Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von cko » 14. Dez 2019, 13:04

Ich war am Donnerstag viel unterwegs und musste am Ende noch vor Geschäftsschluss nach Bremen Überseestadt, ohne vorher viel Zeit zum Laden zu haben.
Alle Ladestationen in der Nähe meines Zielorts waren belegt, so dass ich dort dann mit 7% Akku parkte. Meine Nachfrage nach einer Außensteckdose wurde verneint.
Als ich eine Stunde später wieder ins Auto steig, war der Akkustand zu meinem Entsetzen durch Abkühlung schon auf 2% gefallen!
Die Ladestationen in der Nähe waren ja belegt, der Supercharger Brinkum ca. 13 km entfernt, andere Leute sind schon mit 5% liegen geblieben und ich hatte nur noch 2%. Versteht ihr, dass ich etwas nervös wurde?
Was sollte ich also tun? Irgendwo warten, bis die Ladestation frei wird? Ganz langsam nach Brinkum fahren? An einem Haus anhalten und um Strom betteln? Noch mehr Akku verschwenden auf der Suche nach freien Ladestationen in der Nähe? Diese Ideen rasten mir abwechselnd durch den Kopf während ich schon mal los fuhr, damit der Akku nicht noch kälter und leerer wurde.

Schon nach wenigen Kilometern zeigte das Batteriesymbol 0% an. Die Navigation zum Supercharger Brinkum zeigte -3% und wies mich darauf hin, dass ich dringend laden muss, machte aber keine konstruktiven Vorschläge, wie.

Mit 0% auf der B6 liegen bleiben schien mir nicht verlockend, also fuhr ich ab und suchte mir einen Weg durch Wohngebiete, bei denen ich notfalls an einem Haus anhalten und um Strom betteln konnte. Ich stellte mir vor, wie peinlich das werden würde. Ausgerechnet ich, der die Vorteile der Elektromobilität stets verteidigt und für den Reichweitenangst ein Fremdwort ist. Ich schlich also mit 40 und ausgeschalteter Heizung bei 4 Grad Außentemperatur durch die Wohngebiete, die Begrenzungslinie auf der Energieanzeige kroch langsam immer weiter runter von 300 auf 150 auf 120 und die Angst kroch langsam immer weiter runter von meinem Kopf in meinen Bauch. Glücklicherweise habe ich einen Lappen im Auto, so dass ich die von meinem Angstschweiß beschlagenen Scheiben wischen konnte...

Auch auf der Landstraße vor Bremen-Stuhr fuhr ich weiterhin so langsam, dass ich mir wie ein Verkehrshindernis vorkam. Auf keinen Fall das Spaßpedal tiefer als einen Zentimeter treten!

Mittlerweile war ich "nur" noch 2 km von Ikea entfernt und nahm mir vor, lieber mit 20kW bei Ikea zu laden, falls bis dahin die Begrenzungslinie auf 75kW gesunken ist.

Kurz vor Ikea stand ein Laster quer auf der Straße. Mir war klar, dass ich mir nicht leisten konnte, hinter ihm anzuhalten, im Stau zu warten und später wieder anzufahren. Ich versuchte, ihn auf der Gegenspur zu passieren, realisiert dann aber, dass sich auch vor dem Laster beide Spuren so stauten, dass ich nicht auf sie zurückkehren konnte. Ich bin also schnell links abgebogen (ein weiterer Umweg!) und habe den Stau umfahren. Als ich schließlich bei Ikea war, stand die Begrenzungslinie noch bei ca. 100kW, ich entschloss mich also, die letzten paar 100m zum Supercharger auch noch zu wagen. Hoffentlich war das kein Fehler!

Natürlich war die Ampel an der Kreuzung vor dem Supercharger auch noch rot. Naja, mit Galgenhumor freute ich mich über das Rekuperieren beim sanften Ausrollen. Aber würde mein Auto noch einmal wieder anfahren? Trotz aller Sanftheit, mit der ich das Spasspedal die letzten 13km gestreichelt habe, kostet Anfahren nun mal die meiste Energie. Ich fuhr also langsamer über die Kreuzung als der Kleinwagen vor mir (ein völlig neues Tesla-Gefühl) und rollte bibbernd auf die Tankstelle vor dem Supercharger zu. Ich betete (bin kein religiöser Mensch), dass ich die letzten Meter auch noch schaffen würde. Alle möglichen Notfallpläne schossen mir durch den Kopf. Kann man den Abschleppmodus noch aktivieren, damit die Parkbremse nicht arretiert? Dran denken, den Ladeanschluss noch zu öffnen, bevor es nicht mehr geht! Kann ich ein 2 Tonnen Auto schieben?

