pEAkfrEAks S75D - Zwischenfazit nach einem Jahr und 20000km

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von BernhardLeopold » 19. Jan 2018, 18:30

J.R. hat geschrieben:... die Ladezeiten auf Langstrecken sind arg gewöhnungsbedürftig und selbst dabei muss man noch deutlich langsamer fahren, als ich das bisher gewöhnt war.

Das klingt, als ob der 75D nicht die richtige Wahl für lange deutsche Autobahnetappen ist, sondern ein 100D (trotz des heftigen Aufpreises) Sinn gemacht hätte?
Tesla Model 3 LR AWD (VIN 5YJ3E7KF203xxx)
Mein Referral Link: https://ts.la/bernhard12455
Benutzeravatar
 
Beiträge: 476
Registriert: 21. Apr 2014, 15:39
Wohnort: Graz, Österreich
Land: Oesterreich

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von Twizy2016 » 19. Jan 2018, 20:01

pEAkfrEAk hat geschrieben:[*]Die Windgeräusche ab ca 100km/h machen mich teilweise echt fertig. Ich hatte lange kein Auto, was so laut auf der Autobahn war.


Ich hatte auch starke Windgeräusche von der Beifahrerseite. allerdings erst ab > 150km/h. Im SeC hat man die Scheibe um 1-2mm nach hinten versetzt da diese nicht ganz genau eingepasst war (war mir seither nicht aufgefallen). Jetzt ist es um Welten leiser im Auto.

Wenn man wirklich oft Langstrecke fährt, dann ist ein 100D natürlich besser geeignet. Aber ich persönlich habe kein Problem bei Strecken um 6-700km (was ich ab und an mal fahre) 2 mal zum Laden anzuhalten. Klar fahre ich meisten auch "nur" mit AP2 120-130km/h.

Sitzbelüftung hat meiner übrigens auch. Ist im Sommer zwar ganz nett, aber als (Software-)Update wird es das bestimmt nicht geben. ;)
Model S90D seit März 2017
Neue Autos bitte über diesen Link bestellen ;) http://ts.la/axel225
Benutzeravatar
 
Beiträge: 261
Registriert: 5. Nov 2016, 14:46
Land: Deutschland

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von pEAkfrEAk » 19. Jan 2018, 20:33

Twizy2016 hat geschrieben:Ich hatte auch starke Windgeräusche von der Beifahrerseite. allerdings erst ab > 150km/h. Im SeC hat man die Scheibe um 1-2mm nach hinten versetzt da diese nicht ganz genau eingepasst war (war mir seither nicht aufgefallen). Jetzt ist es um Welten leiser im Auto.

Ok, werde ich mal im SeC ansprechen, wenn ich wieder in Hamburg bin. Vielleicht geht da ja noch was. Die meisten Windgeräusche kommen bei mir vom Fenster der Fahrertür.
Model S 75D | EZ 11/2017 | Firmware V10.1 Build 2019.40.2.5
Pearl-White, Ultra-White-Seats, Glasdach, 21 Zoll Arachnid Silber (Sommer) & Turbine Grau (Winter), Smart Air, Komfort-Paket, Premium-Upgradepaket, AP2.5 -> Bilder/Fazit
http://ts.la/oli6149
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28. Jul 2017, 07:24
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von UTs » 19. Jan 2018, 20:54

pEAkfrEAk hat geschrieben:
Twizy2016 hat geschrieben:Ich hatte auch starke Windgeräusche von der Beifahrerseite. allerdings erst ab > 150km/h. Im SeC hat man die Scheibe um 1-2mm nach hinten versetzt da diese nicht ganz genau eingepasst war (war mir seither nicht aufgefallen). Jetzt ist es um Welten leiser im Auto.

Ok, werde ich mal im SeC ansprechen, wenn ich wieder in Hamburg bin. Vielleicht geht da ja noch was. Die meisten Windgeräusche kommen bei mir vom Fenster der Fahrertür.

Danke für tollen Bericht. Und vielleicht werden die Windgeräusche noch geringer :-) .
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5485
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23
Land: Deutschland

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von plock » 19. Jan 2018, 22:44

Danke für den Bericht. Ich wundere mich allerdings, dass viele Leute behaupten den Mehrverbrauch im Winter gäbe es nur so krass bei e-Autos. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mit meinen Verbrennern hatte ich im Winter auch immer mindestens 20% mehr Verbrauch als im Sommer?! (Gemischtes Streckenprofil)
Zuletzt geändert von plock am 20. Jan 2018, 07:51, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 1708
Registriert: 3. Jun 2013, 12:09
Land: Deutschland

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von hotrod » 19. Jan 2018, 23:26

Aber doch nur bei viel kurzstrecke. Wenn die Temperatur da ist , muss ja nich mehr nachgeheizt werden
06/2015 MS 85 solid white SOLD
04/2015 MS P85D solid black SOLD
07/2017 MS 90D FL pearl White SOLD
11/2017 MX100D Pearl White
... Bei den ganzen Mängeln kannst du doch mal ein Auge zudrücken.. sei froh ,das du CO2-frei unterwegs bist ... ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 722
Registriert: 16. Mär 2015, 19:16
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von redvienna » 19. Jan 2018, 23:30

Hoch ist ein Verbrauch auch mit 300 Wh / km nicht.
Nur die Batterie im Verhältnis zu klein. ;)
Durchheizen kostet viel Energie.

Also ich finde die Ladepausen ok. Mein Vergleich sind aber auch Benziner mit ca.650 km Reichweite auf der Autobahn in Ö etc. nicht D.
Zuletzt geändert von redvienna am 20. Jan 2018, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 08:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von pEAkfrEAk » 20. Jan 2018, 08:34

plock hat geschrieben:Danke für den Bericht. Ich wundere mich allerdings, dass viele Leute behaupten den Mehrverbrauch im Winter gäbe es nur so krass bei e-Autos. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mit meinen Verbrennern hatte ich im Winter auch immer mindestens 20% mehr Verbrauch als im Sommer?! (Gemischtes Streckenprofil)

Kann ich für meine Diesel-Verbrenner nicht bestätigen. Ich hab allerdings auch eine Garage und wohne im "Flachland". Im Winter ist der Verbrauch sogar um etwa 0,2l/100km im Durchschnitt gesunken, da ich statt 21 Zoll "nur" 20 Zoll gefahren bin und die Klimaanlage auch weniger zu tun hatte. Insgesamt also eher eine vernachlässigbare Abweichung und quasi ein gleicher Verbrauch über's ganze Jahr.
Model S 75D | EZ 11/2017 | Firmware V10.1 Build 2019.40.2.5
Pearl-White, Ultra-White-Seats, Glasdach, 21 Zoll Arachnid Silber (Sommer) & Turbine Grau (Winter), Smart Air, Komfort-Paket, Premium-Upgradepaket, AP2.5 -> Bilder/Fazit
http://ts.la/oli6149
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28. Jul 2017, 07:24
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von Tesla-42 » 20. Jan 2018, 12:36

Vielen Dank für dein Fazit welches ich so zum größten Teil nach fast zwei Monaten und 2050 Kilometern auch unterschreiben kann.

Ein tolles Auto mit einem bisher in der Branche noch einzigartigem Antriebskonzept - Elektroautos bauen zwar noch andere Hersteller aber nicht in dieser Form bzw. nicht mit dieser alltagsfähigen Reichweite.

Nach vielen Jahren ausschließlich deutscher Mittel- und Oberklasse Fahrzeugen gibt es aber auch für mich einige Merkwürdigkeiten die ich so nicht nachvollziehen kann bzw. noch einiges an Potential um der Fahrzeugkategorie und dem Preis auch gerecht zu werden.

Eine davon ist z.B. dass man die Sitzheizung für hinten auch nur von vorne bedienen kann??
Wenn wir als Familie unterwegs sind, mein Sohn hinten sitzt, muss er uns vorne bitten ihm die Sitzheizung einzuschalten bzw. nach zu regulieren oder auszuschalten.
Das ist für mich eigentlich ein Unding!

Wenn man schon nicht hinten auch ein kleines Display verbauen kann (Von Schaltern mal ganz abgesehen - die ja Elon Musk, laut der Übergabespezialistin bei der Auslieferung, gar nicht mag) dann hätte man das Ansteuern der Sitzheizung wenigsten in die Fahrzeug-App integrieren können.
Dann könnten die "Hinterbänkler" Smartphone vorausgesetzt ihre Einstellung selbst vornehmen.
Dies hätte zudem noch den Vorteil dass man beim Vorheizen auch die Sitzheizung mit einbeziehen/einschalten könnte.

Was den Verbrauch angeht gelingt es mir, als eher zurückhaltender und vorausschauender Fahrer, auch in diesen Monaten mit um die +/-200Wh/KM auszukommen.
Leider macht mir meine Frau diesen Schnitt immer wieder zunichte :lol: so dass wir aktuell bei 234 Wh/KM liegen.
Ich denke Richtung Frühjahr /Sommer wird's besser und wir kommen insgesamt auf die 200 Wh/KM runter da sich der Energiebedarf der Heizung bei den aktuellen Außentemperaturen bekanntermaßen ja schon deutlich bemerkbar macht.

Ansonsten macht er bis jetzt recht ungetrübten Fahrspaß und ist eigentlich problemlos - Ich hoffe es bleibt so. :D
Es wird bestimmt nicht unser letztes reines E-Fahrzeug sein

Grüße
IMG_6969.jpg
MS 75D seit 12/17 - Mit eigener Tankstelle = 9,95 kWp Solaredge-Anlage & 10 kWh Sonnen Batterie-Speicher - Ausbau auf 17,75 kWp im Februar 2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 17
Registriert: 3. Jan 2018, 01:42
Land: Deutschland

Re: pEAkfrEAks S75D - Die Suche nach was Neuem :)

von pEAkfrEAk » 20. Jan 2018, 12:55

Tesla-42 hat geschrieben:Eine davon ist z.B. dass man die Sitzheizung für hinten auch nur von vorne bedienen kann??
Wenn wir als Familie unterwegs sind, mein Sohn hinten sitzt muss er uns vorne bitten ihm die Sitzheizung einzuschalten, bzw. nach zu regulieren oder auszuschalten.
Das ist für mich eigentlich ein Unding!

Ja, da gebe ich dir recht, ist etwas unglücklich gelöst. Die komplette Bedienung ist halt sehr fahrerorientiert abgestimmt. Bin mal gespannt, wann und ob der Lucid Air auf den Markt kommt. Da gibt es dann auch hinten Bedienelemente usw. Der dürfte auch mehr die S-Klasse, 7er und A8 Fraktion ansprechen, die den Luxus dieser Klasse schätzt, aber dennoch vollelektrisch fahren möchte.
Model S 75D | EZ 11/2017 | Firmware V10.1 Build 2019.40.2.5
Pearl-White, Ultra-White-Seats, Glasdach, 21 Zoll Arachnid Silber (Sommer) & Turbine Grau (Winter), Smart Air, Komfort-Paket, Premium-Upgradepaket, AP2.5 -> Bilder/Fazit
http://ts.la/oli6149
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1344
Registriert: 28. Jul 2017, 07:24
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste