genialen Preis-Leistungs-Verhältnis dieses CPO-Fahrzeugs.

Eindrücke mit den Winterreifen:
- Verbrauch bei gleichen Strecken liegt um 10-15% tiefer als mit den 21“-Turbinen
- der Grip dieser neuen Nokians ist extrem limitiert. Man merkt in Kurven deutlich das Fahrzeuggewicht, was bei den 21er-Michelins gut kaschiert wird. Ich fahre nur noch im Lässig-Modus, weil die Reifen mit dem vollen Drehmoment nicht wirklich klarkommen. (Auto schmiert bei Vollgas teilweise über alle Viere nach vorn). Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Legt sich das nach den ersten paar 100 km?

Nächstes Wochenende geht es nun auf den ersten längeren Trip, von Zürich nach Bonn. Ich bin gespannt :P

Gruss
Stefan
´15 S P85D CPO - dunkelblau - seit 08/18 mit 57235 km
Laufleistung 5300 km - 217 Wh/km (gem. Tripmeter)
 
Beiträge: 26
Registriert: 15. Feb 2017, 22:01

Re: P85D CPO in dunkelblau

von T-Drive » 20. Okt 2018, 12:50

Die Nokians kamen mir neu auch extrem weich vor... ich hab den Reifendruck auf 3.1 bar erhöht. Nach ein paar hundert km ging’s dann.
Model S 75D 12.2017 AP2
 
Beiträge: 208
Registriert: 31. Okt 2017, 10:53
Wohnort: vor der Höhe

Re: P85D CPO in dunkelblau

von CH-944 » 1. Nov 2018, 17:49

Hallo zusammen

Nach meiner ersten längeren Tour mit dem Tesla (Zürich - Bonn & Umgebung - Zürich) möchte ich meine Erfahrungen berichten

Hinfahrt
Letzten Samstag ging es aus der Nähe von Winterthur nach Siegburg/Bonn. Die ersten 150 km waren stark verregnet. Die anfänglich vom "betterrouteplanner" vorgeschlagene 3h-Direktfahrt (max. 120 km/h) bis nach Hirschberg habe ich abgeblasen, nachdem der Forecast-SoC von 5% bis auf -7% gesunken war.

In Sulz-Vöhringen gab es einen kurzen Kaffee, in Hirschberg dann ein Mittagessen beim Chinesen und in Mogendorf nochmals einen kurzen Kaffee (sodass ich am Ziel nicht direkt laden musste...). Eindrücke von den Superchargern: äusserst flott, das Auto war alle 3 Male vor uns fahrbereit :D

Siegburg u. Umgebung
In den diversen Städten (Bonn, Köln, Düsseldorf) hat sich das Laden durchaus schwieriger gestartet. Doch der Reihe nach:
- Bonn, Beethoven-Parkhaus: Leider waren am Samstag Abend die E-Plätze durch lokale i3 besetzt, habe glücklicherweise im Parkhaus eine CEE16-Dose gefunden
- Köln, Parkhaus Ludwigstrasse war nicht auffindbar, heisst gegebenenfalls jetzt "Brückenstrasse"? Daher konnte ich die Verfügbarkeit der Steckdosen nicht prüfen
- Köln, Parkhaus Sparkasse: Ladeplätze waren besetzt
- Köln, über goingelectric bei "ContiPark" eine weitere Lademöglichkeit ausgemacht, leider dann festgestellt, dass ich zum falschen Contpark gefahren bin :mrgreen: Naja. Dann hatte ich genug und habe den Wagen ohne zu laden geparkt.
- Siegburg, Rhenag-Ladesäule an der Bachstrasse vollgeparkt (1x E, 1x Verbrenner), glücklicherweise die Ladesäule an der Ringstrasse frei :!: Dank 240 V habe ich da über "einfachstromladen" mit 23 kW die Batterie vor dem Kältetod bewahrt ;)
- Düsseldorf, dort haben wir direkt ein Parkhaus ohne Ladestation angesteuert, da ich den Tesla in Siegburg an der anderen Säule zuvor noch vollgemacht habe
- Bonn, gestern: da im Beethoven-Parkhaus wieder beide Dosen besetzt waren, weitergefahren zum Parkhaus "Marktgarage". Zum Glück noch die letzte der vier schönen Ladestationen (11kW, kostenlos) erwischt; die 3 anderen waren voll mit Verbrennern...
- Wiesbaden: Parkhaus Coulinstrasse 3 von 4 Plätzen frei, gratis laden mit 22 kW (dafür relativ hohe Parkgebühr). Für mich eine klare Vorzeige-Lösung!

Fazit: Grosses Verbesserungspotential gibt es meines Erachtens, indem Parkplätze an Ladestationen explizit nur für E-Autos ausgeschildert sind. Ansonsten ist ja klar, dass die alle zugeparkt werden...

Rückfahrt und Fazit zu SuC
Hat mit den Superchargern wieder perfekt funktioniert. Teilweise wurden im Navi nur noch 1 oder 2 freie Plätze angezeigt, allerdings war dann bei Ankunft aber nur ein Tesla am Laden. Hat mich etwas verwirrt...
Wenn ich die Reise mit meinem V8 vergleiche, so war ich genauso schnell unterwegs (Vollstrom im "Lässig"-Modus entspricht vom Schub her ziemlich genau Vollgas im höchsten Gang bei meinem Verbrenner) und habe vielleicht einmal 20 min mehr Pause eingelegt. - Dies aber auch nur, weil ich am Zielort nicht direkt laden konnte/wollte.
Auf solchen Strecken mit ca 600 km hat der Tesla für mich keine Einschränkungen mit sich gebracht, ich bin sehr zufrieden!

Gruss
Stefan
´15 S P85D CPO - dunkelblau - seit 08/18 mit 57235 km
Laufleistung 5300 km - 217 Wh/km (gem. Tripmeter)
 
Beiträge: 26
Registriert: 15. Feb 2017, 22:01

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast