Seite 2 von 3

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 13:26
von Disty
schöner Name der einen leicht zu Tränen rührt :lol:

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:10
von rowu
Nachtrag:
Hier noch ein paar Zeilen zu meinen ersten Erfahrungen.

Autopilot (.44, warum eigentlich noch keine .46???, jaja Unsereins als early adopter; Tesla, habt ihr nicht ne alpha für mich? :roll: ):
Auf der Autobahn (A9 Richtung Süden, Franken, Bayern) fast ohne Fehl und Tadel bei Regen über zig Kilometer! Einmal Geisterbremsen an einer Autobahnbrücke (hätte ja ein querfahrender LKW sein können), seltenst Schlingern, einmal in einer S-Kurve etwas verwirrt, war auch schwierig, hab ich ihm dann abgenommen.
In der Dunkelheit bei Schneeregen um München perfekt. Erst als die Fahrbahnmarkierungen unter einer Schneematschdecke verschwanden wurde er unruhig, aber kein krasses Fehlverhalten. Hat offensichtlich einen guten Tag gehabt. Habs dann aber nicht weiter provoziert.

Navigation:
Genial! Durch die Holledau über kleinste Seitenstraßen zügig am Superstau vorbei zum SuC Schweitenkirchen. Kein anderes Auto gesehen.

Sound:
Echt Scheiße. Radio (DAB und FM) noch schlechter, Forum gelesen, Subwoofer vorhanden, Dolby ausgeschaltet. Schon besser (DAANKEE!). Unter Aufbringung allen IT-Wissens einen USB-Stick präpariert (Mac...)(Mag der Tesla etwa nur FAT??? oder kann der etwa den NTFS Dialekt von Paragon nicht lesen??), jetzt konnte ich sogar ein paar lossless codierte Tracks abspielen. Noch besser! Aber irgendwo scheppert was, das Auto ist doch noch garnicht vollgemüllt :? , vielleicht Musik zu krass. Weitere Untersuchungen folgen. Radioklang immer noch Mist. Vom iPhone per Blauzahn erträglich (staun).

Scheibenwischer:
(zensiert)

Fahrverhalten:
Soo geil! Heute vereiste, ungestreute Bergstraße rauf und runtergefahren. Nix, kein ABS, keine merkbare Schlupfregelung. Wie auf trockener Straße.

Entjungfert:
Felge hinten rechts angekratzt, im Schneehaufen anscheinend Stein gewesen. Sieht man aber kaum. Puh, hätte schlimmer kommen können.

Laden:
114kW bei über 60% und fortdauernd??? Haben die was geändert, hab ich was verpasst? "Man, freaking awesome..."

Verarbeitung:
good enough. 2+. Lacknase unter dem Klarlack auf Heckdeckel, keine Knitter in den Sitzen, alles solide und sauber verarbeitet, "da wackelt nix". Spaltmaße wie erwartet "Wurfpassungen". Fach in der Mittelkonsole gemein, verschluckt Keyfobs.
Laut TeslaÜbergabeMensch ein seltsames Auto, auf dem Armaturenbrett noch der Alcantarastreifen, hinten schon eine neue Generation der Sitzbank, die wohl erst seit ganz kurzem verbaut wird, hätten sie so noch nicht gesehen. VIN 2178XX. Sitzverstellung geräuschlos. Veganes Plastik riecht nach Leder, ganz schön intensiv.

Rückspiegel blendet doch ab (hatte schon kurz erhöhten Puls, eine Million Euro gezahlt und dann nichtmal...), allerdings erst, wenn Display auf Nachtmodus geht. Uff.

Auch wenn das nur Momentaufnahmen sind:

Geiles Auto!

(Language! Ja, aber ist so!)

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:19
von TArZahn
rowu hat geschrieben:
Sound:
Echt Scheiße. Radio (DAB und FM) noch schlechter, Forum gelesen, Subwoofer vorhanden, Dolby ausgeschaltet. Schon besser (DAANKEE!). Unter Aufbringung allen IT-Wissens einen USB-Stick präpariert (Mac...)(Mag der Tesla etwa nur FAT??? oder kann der etwa den NTFS Dialekt von Paragon nicht lesen??), jetzt konnte ich sogar ein paar lossless codierte Tracks abspielen. Noch besser! Aber irgendwo scheppert was, das Auto ist doch noch garnicht vollgemüllt :? , vielleicht Musik zu krass. Weitere Untersuchungen folgen. Radioklang immer noch Mist. Vom iPhone per Blauzahn erträglich (staun).



Da ist Leto der Spezialist :!:

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:26
von rowu
Danke, ich weiß, aber leider nicht unbedingt zielführend, solange Tesla die Mediaplayer Entwicklung noch nicht an ihn outgesourced hat. :roll:
(nichts für ungut, Leto, bin ganz Deiner Meinung!) Aber vielleicht kann man es dem Mediaplayer auch irgendwie leichter machen, werde das die Tage mal untersuchen.

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:34
von rowu
Ach ja, ist hier irgendein Funkamateur zugange? Wie siehts mit Einstrahlungen aus? Wie machst Du das mit der Antenne? Magnetfuß auf Alu ist ja nicht, fette Kofferraumklemme sieht ja irgendwie bescheiden aus. Und ein Loch in den hinteren Kotflügel bohren ist wohl auch keine gute Idee.
Saugnapf?

DD6CO

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:49
von Kuba
Hallo Rowu,

Auch von mir ein herzliches Willkommen. Wow, bei dir glaube ich zu merken das du schon sehr lange im Forum mitgelesen hast. :D

Du scheinst sehr gut informiert zu sein.

Gruß

Kurt

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:55
von rowu
Tja, die Wartezeit war lang. Und da hat das Lesen im Forum bei der Überbrückung schon sehr geholfen. Wenn ich nicht gerade auf YT die einschlägigen Videos zum n-ten mal geschaut habe. Bin ja schon mindestens drei Jahre auf dem TeslaTrip...

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 27. Nov 2017, 22:56
von Kuba
Ja, umso schöner ist es dann wenn der Wagen endlich da ist.

Viel Spass noch damit. und immer genug Elektronen im Tank.

Gruß

Kurt

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 28. Nov 2017, 13:29
von blackiii2000
Warum hast du bei Scheibenwischer "zensiert"?

Re: Willkommen Zuhause

BeitragVerfasst: 28. Nov 2017, 14:35
von univ
Super Einstiegsposting, mal was anderes!
Der "Nachtrag" hats dann jedoch kaputt gemacht, bissl über das Ziel hinausgeschossen...
Trotzdem viel Spass mit dem Auto!