Naja, ich hatte Glück: ich bin tatsächlich noch bis zum Supercharger gekommen! Jetzt liebe ich mein Auto noch mehr.

Aber versucht bloß nicht, mir das nachzumachen! Das hätte normalerweise schief gehen müssen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2293
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von Roy #1 » 14. Dez 2019, 13:26

Schön das Du es noch geschafft hast. Wie viele km bist Du noch bei der Akku Anzeige 0% gefahren?
weisses Model X 90 D


Supercharger GRATIS
Die Aktion gilt mit meinem Link
https://ts.la/roy81033
 
Beiträge: 830
Registriert: 16. Sep 2018, 15:10
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von sunny_ » 14. Dez 2019, 13:31

:o :o :o Was für ein Glück. Ich denke die Entscheidung sich in der Nähe von Häusern mit Steckdosen entlang zu schleichen war weise, auch wenn es nicht notwendig war. :D :D :D
MLR AWD Deep Blue, 18"
[5.10.19][✔] Probefahrt TeslaShop
[8.10.19] [✔] Bestellt
[5.3.20] [✔] Lieferung
[b]CBRTRK [✔] Bestellt
 
Beiträge: 94
Registriert: 19. Okt 2019, 17:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von Arandorn » 14. Dez 2019, 13:38

Spannender Bericht, ich konnte mitfiebern :) Hoffe, mir passiert so etwas nie...
Model 3, LR AWD, multi coat red, AHK, 18“ Aero, seit 12/19
Model S 75 D, 10/2018-12/19
 
Beiträge: 303
Registriert: 12. Okt 2018, 14:04
Wohnort: Weilerswist
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von einstern » 14. Dez 2019, 13:44

Habe beim Lesen mitgebibbert :)
2014 PV 50 kWp
2015 S85D
2016 WB 22kW und Boden-PV
2019 WP 13kW Erdwärme (statt Heizöl)
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 5368
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von cko » 14. Dez 2019, 13:55

Roy #1 hat geschrieben:Schön das Du es noch geschafft hast. Wie viele km bist Du noch bei der Akku Anzeige 0% gefahren?

Ich hatte leider nicht die Ruhe, das genau zu notieren. :D

Ich schätze, ca. 10.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2293
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von TeslaWoman » 14. Dez 2019, 14:39

Ach du grüne Neune. Gut, dass es glimpflich ausging:)
Model 3SR+, all black, 18" Aero, AP
[✔] Bestellt: 19.02.20, Bestandswagen
[✔] VIN 5YJ3E7EA3LF55****
[✔] Rechnung: 27.02.
[✔] Papiere + Zulassung
[✔]Abholung: 14.03. (vorgezogen)
1500km free Supercharging: https://ts.la/laura85933
 
Beiträge: 203
Registriert: 3. Okt 2019, 14:17
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von JoeDoe » 14. Dez 2019, 15:03

Tip falls möglich: vorwärts einparken - spart Energie. Bin mal liegengeblieben weil ich rückwärts an einen Lader fahren wollte und das MS knallhart runterfuhr und sich auch nach Reset nicht dazu bewegen ließ die 10m zu fahren. Das ranschieben leicht bergauf bis auf 9,5m an die Säule war Schwerstarbeit udn zum Glücl mitten in der Nacht und keiner hat das gesehen ;-)
Ihr kennt das mit dem Empfehlungslink http://ts.la/uli703 ;-)
 
Beiträge: 69
Registriert: 26. Sep 2017, 12:05
Land: Deutschland

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von cko » 14. Dez 2019, 16:43

In Brinkum kann man nur rückwärts dicht genug an die Ladesäule kommen, um das kurze Kabel einzustecken.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2293
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Mein Tesla Krimi diese Woche in Bremen.

von Disty » 14. Dez 2019, 23:32

Es ist wohl Seitlich gemeint, wenn Platz ist.
PS. Cooole Sache ;)
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1770
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Land: Schweiz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste