Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

Vorstellung von Fahrzeug und Fahrer...

Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von WKMblogger » 18. Jan 2017, 13:23

Fast hätte ich mir einen neuen Benz gekauft, als überzeugter Mercedes-Fahrer kein Wunder. Kurz vor der Bestellung habe ich jedoch den "Fehler" begangen eine Probefahrt mit dem Model S zu machen - tja, dann wars um mich geschehen :lol:

Jetzt steht folgendes Fahrzeug neben meinem alten Verbrenner E200CDI (W211, 300.000km auf der Uhr) in der Garage:
S60 (FL)
- schwarz metallic
- 19" Slipstream Felgen
- Stoffsitze schwarz
- Escheholz dunkel
- Dachhimmel weiß
- Hochstrom Ladegerät
- Komfort-Paket
- Premium-Upgradepaket
- Ultra High Fidelity Sound
Am 30.12.16 in Frankfurt mit 30km auf dem Tacho abgeholt, heute schon 2100km drauf 8-)

Ich bin sehr froh den "Fehler" begangen zu haben und nutze immer noch jede Gelegenheit zum fahren. Aber irgendwie bin auch immer noch entsetzt, dass Mercedes mich in die Arme von Tesla getrieben hat. So entsetzt, dass ich meine Erfahrungen jetzt verblogge unter: http://warum-kein-mercedes.de
Im Blog mache ich noch ein paar Tage ein Geheimnis drum, ob und wenn ja welchen Tesla ich jetzt kaufe, aber euch kann ich es ja schonmal sagen ;)


Viele Grüße,

Erik aus Heidelberg
Dateianhänge
TFF_Beitragsbild.jpg
Darf ich vorstellen? Das ist "Eve", Sie wohnt seit 30.12.16 in meiner Garage und ist der frisch
installierten 22kW-Ladestation sehr verbunden.
Zuletzt geändert von WKMblogger am 18. Jan 2017, 13:54, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model S60 (FL) seit 30.12.16 statt Mercedes-Benz E-Klasse E200d | Mein Blog zum Thema: http://warum-kein-mercedes.de/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 30
Registriert: 16. Jan 2017, 23:48
Wohnort: Heidelberg
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von Kuba » 18. Jan 2017, 13:45

Viel Spaß mit deinem neuen "Fehler". :D

Aber diesen sogenannten Fehler haben die meisten hier gemacht. (Probefahrt). Allzeit knitterfreie Fahrt.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1775
Registriert: 10. Mai 2014, 20:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von tvdonop » 18. Jan 2017, 14:26

Gratuliere - und netter Blog!
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2220
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von jonn68 » 18. Jan 2017, 14:56

Solche Fehler macht man doch gerne:-)

Viel Spaß mit dem Schwarzen.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2121
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von Gerdi » 18. Jan 2017, 15:00

Ich denke da hast Du alles richtig gemacht, Glückwunsch und viel Spass.
Model S60 FL Midnight Silver 3/2017 FW: 2019.32.11.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 380
Registriert: 9. Dez 2016, 20:42
Wohnort: Neumünster
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von Blackbird » 18. Jan 2017, 15:14

Gute Entscheidung! Ich war auch über 20 Jahre von Mercedes überzeugt. Dann mit W210 kam plötzlich nur noch Mist und mit proportional zu der Anzahl der diversen Fehler in diesem Auto stieg die Arroganz der Mitarbeiter in den Werkstätten. Mercedes ist für mich auch längst Geschichte.

Man sieht auch an deinem Blog #11 gut, wie wir von den Autoherstellern (vorneweg die deutschen) mit den Extras-Preislisten eingelullt und konditioniert wurden: Was, eine App gibt es umsonst dazu - ohne Extrapreis? :o

War ne gute Entscheidung - immer gute Fahrt und viel Spass!
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2019.36.2.1
 
Beiträge: 583
Registriert: 28. Jun 2015, 17:03
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von Guillaume » 18. Jan 2017, 15:34

Interessanter Geschichte, sehr netter Blog!
Kann Deine Geschichte absolute nachvollziehen. Ich hatte mich auch zuvor nicht unbedingt an einen bestimmten Hersteller gebunden, aber seit der Tesla-Probefahrt war klar, dass es seinerzeit zum Model S (Probefahrt war im November 2014) keine Alternativen gab. Das ist jetzt 2 Jahre her und die Situation ist immer noch die gleiche! Und es tut sich immer noch nichts Sichtbares bei den deutschen Herstellern, was an dieser Situation kurzfristig etwas ändern würde.
Zuletzt geändert von Guillaume am 18. Jan 2017, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3498
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von kangaroo » 18. Jan 2017, 15:35

Ja, viel Spaß mit der schwarzen Eve ... und nie den Schlüssel im Tesla liegen lassen ;) :oops:
Model S60D, 02/2017, AP2, FW 10 (2020.4.1 4a4ad401858 [alt: 2019.40.2.5 6c8e76e3])
Mein Empfehlungscode für einen neuen Tesla ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 347
Registriert: 26. Aug 2016, 13:46
Wohnort: Potsdam
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von WKMblogger » 18. Jan 2017, 16:52

Vielen Dank euch allen für die Glückwünsche und auch an die vielen Blogbesucher :D

@kangaroo
Ja, die Key-Fopp-Geschichten hab ich gelesen und hoffe dass mir sowas erspart bleibt. Da ich den Key-Fob eigentlich einfach in der Hosentasche lasse, müsste das klappen. Allerdings könnte das evtl. mal meiner Frau passieren, in dem Fall hoff ich dann einfach darauf, dass der Wagen Internetverbindung hat oder sie nicht soooo weit weg ist und ich zuhause bin - dann kann der alte Benz mal dem coolen neuen Tesla aus der Patsche helfen :twisted:
Tesla Model S60 (FL) seit 30.12.16 statt Mercedes-Benz E-Klasse E200d | Mein Blog zum Thema: http://warum-kein-mercedes.de/
Benutzeravatar
 
Beiträge: 30
Registriert: 16. Jan 2017, 23:48
Wohnort: Heidelberg
Land: Deutschland

Re: Tesla S60 statt Mercedes-Benz E200d

von sly » 18. Jan 2017, 17:14

Hi!
SUPER - Was für ein Blog - spiegelt fast meine Infektion von Tesla wieder :D

Grandios geschrieben !
- Ich kannte das - so viele Fragen - und seit ich im Oktober mir einen Jahreswagen gekauft habe - lerne ich immer noch dazu
8-) ja ich habe verglichen und habe einen 70D mit allem Schnick Schnack um 80t gekauft - der kostet jetzt als 75D - neu 110t!! :o

Gerade im Winter unter 0 Grad erzählt einem keiner, dass bei leicht hügeligen und kurzen Fahrten, der Verbrauch auf das doppelte wächst !

Ausser du frierst beim fahren :lol:

Dafür lade ich am SuC bei Langstrecken nie länger als 20-30 Min um weiter zu fahren !

Und am SuC lädt man nie immer 110kW - nur im unteren Bereich usw.

Aber das Auto ist und bleibt einzigartig !
Grüße aus dem kalten Wien
:mrgreen:
Model S 70D 7/15 AP/P/SD/LFW seit 10/16 - Vormals..Nissan Leaf Tekna 24kW - PV mit 5.1 seit 8/17 - Weiterempfehlung Link TESLA http://ts.la/stephan6972
Benutzeravatar
 
Beiträge: 256
Registriert: 10. Aug 2016, 08:05
Land: Oesterreich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste