Ladung bricht tagsüber ab

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Ladung bricht tagsüber ab

von SilentBlue » 24. Mai 2016, 12:24

Mal 'ne dumme Frage, laufen irgendwelche "gepulsten" oder auf die Spannungskurve "aufgeprägte" Informationen über die Stromleitung? In Norwegen gab es mal eine heiße Debatte über Ladeabbrüche speziel bei Teslas. Der Grund war dann die Informationen die intelligente Stromzähler im Minuten- oder Stundenabstand an die Zentrale "gefunkt" haben.
Gelöst wurde es dahingehend, das die Netzgesellschaft die Ausleserate reduziert hat.
Hier die Quelle (leider nur auf norwegisch) http://www.tu.no/artikler/brukte-maneder-pa-tesla-mysterium-arne-fikk-ikke-ladet-hjemme/276448

Gruß,
SB.

Edith meint ich sollte vielleicht etwas genauer werden: Die durch die Powerline Kommunikation der Intelligenten Stromzähler aufgeprägten Trägerfrequenz wurde beim UMC die Fehlererkennung für Erdschluß ausgelöst und dieser schaltete sich ab.
S85D metallic-blau - Seit 09.03.2016 hab ich so ein Grinsen im Gesicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 497
Registriert: 25. Sep 2015, 08:56
Land: anderes Land

Re: Ladung bricht tagsüber ab

von odugael » 24. Mai 2016, 13:57

Hatte ein ähnliches Problem mit meinen Wechselrichtern (SMA). Hier musste ich am Tag immer einen Wechselrichter auf einer ganz bestimmten Phase abschalten. Einphasige Ladung ging aber immer. Habe die Phasen an der CEE-Dose dann nochmal getauscht und jetzt eine Anschlusskonfiguration gefunden, die funktioniert.
Seit 2014 Smart ED, seit 2015 Model S 85
 
Beiträge: 45
Registriert: 17. Aug 2014, 18:01
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste