184Kilometer mit einem Model S

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von Darius » 13. Aug 2014, 06:58

Ja, da habt Ihr wohl recht.
Die Jungs haben es halt einfach drauf.
Nicht nur das ich nicht in der Lage bin ein E-Auto leerzufahren,
ich bin zudem noch massiv unterqualifiziert.

Aber ich bin Realist, dieses Niveau werde ich nicht mehr erreichen. ;)

Gruß
Darius
 
Beiträge: 32
Registriert: 15. Dez 2013, 17:16
Wohnort: Rennerod
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von Klaus B » 13. Aug 2014, 12:42

Nur einer auf der Welt kann sich am seidenen Spinnfaden durch die Häuserschluchten NYs schwingen!

Nur einer auf der Welt zieht schneller als sein Schatten!

Nur einer auf der Welt kann blochern!

Also hört auf Dinge zu tun, die ihr einfach nicht könnt, und nicht nur das, bei denen ihr so versagt, dass die Orginale peinlich berührt wegschauen müssen, um nicht dabei zu sein, wenn ihr Anfänger euch eine blutige Nase holt!
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. Sep 2013, 11:01
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von Mittelhesse » 13. Aug 2014, 14:02

Klaus B hat geschrieben:Nur einer auf der Welt kann sich am seidenen Spinnfaden durch die Häuserschluchten NYs schwingen!

Nur einer auf der Welt zieht schneller als sein Schatten!

Nur einer auf der Welt kann blochern!

Also hört auf Dinge zu tun, die ihr einfach nicht könnt, und nicht nur das, bei denen ihr so versagt, dass die Orginale peinlich berührt wegschauen müssen, um nicht dabei zu sein, wenn ihr Anfänger euch eine blutige Nase holt!


Dem muss ich zustimmen, wir durften uns am Montag einen S85 bei Tesla FFM ausleihen. Auf dem Weg nach Hause, 89km das meiste Autobahn und 4 Spurige Landstraße gingen beim besten Willen nicht mehr als 23kw/100km durch, und auf der A5 Richtung Norden sind wir sehr zügig unterwegs gewesen.

Gruß Stefan
Liebe Grüße
Stefan Becker

Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.2019
Version: 2019.24.4
22.264 km (28.07.19)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2227
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von Talkredius » 13. Aug 2014, 23:57

Mittelhesse hat geschrieben:
Klaus B hat geschrieben:Nur einer auf der Welt kann sich am seidenen Spinnfaden durch die Häuserschluchten NYs schwingen!

Nur einer auf der Welt zieht schneller als sein Schatten!

Nur einer auf der Welt kann blochern!

Also hört auf Dinge zu tun, die ihr einfach nicht könnt, und nicht nur das, bei denen ihr so versagt, dass die Orginale peinlich berührt wegschauen müssen, um nicht dabei zu sein, wenn ihr Anfänger euch eine blutige Nase holt!


Dem muss ich zustimmen, wir durften uns am Montag einen S85 bei Tesla FFM ausleihen. Auf dem Weg nach Hause, 89km das meiste Autobahn und 4 Spurige Landstraße gingen beim besten Willen nicht mehr als 23kw/100km durch, und auf der A5 Richtung Norden sind wir sehr zügig unterwegs gewesen.

Gruß Stefan


Kleine Tipps
verstell einfach mal die Spur ordentlich, dann könnte es was werden.
Fahr entgegengesetzt zur Erdrotation
Fahr auf den Mond zu (leichte Steigung) und nicht von ihm weg (leichtes Gefälle)
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3738
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von Mittelhesse » 14. Aug 2014, 00:07

Talkredius hat geschrieben:
Kleine Tipps
verstell einfach mal die Spur ordentlich, dann könnte es was werden.
Fahr entgegengesetzt zur Erdrotation
Fahr auf den Mond zu (leichte Steigung) und nicht von ihm weg (leichtes Gefälle)



*rofl* :mrgreen: wie schön, wir sind uns einig, Sarkasmus ist was feines :lol:
Liebe Grüße
Stefan Becker

Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.2019
Version: 2019.24.4
22.264 km (28.07.19)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2227
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von kassiopeia » 14. Aug 2014, 13:11

Dank Euch, endlich ist das Raetsel geloest wieso manche Menschen dem Mond eine so grosse Bedeutung beimessen.
Das hatte ich trotz (oder wegen?) meiner Ausbildung noch nicht durchblickt... ;)
Ioniq electric seit Mai 2017 - Model AWD LR AP abgeholt am 11.3.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 792
Registriert: 18. Jan 2014, 02:20
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von Talkredius » 14. Aug 2014, 21:07

kassiopeia hat geschrieben:Dank Euch, endlich ist das Raetsel geloest wieso manche Menschen dem Mond eine so grosse Bedeutung beimessen.
Das hatte ich trotz (oder wegen?) meiner Ausbildung noch nicht durchblickt... ;)

Du hättest halt bei Physik besser aufpassen sollen und nicht an das nächste date denken sollen. :P
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3738
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von k11 » 15. Aug 2014, 12:55

Hallo,

Fahr auf den Mond zu (leichte Steigung) und nicht von ihm weg (leichtes Gefälle)

Das stimmt übrigens nicht, zumnindest, solange der Mond am Horizont steht. Wenn man nämlich auf den Mond zufährt, dann addiert sich diessen Anziehungskraft mit der elektrischen Vortriebskraft, also gefühlt geht es dann bergab. Umgekehrt, vom Mond weg, muss man dessen Anziehungskraft zusätzlich noch überwinden, also gehts bergauf.

Hm, jetzt müßte man noch wissen, wie sehr die Erde durch den Mond verformt wird?? Wenn man also direkt unter dem Mond fährt, geht es in jeder Richtung bergab, denn die Erdkruste wird ja angehoben.

Wenn man mit der Erdrotation fährt, dann ist die Winkelgeschwindigkeit höher und damit die Zentrifugalkraft größer, also das Auto wird leichter. Gegen die Erdrotation ist das Auto schwerer. :lol:

Beim Fahren nicht in Fahrtrichtung niessen, der Rückstoß (Raketenprinzip) macht euch den ganzen Schnitt kaputt :mrgreen: .

Ach, dass ist ja alles nicht kalkulierbar :o

Gruß
Klaus
Gruß
Klaus
_____________________________________________________________________________________________________________________
X90D, AP2, blau mit allem ausser P SW: 2019.20.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1434
Registriert: 20. Mai 2014, 14:25
Wohnort: Birkenau
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von JeanSho » 15. Aug 2014, 13:14

Wir haben schon einmal den Rest eines Apfels weit in die Botanik aus dem fahrenden Auto geworfen. Wer nicht? Das tun wir natürlich nicht mehr, denn diese Bewegungsenergie steht uns zur Rekuperation nicht zur Verfügung
JeanSho
______________________
Tesla Roadster (12.2011)
BMW C Evolution (09.2014)
Model S 85D (08.2015)
Model S P100DL bestellt
Fiat 500e
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3351
Registriert: 10. Jan 2012, 00:07
Wohnort: 14959 Trebbin (ca. 30 km südlich von Berlin)
Land: Deutschland

Re: 184Kilometer mit einem Model S

von kassiopeia » 19. Aug 2014, 04:06

k11 hat geschrieben:
Fahr auf den Mond zu (leichte Steigung) und nicht von ihm weg (leichtes Gefälle)

Das stimmt übrigens nicht, zumnindest, solange der Mond am Horizont steht...

:shock: :lol: :lol: :lol:
Ich dachte erst das meinst du ernst...
Ioniq electric seit Mai 2017 - Model AWD LR AP abgeholt am 11.3.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 792
Registriert: 18. Jan 2014, 02:20
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste