Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von Boris » 15. Sep 2014, 10:21

Auf dem Weg von Baden-Baden nach Hamburg hatte ich meine Frau an Bord. Wir haben 3x gehalten (1x Neuberg, 1x Lutterberg, 1x Rhüden), bekanntermaßen alles Autohöfe. In Neuberg wurde es schon leicht dunkel, die Supercharger stehen etwas abseits. Wir (=in der Regel wohl männliche Forumsleser) finden das gut, weil das Zupark-Risiko sinkt. Mein Frau fand das gar nicht gut, denn sie meinte wenn sie zukünftig mit ihrem Model X auf Langstrecke nachts allein unterwegs sei, dann sei das nicht lustig. Zwar ist meine Frau selbstbewusst, schlank und groß und stark (als Reiterin), und damit nicht gerade potentielles Überfallopfer. In Lutterberg war es besser beleuchtet und direkt am Restaurant (aber hohes Zupark-Risiko). Rhüden wieder alles dunkel, Restaurant nachts geschlossen, McD schon deutlich entfernt.

Das ging so weit, dass meine Frau sagte, ich solle das Model X mal wieder abbestellen, das sei nichts für sie. Sie wolle erst eins, wenn sie nachts 700 km am Stück fahren könne ohne anzuhalten. Oder wenigstens wie eine beleuchtete Tankstelle wo auch ein paar mehr Leute unterwegs seien.

So richtige Argumente fehlten mir spontan (ausser du bist doch groß und stark und fällst nicht ins Beuteschema) und diese Sichtweise war mir natürlich nicht bewusst.

Also was gebt Ihr mir dazu für Hinweise, Ideen etc. (ausser ihr Pfefferspray bei der Auslieferung des Model X in die Hand zu drücken). Will natürlich das Model X nicht an so was scheitern lassen ...
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4182
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von segwayi2 » 15. Sep 2014, 10:25

Boris hat geschrieben:
Also was gebt Ihr mir dazu für Hinweise, Ideen etc. (ausser ihr Pfefferspray bei der Auslieferung des Model X in die Hand zu drücken). Will natürlich das Model X nicht an so was scheitern lassen ...


So ganz von der Hand zu weisen sind die Argumente nicht. Manche Supercharger sind wirklich abgelegen und für Frauen nachts um halb 1 sicher nicht der Wohlfühlort. Vielleicht solltest du es so machen wie du es in deiner Beschreibung schon angesetzt hast. Die Charger nach Bedenklich und Unbedenklich (Lutterberg) einteilen und sehen ob es dann überhaupt noch ein Problem ist. Wenn sie alle Strecken bei der steigenden SuC-Dichte ohne "Bedenklich" fahren kann wäre das Problem gelöst.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
290.000 km
71,2 kWh usable full pack
Vers.: 2019.40.2.3 40ef2d4d
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8814
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von stealth_mode » 15. Sep 2014, 11:10

Wir sollten TM darum bitten mit genau der Begründung, dass sie alle SuCs wo nicht schon geschehen GUT zu beleuchten - das ist die beste Prävention und vermittelt Sicherheit. Nichts ist so bedrohlich wie ein schummriges Eck/Gasse/Parkplatz... :(
P.S. würde meiner Holden auch missfallen...
P85, 21" gray, pearl, gray leather, All IN , NO rear facing seats
Unbegrenzte Supercharger Nutzung bei Bestellung eines neuen Tesla z.B. über diesen Link:http://ts.la/thilo1743
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1931
Registriert: 25. Sep 2013, 11:10
Wohnort: Bern
Land: Schweiz

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von raffiniert » 15. Sep 2014, 11:19

Hatte ich auch gedacht. Da alle SC bereits Strom und LAN haben müssen, würde ich da Licht und Kameras installieren. Macht von den Kosten her keinen Unterschied, die Wirkung ist aber gleich eine ganz andere.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2319
Registriert: 10. Feb 2014, 18:13
Land: Schweiz

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von chris_bonn.de » 15. Sep 2014, 11:35

Hallo Boris!
Ein ernstes Problem, welches Tesla aus folgenden Gründen ernst nehmen muß - Beleuchtung ist das Minimum. Denn sonst:
1. Der selbst auferlegte Anspruch höchsten Sicherheitsniveaus leidet - die hohe MX-Sicherheitsanspruch muß auch für die Infrastruktur gelten.
2. Risiko Negativpresse
3. Frauenanteil der MX-Käufer wird eventuell höher als beim MS sein, da SUVs ein stärkeres Sicherheitsgefühl geben sollen.

Anmerkung: Auch mit dem Benziner lass ich meine Frau nicht gerne allein nachts reisen. Eine Freundin wurde in Paris am hellen Tag aus ihrem SUV (M-Daimler) gezerrt... Selbstschutzmaßnahmen und offene Augen sind auch tags obligatoire, egal mit welchem Panzer unterwegs.

Um Argumente gegenüber Tesla zu sammeln, kann ev ein Anruf bei der Autobahnpolizei Aufschluss geben, was insbesondere nachts auf den Autohöfen los ist bzw in den letzten 10J los war.
Gruß Chris
First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1011
Registriert: 18. Dez 2013, 20:27
Land: Deutschland

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von vmax » 15. Sep 2014, 16:42

Oder das hier kaufen: http://www.amazon.de/Neu-Gentleman-Scho ... B00KLJWPHG



Scherz bei Seite: Wenn kriminelle darauf kommen das ausschließlich Fahrzeuge im Wert von 100.000 Euro dort min. 20 min. parken ;)
 
Beiträge: 1825
Registriert: 14. Apr 2014, 09:51
Land: Deutschland

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von elekktrisch » 16. Sep 2014, 04:29

Also meine Regierung ist glaube ich noch gar nie alleine über 300km gefahren. Von daher wäre es bei uns wohl kein Thema. Aber der Einwand ist schon valide. Falls nötig könnte man auch eine Übernachtung einplanen und im Hotel einstöpseln. 700km am Stück sind ja auch ganz schön anstrengend. Ich persönlich habe normalerweise nach 3 Stunden Fahrt den Autobahnkoller.
[size=80]Zürcher Oberland (seit 15. Mai 2014): S85 / schwarz / schwarzes Leder / schwarzer Piano-Lack / 19" / Panorama
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1531
Registriert: 13. Apr 2014, 15:03
Wohnort: Uster
Land: Schweiz

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von Franko30 » 16. Sep 2014, 11:39

Hi,

für meine Frau ist das kein Problem - selbstbewusst und kein Stück ängstlich (und auch nicht zierlich klein. ;-) ). Zudem in Yellowknife (in den Northern Territories aufgewachsen) und somit an Dunkelheit und schräge Gestalten gewöhnt (zumindest im Winter). Hat auch mal in Vancouver in einem gruseligen Stadtteil (East Hastings) gelebt.

Was meiner Frau Angst macht ist Regen beim Fahren (Schnee liebt sie) - ist bei mir genau umgekehrt.

Cheers

Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von TeeKay » 16. Sep 2014, 11:46

Ich denke, sobald die Solar-Carports kommen, wird das ganze auch schön ausgeleuchtet werden. Und je mehr Tesla gekauft werden, desto eher kommen die Carports. Also nicht abbestellen, sondern eher den Hinweis an Tesla geben, dass ohne Carports nicht finalisiert wird.
Bild
Quelle: Teslamotorsclub.com
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Supercharger und Frau allein nachts unterwegs

von mark32 » 16. Sep 2014, 16:32

Ich sehe den höheren Frauenanteil beim Model X eher wegen besseren Zugänglichkeit der hinteren Sitzreihen. Meine Frau ist mit dem Model S und dem Ampera nicht zufrieden, weil sie sich beim Hereinsetzen der Kleinen bereits den Rücken verrenkt hat => Beide Wagen sind viel zu niedrig.
Da ist der X als Familienkutsche ein großer Fortschritt, insbesondere wegen der oft kritisierten Flügeltüren. Wegen der Supercharger und der nächtlichen Problematik hat sie sich bisher eher entspannt geäußert. Sie hat eh keine Lust alleine im Dunkeln auf Fernreis zu gehen.
Model S P85 seit 11/2013 * Ampera seit 07/2012 * PV 8,1kWp mit Solar/BHKW-Akku 16kWh LiIon von E3DC * Intelligente Wallbox von E3DC * nano-BHKW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 528
Registriert: 21. Aug 2012, 16:58
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Andi-E, Dazzler, il_roberto, jaundna, Neticle [Bot], Schlichti, ufkel und 6 Gäste