Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von dansmodels1! » 25. Sep 2019, 12:07

Hallo Schwarmwissen,

zwecks gelegentlicher Lademöglichkeit meines S100D zu Hause suche ich noch nach einer simplen Möglichkeit, vom mitgelieferten Mennekes Typ2-Kabel auf die rote 16A-Dose zu kommen.

Hast jemand Erfahrungen oder eine Idee, welche Adaptermöglichkeiten es von Typ 2 auf 16A gibt oder geht das ohnehin nicht, da es sich nur um ein „blödes“ Kabel handelt. Da es sich tatsächlich nur um gelegentliches Laden handelt möchte ich derzeit keine großartigen Invests in Wallboxen oder gar Juice Booster mit weiteren Adaptern tätigen.

Merci schonmal und gleichzeitig sorry, dass ich nach einer halben Stunde Suche für dieses simple Problem keine Lösung gefunden habe ;)
 
Beiträge: 4
Registriert: 8. Sep 2019, 14:38
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von dixi » 25. Sep 2019, 12:24

dansmodels1! hat geschrieben:...oder geht das ohnehin nicht, da es sich nur um ein „blödes“ Kabel handelt...
Genauso ist das.
Hast du denn zu deinem S100 kein UMC (universal mobile connector) von Tesla bekommen? Der gehört zur Serienausstattung und bietet die Möglichkeit, an CEE 16A oder Schuko zu laden.
S 85 deep blue metallic 09/2015, AP1, Pano, LTE-retrofit
FW: V10.2 2020.12.11.5
 
Beiträge: 737
Registriert: 6. Dez 2014, 23:06
Land: Deutschland

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von limburg11 » 25. Sep 2019, 12:48

Der alte UMC Gen. 1 lädt max. 16 A 3-phasig, also 11 kW. Adapter für CEE16 rot und Schuko sind dabei. Das ist eine gute Lösung für gelegentliches Laden an Drehstrom.

Der aktuelle UMC Gen. 2 lädt nur noch 1-phasig 16 A. Ein CEE rot-Adapter ist auch nicht dabei, nur Camping blau 1-phasig und Schuko. Das Ding taugt nur noch als reine Notlösung bzw. wenn einem 3.7 kW an Camping bzw. 3 kW (13 A) an Schuko definitiv reichen.
1) MS 70 weiß 11/2015, 150Tkm, 179Wh/km, AP1, 2019.40.2
2) M3 LR AWD EAP rot 02/2019, 20 Tkm, 148Wh/km, AP2.5, 2019.40.2.1
3) PV 5.8kWp

Für ein menschenfreundliches und weltoffenes Europa - Hass und dumpfe Parolen sind keine Alternative.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 424
Registriert: 4. Okt 2015, 11:53
Land: Deutschland

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von oscar70 » 25. Sep 2019, 15:34

go-echarger? oder khons ladekabel?

gibts zb auch hier:

https://www.eauto-laden.com/epages/1792 ... ucts/EM004
S70D

(seit 2012 nur elektrisch, 4 Fahrzeuge, zusammen deutlich mehr als 200 tkm)
 
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2015, 11:18
Wohnort: nordhessen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von dansmodels1! » 25. Sep 2019, 18:44

hmm, ok. Doch, ich hab ein UM. Jedoch nur auf Lichtstrom und den besagten Campingstecker.

Wie find ich raus, aus welcher Generation der Kollege stammt?
 
Beiträge: 4
Registriert: 8. Sep 2019, 14:38
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von oscar70 » 25. Sep 2019, 20:45

wenn er schuko und campingstecker dabei hat, ist es die 2. generation. also nur 1-phasig.
S70D

(seit 2012 nur elektrisch, 4 Fahrzeuge, zusammen deutlich mehr als 200 tkm)
 
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2015, 11:18
Wohnort: nordhessen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von dansmodels1! » 25. Sep 2019, 23:43

Tja, dann ist das tatsächlich mutig von Tesla hier downzugraden.

Heisst somit für mich 1x CCS Nachrüsten zwecks Ladeflexibilität IONITY, 1 Wallbox Firma inkl. Installation sowie ein weiteres Kabel für zu Hause. ~ 2,5k grrrr...
 
Beiträge: 4
Registriert: 8. Sep 2019, 14:38
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von LX84 » 26. Sep 2019, 10:24

dann nimm halt eine mobile Ladebox wie ein NRGkick, Juicebooster, go-e oder Ähnliches. Kosten unter 1000,- je nach Ausführung. Wenn du eine CEE-Dose zuhause besitzt, brauchst du keinen Elektriker dazu.

Bezüglich CCS-Nachrüstung: da dürfen wir sehr sehr froh sein, dass das überhaupt möglich ist - gibt es so bei keinem anderen Hersteller. Nochdazu wo ein europaweites Hersteller-spezifisches Schnelladenetz zur Verfügung gestellt wird. Wenn dir das CCS Upgrade nicht wert ist - dann lass es halt nicht machen ;-)
 
Beiträge: 46
Registriert: 12. Jul 2014, 16:49
Land: Oesterreich

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von sebas » 26. Sep 2019, 10:43

Tesla Wallbox kaufen (ca 500€)
nen CEE Rot 16A Stecker dran machen
neben die Steckdose an die Wand hängen und anstöpseln
Kabel ist bei der Wallbox gleich dabei und Sie öffnet die
Ladeklappe am Tesla automatisch, sehr komfortabel
 
Beiträge: 227
Registriert: 4. Feb 2017, 12:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Typ 2 auf 16A Lademöglichkeit

von oscar70 » 26. Sep 2019, 18:33

dansmodels1! hat geschrieben:Tja, dann ist das tatsächlich mutig von Tesla hier downzugraden.

Heisst somit für mich 1x CCS Nachrüsten zwecks Ladeflexibilität IONITY, 1 Wallbox Firma inkl. Installation sowie ein weiteres Kabel für zu Hause. ~ 2,5k grrrr...


na ja... dass er kein ccs kann war ja bei kauf klar. die frage ist, ob man es wirklich braucht. hast du free suc? dann wirst du es eh nie nutzen.

in der firma cee32 installieren. mit kabel 100€. khons kabel kaufen, 650€. dann kannst du in der firma und zu hause mit max geschwindigkeit (was läd der 100er? 3x20a? oder 3x24a...) laden. kosten unter 1.000€.

das schöne an den kabel ist ja, dass viele hotels in ihren tiefgaragen eine cee dose haben...

generell macht man sich immer gedanken, was man alles haben könnte, um für alle fälle gerüstet zu sein. brauchen tut man's dann nie...
S70D

(seit 2012 nur elektrisch, 4 Fahrzeuge, zusammen deutlich mehr als 200 tkm)
 
Beiträge: 187
Registriert: 24. Dez 2015, 11:18
Wohnort: nordhessen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: T_Maastaa und 8 Gäste