NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von Karlchen » 28. Okt 2015, 08:32

Im GE Forum wird behauptet, durch zwei separat abgesicherte 16A Dosen sei die Installation angeschmort gewesen. Ja wie, es kann dann doch gar nicht mehr als 16A dauerhaft in den NRGkick geflossen sein, sonst hätte doch die Sicherung ausgelöst ??? Die Installation an dem Hotel scheint insgesamt nicht ganz koscher gewesen zu sein.

Ok, anscheinend kann man nach dem Abziehen und Wiedereinstecken des CEE Steckers einen anderen als den voreingestellten Wert einstellen. Finde ich aber nicht kritisch.
Zuletzt geändert von Karlchen am 28. Okt 2015, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 423
Registriert: 7. Mai 2014, 12:25
Wohnort: Vaasa, Finnland
Land: anderes Land

NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von fabbec » 28. Okt 2015, 08:33

Selbst wenn zwei EVs an einer Sicherung hängen fällt die Sicherung und fangen nicht die Kabel an zu schmoren!
Entweder waren die CEE Dosen direkt auf die Hotel Hauptsicherung geklemmt - dann ist es sowieso Schult vom Eigentümer- denn völlig unzulässig
Aber in Italien ist alles möglich!
Komischerweise keine Fotos!
Und wenn Kinder rumspielen dann drücken sie 4min lang denn Knopf damit sich der NRGKick zurücksetzt -ja klar!
Und der jb1/jb2 kann alles besser?
Zuletzt geändert von fabbec am 28. Okt 2015, 08:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von p987cs2 » 28. Okt 2015, 08:36

Zumal, wenn da wie im Bericht beschrieben, beide mit einem Model S unterwegs waren. Nennt mich übervorsichtig, aber meiner einer ist in so einem Fall hingegeangen und hat auch IM Wagen den maximalen Strom begrenzt. Das hat zur Folge, dass auch der NRGKick nicht höher regelt ...

Just my 2 Cents
Tesla Model S85 silber 19" Doppel/Tec/Luft/AP #56XXX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Registriert: 31. Jul 2013, 11:00
Wohnort: Kreuzau
Land: Deutschland

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von fabbec » 28. Okt 2015, 08:48

Naja im Tesla zu begrenzen ist nicht die sicherste Variante

Seit paar SW Versionen und auch vor 7.0 folgte der Tesla dem Pilot Signal und wenn das PS 32A vorgibt und im Tesla 12A vorm Stecker ziehen eingestellt war wird nachher mit 32A weiter geladen!
Ist dem PV laden geschuldet
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von p987cs2 » 28. Okt 2015, 08:53

OK, das ist mir neu. Finde ich auf Seiten Tesla als Katastrophe, alleine, wenn ich an die normalen Schuko-Dosen bis max 10A denke. Dann würden sich die ja mit dem UMC nach gewisser Zeit auf 13A hochregeln.
Tesla Model S85 silber 19" Doppel/Tec/Luft/AP #56XXX
Benutzeravatar
 
Beiträge: 621
Registriert: 31. Jul 2013, 11:00
Wohnort: Kreuzau
Land: Deutschland

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von UTs » 28. Okt 2015, 09:02

fabbec hat geschrieben:Naja im Tesla zu begrenzen ist nicht die sicherste Variante

Seit paar SW Versionen und auch vor 7.0 folgte der Tesla dem Pilot Signal und wenn das PS 32A vorgibt und im Tesla 12A vorm Stecker ziehen eingestellt war wird nachher mit 32A weiter geladen!
Ist dem PV laden geschuldet

Seit wann bist du der Meinung, dass es so ist?
Und was soll das mit PV Laden zu tun haben?
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5425
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von fabbec » 28. Okt 2015, 09:21

Unser verhält sich seit paar Updates so und bleibt nicht mehr bei 6A hängen.
Deswegen muss die Stromstärke im iccb richtig vorgegeben werden!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von Mathie » 28. Okt 2015, 09:36

p987cs2 hat geschrieben:OK, das ist mir neu. Finde ich auf Seiten Tesla als Katastrophe, alleine, wenn ich an die normalen Schuko-Dosen bis max 10A denke. Dann würden sich die ja mit dem UMC nach gewisser Zeit auf 13A hochregeln.


Glaube ich nicht, da gibt es ja kein Pilotsignal, dass dem Wagen vorgibt, wieviel geladen werden darf. Beim Schuko-Destinationsladen habe ich noch nie Festgestellt, dass sich irgendwas am Limit ändert.

Wenn Du eine mobile Typ2-Box benutzt, dann bekommt der Wagen von der Box die maximale Ladestärke vorgegeben. Wie er da mit am Wagen eingestellten Limits umgeht, weiß ich nicht. Habe bis dato nur an fest installierten Typ2-Anschlüssen geladen, bei denen ich keinen Grund sah, den Strom Fahrzeugseitig zu limitieren.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8685
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von Karlchen » 28. Okt 2015, 09:41

Meine Vermutung zu dem Bericht im GE Forum ist, dass im besagten Hotel die Jugendlichen den Strom gar nicht verstellt haben, sondern dass die Hauptsicherung einfach durch das Laden von 2 Elektroautos mit 12+13=25A und andere Verbraucher geflogen ist. Angeblich war die Leitung angeschmort: kann auch gut sein, wenn am Ende einer 1,5 mm^2 Leitung zwei mit 16A abgesicherte Steckdosen sind. :twisted:

Ein Indiz ist, dass keine der separaten Sicherungen bei den 16A Steckdosen ausgelöst hat.

Das hört sich etwas nach Produkt Bashing des NRGkick an, wenn auch vielleicht ungewollt.
 
Beiträge: 423
Registriert: 7. Mai 2014, 12:25
Wohnort: Vaasa, Finnland
Land: anderes Land

Re: NRGKick - der bessere UMC: ICCB mit 22kW in UMC-Größe

von Guillaume » 28. Okt 2015, 09:45

Was ist denn an der Geschichte dran, dass man mit langem Drücken während des Ladens die Stromstärke verstellen kann? Oder geht es tatsächlich nur bei Wiederanstecken?
Dass bei einer korrekten Installation hätten die Sicherungen fliegen müssen, ist klar. Aber das Gerät sollte dennoch vor "Vandalismus" sicher sein.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3360
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Electro-Man und 2 Gäste