Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von Karthago » 22. Jul 2018, 07:43

Ich lade häuslich fast überhaupt nicht, von 100 Ladungen vll. eine daheim. Ich lade im Alltag bei ca. 30 - 40 Prozent auf max. 80 Prozent, wobei ich dann aber auch noch eine gewisse Rückfahrt von der Lademöglichkeit habe. Auch die Befürchtung ( :roll: ) das ich spontan weg muss, lässt sich einfach entkräften, da ich selbst mit 40 Prozent im Akku bei min. 2 SuCs vorbei komme und mit so einem Akku Stand sitzt man dann sowieso über 2 Std. im Auto. Im Alltag steht der Wagen nie mit 80 Prozent rum. Unten rum aber auch nie unter 30 Prozent. Eben in der Mitte, wie von Tesla gewollt. Drum sind die Markierung im Display ja auch so wie so eben sind. Abends immer auf 80% zu laden, bei Leuten mit einem Wochen KM Pensum von max. 500 KM halte ich vom Fehlstrom betrachtet auch vermeidbar.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 20. Jun 2018, 12:27

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von betatester » 22. Jul 2018, 08:05

Mir hat das 14km entfernte SeC letztens den Wagen vor der Abholung voll auf 100% geladen. Dementsprechend de facto fast voll daheim angekommen und die nächsten Tage keine nennenswerten Fahrten geplant.
Tut mir natürlich im Herzen weh. Andererseits, wäre ich nicht in diesem forum gelandet, würde ich all das nicht wissen und mir keine Gedanken machen.
Einige Runden um den Block fahren um einen gnädigeren SoC zum abstellen zu erreichen, mache ich aber auch nicht. Das geht mir dann doch zu weit.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 953
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von Flico » 22. Jul 2018, 08:25

betatester hat geschrieben:Mir hat das 14km entfernte SeC letztens den Wagen vor der Abholung voll auf 100% geladen. Dementsprechend de facto fast voll daheim angekommen..


Das Gegenteil von gut gemacht ist eben gut gemeint.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1054
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von tornado7 » 22. Jul 2018, 09:07

Könnte man doch nur den Fahrzeugakku als Stromspeicher für's Haus brauchen. Das SeC hätte dir die Stromrechnung von dieser Woche bezahlt ;-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2522
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von einstern » 22. Jul 2018, 09:09

Im Sommer lade ich bis zu 50% des durchschnittlichen Bedarfs daheim wegen PV. Oft abends und morgens je 50 km. Daheim werden daher meist nur kleine Hübe nachgeladen. Den Rest per Destination Charger. Jede zweite Nacht hängt das MS am Ladekabel.

Im Winter hängt das MS nur einmal pro Woche für 200 km daheim an der WB. Die restlichen 600 km per Destination Charger.

Mein Bedarf liegt bei 150 bis 200 km pro Werktag. Daher ist Planung sehr überschaubar.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4639
Registriert: 16. Okt 2014, 16:54
Wohnort: Korbach

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von ensor » 22. Jul 2018, 09:18

tornado7 hat geschrieben:Natürlich geht das Fahrzeug auch schlafen, wenn es eingesteckt ist. Ausser vielleicht es steht ein Update kurz bevor welches im Hintergrund geladen wird.

Kann ich bestätigen. Wenn er an der Ladesäule hängt und lädt, ist er natürlich wach. Sobald das Laden aber beendet ist, schläft der Wagen ein (immer verbunden aus, Energie sparen an). Das merkt man an der Meldung “Aufwecken” in der App.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 80.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 12.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3481
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von krouebi » 22. Jul 2018, 09:46

Moins,

diese Ladeproblematik ist sicherlich eines der vielen Dinger, wo der "Neuling" kräftig umdenken muß.

Erstens das etwas unlogische, daß man zwar eine "Haustankstelle" haben kann, dafür aber bitte nicht den "Tank" voll machen darf.

Wenn man gerne eine spontane Fahrt machen möchte ist der Unterschied zwischen 90% SOC (oder weniger) und "voll" nicht unerheblich.

Und: Wo wir wohnen haben wir zwar "nur" 45 km (1 Stunde Fahrzeit) zum nächsten SuC - aber eben in die entgegengesetzte Richtung als viele unsere "Spontanfahrten" - wo der Abstand zum nächsten SuC eben satte 140 km oder 2 Stunden ist :shock: .

Also versuchen wir so weit wie möglich immer einen ausreichenden SOC zu haben - und pfeifen ab und zu auf den im Zentraldisplay erscheinenden Empfehlung bitte nicht dauernd voll zu laden.

Es ist auch unserer Meinung nach vorteilhaft sich daran zu gewöhnen, das Fahrzeug IMMER beim Abstellen zuhause (und wo's geht auch anderswo) anzuschließen. Dann kommt man nicht nach einigen Tagen Nicht-Gebrauch in die Garage, möchte gerne mit das Fahrzeug eine etwas weitere Strecke fahren - und entdeckt ein nicht angeschlossenes Ladekabel. Nicht alle haben die Garage ins Haus, und nicht alle können das Fahrzeug in der Garage lückenlos per App überwachen :roll: .
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 6 Monate Gratis-SuC zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1576
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von Karthago » 22. Jul 2018, 10:12

betatester hat geschrieben:Einige Runden um den Block fahren um einen gnädigeren SoC zum abstellen zu erreichen, mache ich aber auch nicht. Das geht mir dann doch zu weit.

Heizung oder Klima per Aap einschalten und der SoC geht auch runter. ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 20. Jun 2018, 12:27

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von betatester » 22. Jul 2018, 14:06

Karthago hat geschrieben:
betatester hat geschrieben:Einige Runden um den Block fahren um einen gnädigeren SoC zum abstellen zu erreichen, mache ich aber auch nicht. Das geht mir dann doch zu weit.

Heizung oder Klima per Aap einschalten und der SoC geht auch runter. ;)


Ich weiß dass das gut gemeint ist, aber ich will nicht sinnlos Energie verballern.
Ich bin der Meinung dass der Akku das ohne große Folgen aushalten muss, wenn sowas mal einmal im Jahr vorkommt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 953
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50

Re: Hängt ihr jeden Abend das Ladekabel an?

von egn » 22. Jul 2018, 14:15

Ollinord hat geschrieben:Da erntet man von seiner Perle nicht immer verständnisvolle Blicke 8-)


Sie hat sicher Lust auf eine Spritztour zu einem guten Restaurant. ;) :P
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, Tech Paket, Premium Sound, Luftfederung, Doppellader, Kaltwetter, Panoramadach, LTE, Chademo, Allianz Anschlussgarantie 4J/80.000km, Firmware 2018.46.2 3dd3072, ca. 107 TKm
 
Beiträge: 3660
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste