Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von Blackbird » 26. Jun 2018, 13:58

Horst Lüning hatte das - wenn ich mich recht entsinne - mit seinem P85D gemacht und kam auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit, die ich selbst auch erreicht habe. Berlin - FFM mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von gut 102 km/h. Einschränkend muss allerdings angemerkt werden, dass ich es nicht mit höheren Geschwindigkeiten probiert habe (wegen AP ;) ). Die Fahrten mit höheren Geschwindigkeiten befinden sich dann schon wieder jenseits der fallenden Kurve (bestätigt!).

Insofern liegt wohl tatsächlich die beste Geschwindigkeit bei ca. 150 - 160 km/h für die 90er und 100er. Für die kleineren Akkus vermutlich so bei 140 km/h.
Model S P90D seit 2.10.2015 - FW 2018.50.6 - midnightsilver / innen alles schwarz und Holz matt / Turbine grau - alles außer Kindersitze und Spoiler
 
Beiträge: 555
Registriert: 28. Jun 2015, 16:03

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von joergen » 26. Jun 2018, 16:58

Kellergeist2 hat geschrieben:So kam er dann in den 24 Stunden auf 2424 km, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit (inkl. Ladepausen) von 110 km/h entsprach.
[klugscheiss]Herr Ries kommt sogar nur auf 101 km/h. [/klugscheiss]
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1751
Registriert: 29. Sep 2016, 08:29
Wohnort: Offenbach

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von Kellergeist2 » 26. Jun 2018, 17:38

joergen hat geschrieben:
Kellergeist2 hat geschrieben:So kam er dann in den 24 Stunden auf 2424 km, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit (inkl. Ladepausen) von 110 km/h entsprach.
[klugscheiss]Herr Ries kommt sogar nur auf 101 km/h. [/klugscheiss]

Upps, du hast Recht. Hier hatte wohl die Frau Zwerg gerechnet.
[super-klugscheiss]Der Herr Ries heißt aber Herr Riese.[/super-klugscheiss]
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 3172
Registriert: 24. Aug 2014, 10:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von joergen » 26. Jun 2018, 17:42

[ultra-klugscheiss]Nö: https://de.wikipedia.org/wiki/Adam_Ries :ugeek: [/ultra-klugscheiss]Aber jetzt BTT.
Model S75D seit 17.07.2017
 
Beiträge: 1751
Registriert: 29. Sep 2016, 08:29
Wohnort: Offenbach

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von sustain » 26. Jun 2018, 19:00

Rolando hat geschrieben:Interessant dürfte auch der Weltrekord von Horst Lüning sein. Ziel war es in 24 Stunden eine möglichst lange Strecke zu fahren. Als Fazit hat Herr Lüning - wenn ich es noch recht im Kopf habe - eine Geschwindigkeit von 150 km/h in den Raum gestellt, bei denen in der vorgegebenen Zeit das Maximum an gefahrenen Kilometern erreicht wurde.


Dies würd ich für den 100er aus eigener Erfahrung ebenso einschätzen, alles über 150 km7h spart keine Zeit mehr ein, da man dieselbe Zeit die man schneller ist beim Laden braucht.
S100D - FW 2018.50.6 4ec03ed/AP2
 
Beiträge: 2860
Registriert: 4. Mai 2017, 17:21

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von radio » 27. Jun 2018, 15:07

McCoy-Tyner hat geschrieben:Es lassen sich folgende Schlüsse daraus ziehen:

    1.) in allen Fällen ist veff aufgrund der Ladepausen kleiner als die Fahrgeschwindigkeit v.
    2.) in allen Fällen ist die mittlere Geschwindigkeit veff zunächst etwa proportional zur tatsächlichen Geschwindigkeit v, ab etwa 80 km/h fängt dann eine deutlichere Krümmung hin zu signifikant kleineren Werten an.
    3.) veff steigt mit der Akkukapazität, weil seltener Ladepausen erforderlich sind.
    4.) die Kurven zeigen alle ein Sättigungsmaximum, dieses liegt bei etwa v=140 km/h für den gedachten S60, bei etwa v=155 km/h für den gedachten S75 und bei etwa v=170 km/h für den gedachten S100.
    5.) als maximale mittlere Geschwindigkeit veff werden für den S100 dabei ca. 105 km/h (!) erreicht.



@McCoy-Tyner: Vielen Dank für die Berechnung dieses sehr hilfreichen theoretischen Modells. Man hat perfekte Eckpunkte und kann die Werte dann sehr gut an die realen Umstände anpassen.
Aus diesen Daten kann man eigentlich auch die minimale Ladegeschwindigkeit (in kW) berechnen unter der keine Erhöhung der Effektivgeschwindigkeit veff mehr zu erwarten ist, wenn man länger mit dem Laden zuwartet (und daher schneller den folgenden Abschnitt fahren kann). Ich habe das mal grob abgeschätzt und kam auf ca. 30 kW als Richtwert.
Solange man mit höherer Leistung als 30 kW lädt, lohnt sich das zuwarten und man ist theoretisch schneller am Ziel. Unter 30 kW Ladeleistung lohnt sich das Laden nicht mehr, da man netto mehr Zeit verliert als durch schnelleres Fahren aufgeholt werden kann.

In dem "theoretischen Modell" nehme ich an dass ich im MS100D am Supercharger lade und gerade genug Reichweite geladen habe um das Ziel mit konstant 80 km/h zu erreichen. Auch die Bedingungen auf der geraden Autobahn sind ideal (kein Verkehr/ Steigungen/ Geschwindigkeitsbegrenzungen/ Baustellen sowie warmes, trockenes Wetter, leeres Auto bei konstanter Geschwindigkeit. Die Krux ist dass ich nicht mehr genau weiss wie ich die "30 kW" berechnet habe (aus welcher Datengrundlage), aber ich schau's mir das noch mal an...
 
Beiträge: 24
Registriert: 27. Jan 2017, 13:01

Re: Effektiv erreichbare Geschwindigkeit ....

von horst98 » 17. Okt 2018, 10:49

Mein Rekord mit einem P85D brachte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 101km/h mit Laden. Ohne Laden waren es 137km/h. Am Ende stellt sich immer die Frage: Bekommt man in der Zeit des Ladens mehr in den Wagen an Energie rein, als man zusätzlich bei höherer Geschwindigkeit verbraucht.

Auf kürzeren Strecken gilt: Jegliches Nachladen vermeiden
Auf Strecken, bei denen man einmal Laden muss gilt: So schnell fahren, dass man gerade noch ankommt (85er Akku). Beim 90+100er Akku sollte man mit ca. 6% Rest ankommen, weil dann die Ladung maximal schnell geht.

Bei Langstreckenfahrten gilt es möglichst gleichmäßig und schnell (bis ca. 150-160km/h) zu fahren. Man darf dabei aber nicht das 'Pumpen' anfangen. D.h. dreispurig 150-160km/h und bei zweispurigen Autobahnen meist 130-150km/h.

Hier ist die Berechnung im Forum: viewtopic.php?f=68&t=4450
Gruß Horst
-------------
100kWh - V8.1 (2018.26) 19" Cycl silber - Premium - E3DC-Wallbox
15.000km - 251Wh/km
-------------
2013-2015: S 85 blau 45 Tkm 235Wh/km
2015-2017: S P85D rot 67 Tkm 235Wh/km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 763
Registriert: 24. Aug 2013, 10:27

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: frankie.berlin und 7 Gäste