Ladekabel Tesla Model S/X -Eine Anleitung - Connection Guide

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von volker » 16. Okt 2014, 09:33

ctr hat geschrieben:Wobei z.B. zu erwähnen wäre, dass die SuC DC-Mid und CCS DC-High benutzen (oder?)


Die Autobauer haben DC-Mid aus dem Typ 2 Standard gestrichen - zu teuer und kompliziert sei die Umschaltung der Steckerpole, und 140A sei eh zu wenig. Daher CCS mit den extra Steckerpolen. Die mechanische Inkompatibilität ist vermutlich nicht unwillkommen.

Dann kommt Tesla daher, macht DC-Mid aber mit bis zu 330A, und verbaut serienmäßig eine High Voltage Junction Box ab Produktionsstart in jedes Auto. Eine schallende Ohrfeige für die Autoindustrie.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10580
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von Volker.Berlin » 16. Okt 2014, 09:42

ctr hat geschrieben:@MichaRZ: Super Connection Guide!

+1 Find ich auch. :)

ctr hat geschrieben:Aber wieso braucht man für Chademo eine SuC Freischaltung?

Weil aus Chademo Gleichstrom rauskommt, der an den On-Board-Ladern vorbei direkt in die Batterie geführt werden muss.

ctr hat geschrieben:Sehr erklärend finde ich dieses Bild: [Bild]
Wobei z.B. zu erwähnen wäre, dass die SuC DC-Mid und CCS DC-High benutzen (oder?)

Dieses Bild ist allerdings sehr alt, auf der offiziellen Website von Mennekes nicht mehr vorhanden, und DC Mid ist längst tot. Ob aus technischen oder politischen Gründen ist unklar.

Siehe dazu auch:
:arrow: DC-Laden: CCS vs. Typ 2 (Tesla), technische Diskussion
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14793
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von snooper77 » 16. Okt 2014, 09:54

volker hat geschrieben:Dann kommt Tesla daher, macht DC-Mid aber mit bis zu 330A, und verbaut serienmäßig eine High Voltage Junction Box ab Produktionsstart in jedes Auto. Eine schallende Ohrfeige für die Autoindustrie.


Die wievielte Ohrfeige ist das insgesamt? Man kommt kaum mit mit dem Zählen [emoji2]
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5885
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von ctr » 16. Okt 2014, 12:29

D.h. die "Supercharger Freischaltung" schaltet eigentlich den Supercharger frei sondern Gleichstrom-Laden (egal woher es kommt)?

Mag ja sein, dass es DC-Mid nicht in den Standard geschafft hat, benutzt wird es von Tesla aber dennoch. Oder sind noch irgendwo versteckte Pins die ich nicht gefunden habe? :lol:
S85D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 932
Registriert: 8. Okt 2014, 22:08
Land: Deutschland

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von MichaRZ » 21. Okt 2014, 22:33

ctr hat geschrieben:@MichaRZ: Super Connection Guide!

Danke :)

ctr hat geschrieben:Ich würde es noch begrüßen, wenn der CCS näher erklärt würde und für die jeweiligen Lademöglichkeit gleich noch das Pinout anhand des Typ 2 Stecker erklärt würde. Dann erledigen sich einige Rückfragen auch von selbst (z.B. ob DC-Ladung vom CCS geht).

Ich befürchte ja, das diese technischen Details wieder zur allgemeinen Verwirrung beitragen.. - ich zitiere mich mal selbst:
MichaRZ hat geschrieben:Ich habe versucht, möglichst ohne technische Fachausdrücke und Definitionen auszukommen. Das soll kein Datenblatt sein, sondern eine pragmatische Anleitung für den weniger technikaffinen Model-S-Fahrer.

Insofern möchte ich es zum Thema CCS gerne bei der Aussage belassen "Bisher keine Adapter erhältlich". Klar können wir uns jederzeit über weitere technische Details unterhalten - wobei ich auch erwähnen möchte, das die grundsätzlichen Themen CCS und Funktionen sowie Pinout Typ2-Stecker schon reichlich diskutiert wurden. Vielleicht wäre hier mal eine technische Zusammenfassung für den Essential-Bereich sinnvoll.
Mist... jetzt hab´ ich mir wohl ins Knie geschossen ;)

ctr hat geschrieben:D.h. die "Supercharger Freischaltung" schaltet eigentlich den Supercharger frei sondern Gleichstrom-Laden (egal woher es kommt)?

Ja - so ist es. Beim S85 ist das Gleichstrom-Laden (also die Supercharger-Freischaltung) ab Werk inklusive. Beim S60 ist dieses Feature optional - auch nachträglich - freischaltbar.
Ich werde mal versuchen, das etwas besser darzustellen.

lg
Michael
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1249
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von irisblue » 4. Dez 2014, 10:38

@MichaRZ: ich habe ein paar Bilder von meinen Adaptern gemacht und mit kurzer Beschreibung in die Galerie gestellt. Die Bilder und Texte kannst Du gerne in Deinen Guide einbauen.
Ist ein wenig Schweiz-lastig, aber vielleicht hilft es ja einigen Urlaubern :)
Da ich die Elektroinstallation meist nicht kenne, stelle ich eigentlich nie die maximale Amperezahl ein, sondern ziehe meistens 2A ab. Also statt 3x10A dann nur 3x8A.
400 401 402 403 404
Viele Grüsse
irisblue

Allzeit genügend Reichweite!
160000km Service
Benutzeravatar
 
Beiträge: 260
Registriert: 17. Mär 2014, 11:17
Wohnort: im Thurgau am Bodensee
Land: Schweiz

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von MichaRZ » 5. Sep 2015, 15:45

Der ConnectionGuide musste mal wieder aktualisiert werden. Ich habe Eure Anmerkungen eingearbeitet und zusätzliche Infos zu ausländischen Steckdosen aufgenommen.

Die aktuellste Version könnt Ihr auch hier herunterladen: Connection Guide

Vielen Dank für die Fotos an Offsite-Tesla ( http://www.teslablog.de ),
AQQU ( http://www.aqqu.ch ), Volker.Berlin, irisblue und Gerd.

Ich freue mich über Anregungen und Ergänzungen.

lg
Michael

Edit: altes Dokument entfernt
Zuletzt geändert von MichaRZ am 15. Okt 2016, 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1249
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von Boran » 14. Feb 2016, 15:21

Vielen Dank für die großartige Zusammenstellung!

Mich hat verblüfft dass es Adapter gibt, die eine 1-phasige Quelle (Schuko oder Caravan) auf den roten CEE16-Stecker mit 3 Phasen verbinden.

Bedeutet das vielleicht auch, dass ich am Campingplatz 3 verschiedene Caravan-16-Dosen anzapfen kann und jeweils deren Phase auf einen L1, L2 und L3 am CEE-16-Stecker legen kann?

Dazu gibt es vielleicht die Fälle zu unterscheiden ob die 3 Caravan-16-Dosen auf der Infrastruktur-Seite an zwei oder drei verschiedenen Phasen hängen, oder an derselben Phase.

Weiß zufällig jemand wie die Ladeeinheit im Tesla mit den 3 Phasen von CEE16 umgeht?
Lädt das Auto von CEE16 in Sternschaltung oder Dreiecksschaltung?

Die oben erwähnten Adapter, sowie die Tatsache dass ein Adapter von 4-polig (ohne Neutral) auf 5-poligen Wechselstrom nicht funktioniert, lassen mich vermuten dass das Auto in Sternschaltung arbeitet. Anscheinend müssen sich die Ladeströme nicht im Neutralleiter zu Null summieren.

Ich erwarte hier keine belastbaren Aussagen, die diese Konfigurationen weder von Tesla noch vom Campingplatz geprüft oder gar freigegeben sind. Mich würde einfach das technische Innenleben interessieren und eine informierte Vermutung ob das funktionieren könnte.

Vielen Dank - (Boran)
 
Beiträge: 12
Registriert: 9. Feb 2016, 21:52
Land: Deutschland

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von volker » 14. Feb 2016, 17:38

Die Lader arbeiten wie drei einphasige Geräte, entspricht also einer Sternschaltung. Das mit der Belastung des Neutralleiters hat auch schon Verwunderung hervor gerufen: Beim Tesla-UMC-Adapter für CEE 32 (blau) werden 32A auf 3 Phasen verteilt, addieren sich aber im Neutralleiter zu 32A / 7,4kW.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10580
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland

Re: Ladekabel Tesla Model S - Eine Anleitung - Connection Gu

von cko » 14. Feb 2016, 17:46

Boran hat geschrieben:Bedeutet das vielleicht auch, dass ich am Campingplatz 3 verschiedene Caravan-16-Dosen anzapfen kann und jeweils deren Phase auf einen L1, L2 und L3 am CEE-16-Stecker legen kann?

Dazu gibt es vielleicht die Fälle zu unterscheiden ob die 3 Caravan-16-Dosen auf der Infrastruktur-Seite an zwei oder drei verschiedenen Phasen hängen, oder an derselben Phase.

Nur mit sehr viel Glück wird das klappen. Nicht nur benötigst Du 3 Dosen, die an den 3 verschiedenen Phasen hängen, alle 3 müssen auch noch am selben FI hängen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2009
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast