ein "Langweiler" in Zürich

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Re: ein "Langweiler" in Zürich

von supercharged » 15. Sep 2017, 14:32

mesomaxl hat geschrieben:
supercharged hat geschrieben:Was ist das für ein "Trick"? Würde mich auch interessieren...


Du hast in MyTesla bzw. neu "Mein Konto" den Link zu "View Spec".

Den kopierst du dir in die Zwischenanlage und kopierst ihn in das Feld unter options.teslastuff.net
Wahlweise kannst du ihn auch manuell zerpflücken und nach der Zeichenfolge "DU00" suchen.

Und für die ganz ausgefuchsten: "%2C" mit einem Leerzeichen ersetzen und man hat die ganzen Kürzel.

Der Link sieht in etwa so aus:

https://www.tesla.com/de_CH/mytesla/pdf ... s&options=

Merci, hab ich gleich ausprobiert! Ich bin gespannt, ob das alles stimmt und werde die einzelnen Codes in ein paar Tagen mit dem Ist-Zustand vergleichen. :)
S 60 Sequoia Green Metallic
S 75D Silver Metallic
M≡ reserviert am 31.03.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 837
Registriert: 11. Apr 2016, 10:40
Wohnort: Bern

Re: ein "Langweiler" in Zürich

von mesomaxl » 2. Okt 2017, 20:47

Status-Update:

1150 km sind gefahren. Einmal Kurvenräubern nach Arosa, einen Herbstausflug in den Schwarzwald zum Eierschwämmli sammeln, eine Ikea Kommode (zusammengebaut) hat er schon transportiert und ihm wurden Gummi-Fussmatten sowie eine Keramik Versiegelung beschert.

Sollte hier jemand mit Solid Black sein: Es lohnt/empfiehlt sich. Mir ist zwar leider direkt nach der Abholung nach der Aufbereitung eine Kastanie auf die Haube geknallt (hoffentlich kein Wink des Schicksals) und hat eine winzige Delle hinterlassen, die irgendwann mal rausgezogen werden muss.

Morgen gibt es Winterschluffen und danach warten die nächsten abertausend Kilometer. Ein paar Tesla-typische Krankheiten (ab und an leichtes Klappern vom Amaturenbrett bei Querfugen unter bestimmten Witterungen, linker Aussenspiegel quietscht bei Sonneneinstrahlung und höherer Temperatur), habe ich schon gefunden - werde aber sicher nicht dem Wutbürgertum verfallen, sondern etwas sammeln und dann korrigieren lassen. Wirklich stören tut mich das bislang nicht - darüber ist auch die Begeisterung für das übrige Fahrgefühl auch viel zu gross.

Das Sonnendach tut was es soll, die App hat auch bei mir Verbindungsschwierigkeiten wenn der Wagen schlummert, die Stoffsitze sind super bequem, der dunkle Innenraum wirkt tagtäglich aufgeräumt und wertig und das Stahlfahrwerk verrichtet straff aber komfortabel seinen Dienst.

Ob ich jetzt wirklich das Performance Upgrade habe oder nicht, ist mir beinahe so egal geworden, dass ich keinen Versuch mehr unternommen habe, um nachzumessen.

So steht das gute Stück derzeit da

img_1.jpg


Und das ist er, in seinem gelegentlichen natürlichen Habitat

img_2.jpg


Wo man mich tendenziell eher nicht findet: am Supercharger in Dietlikon - das Feld überlasse ich denjenigen, die sich das freiwillig antun möchten und denen, die den SuC tatsächlich für ihre Wegstrecken brauchen.
Model S 75, Schiebedach, Premiumpaket, Solid Black, Stoff/Leder-Interieur, gefahren seit dem 13.09.17
Referral http://ts.la/maximilian3422
 
Beiträge: 191
Registriert: 15. Mai 2017, 23:00
Wohnort: Zürich

Re: ein "Langweiler" in Zürich

von pii » 2. Okt 2017, 21:09

mesomaxl hat geschrieben:
img_2.jpg



Viel Spass weiterhin! Meine Freundin hat mir beim letzten Spaziergang erklärt, dass Kastanien gut gegen Strahlen seien. Vielleicht ist das ein positives Zeichen für deinen Tesla :mrgreen: (möge daran glauben wer will).

Ist das die Ladestation bei ABB in Oerlikon? Was ich bei solchen Ladestationen immer frage (z.b. vom goingelectric Verzeichnis), ob man jeweils das eigene Typ2 Kabel mitbringen muss (oder sonstige Adapter)?

Welche Ladekarten hast Du dir bereits besorgt, bzw. ziehst Du in Betracht?
 
Beiträge: 601
Registriert: 19. Aug 2015, 14:16

Re: ein "Langweiler" in Zürich

von mesomaxl » 2. Okt 2017, 21:37

ich habe immer den UMC und das Typ2 Kabel mit dabei im Kofferraum (ist ja mittlerweile im Lieferumfang und Platz hat es ja genug)

Ikea braucht ein mitgebrachtes Kabel, die ABB Station Oerlikon (gut erkannt ;)) hat eins montiert, die meisten LIDL Stationen auch. EM in Zürich hat keins, die Destination Charger wiederum schon. Aber ein zuverlässiges System kann ich noch nicht nennen.

Karten habe ich von NewMotion und Plugsurfing. Plus einen Account für NFC App Nutzung via ChargeMap.

Verwendet habe ich sie bislang aber noch nie, da nicht nötig gewesen. Bzw gibt es auch in der Nähe keine passende Station (bin Laternenparker ohne Ladeplatz zuhause). Standard Tarif ist bei NewMotion bei 0.35 Franken pro kWh. Macht für 50 % Ladung etwa 5 Stunden (bei meinen langsamen 11kW) Standzeit und etwas über 15 CHF an Gebühren. Das geht zuhause bei vorhandener Infrastruktur natürlich weitaus günstiger und weniger umständlich.

Vielleicht gönne ich mir also doch irgendwann den Chademo Adapter.
Model S 75, Schiebedach, Premiumpaket, Solid Black, Stoff/Leder-Interieur, gefahren seit dem 13.09.17
Referral http://ts.la/maximilian3422
 
Beiträge: 191
Registriert: 15. Mai 2017, 23:00
Wohnort: Zürich

Re: ein "Langweiler" in Zürich

von ToniP90D » 3. Okt 2017, 21:31

Toller Bericht und weiterhin viel Freude und Spass mit deinem Black Beauty! [emoji106]
Modell S, P90D, Deep Blue Metallic, 21" Turbine grau, Vollausstattung ausser Kindersitze und Ludicrous
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 24. Dez 2015, 17:29
Wohnort: Schweiz, Nähe Winterthur

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast