Laden in Belgien/Frankreich

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Laden in Belgien/Frankreich

von one_two_bike » 27. Dez 2013, 15:16

Hallo,

ich plane eine Reise von Dortmund nach Paris.

Einen der beiden Supercharger in den Niederladen werde ich wohl auch ansteuern.

Hat jemand Erfahrung mit Lademöglichkeiten in Belgien oder Frankreich? Welchen Anbieter/Prepaid Ladekarte brauche ich?
Ich würde gern beide Lader an Bord nutzen. Habe dafür entweder ein Typ2 Kabel oder eine mobile Ladebox für CEE-32A zur Verfügung.

Welche besonderen Stecker/Adapter benötigt man ggf?

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

Danke.
Es gibt nur eine Farbe: Signature Red!
 
Beiträge: 55
Registriert: 23. Sep 2012, 05:24

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von nikwest » 27. Dez 2013, 23:15

Frankreich ist schwierig, da wenn Ladestation, dann meist Typ 3. Ikea in Reims kann ich empfehlen (oder wohl auch andere Ikeas in Belgien und Frankreich).
Ansonsten hat auch der Tesla Schukoadaptor bei mir nicht funktioniert, da die Steckdosen in Frankreich verpolsicher ausgelegt sind, die Polung aber nicht gepasst hat. Musste mir erst ein Adaptorkabel basteln, dann hat es auch geklappt.
 
Beiträge: 1689
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von one_two_bike » 28. Dez 2013, 11:20

Danke für die Info. Habe inzwischen auch ein paar Dinge herausgefunden.

Das mit dem Schuko Adapter und dessen Phasensensiblität kann man ganz einfach lösen, wenn man ein (kurzes) Stück Verlängerungskabel dabei hat. Das kann man bei Bedarf entsprechend drehen. Der Stecker muß für Frankreich Typ E sein, also mit einer Aufnahme für den Erdungspin im Stecker und das Kabel sollte besser 2,5mm² Querschnitt haben.

Es gibt in Frankreich einige wenige Lademöglichkeiten mit Typ 2. Ich hoffe ich komme ohne Typ 3 Kabel aus weil das ja nicht so einfach im Voraus hier in D zu besorgen ist, es ein paar Euros kostet und ich es so bald nicht wieder brauchen werde.

Habe erfahren das man neben IKEA auch bei vielen Renault Händlern (1h kostenlos) sowie bei Cora Supermärkten laden kann. Das allerdings nur zu deren Öffnungszeiten. Bei Autolib kann man in Paris (Lyon?) laden. Eigentlich ist das ein Carsharing System. Man kann da aber auch andere Fahrzeuge laden. Inwieweit man einen Typ 2 Stecker verwenden kann habe ich noch nicht herausgefunden. Es geht zur Zeit wohl nur Typ1 mit Kabel fest an der Säule und Typ 3 mit eigenem Kabel. Dann gibt in es der Säule noch eine dritte Ladeoption an der Scooter Buchse, also wahrscheinlich der Typ E für einphasiges Laden.

In Belgien werde ich mal die Roamingkarte, die ich von RWE für die Niederlande erhalten habe, ausprobieren.

War schon jemand bei Tesla in Paris, Anschrift?

Selber in Paris zu fahren&parken ist ja eher eine Qual. Habe überlegt das Auto außerhalb ggf am Flughafen zu Parken. Dort sollte es auch Lademöglichkeiten geben. Hat jemand einen Tipp dazu?
Dateianhänge
French-power-socket_Typ E.jpg
French-power-socket_Typ E.jpg (49.53 KiB) 1157-mal betrachtet
Stecker Typ E_CEE_7-7.jpg
Stecker Typ E_CEE_7-7.jpg (26.06 KiB) 1157-mal betrachtet
Es gibt nur eine Farbe: Signature Red!
 
Beiträge: 55
Registriert: 23. Sep 2012, 05:24

Laden in Belgien/Frankreich

von nikwest » 28. Dez 2013, 13:33

Also Autolib hat nur Typ 3. bzw Schuko lohnt nicht wirklich den Aufwand. Ich habe in einer Tiefgarage bei der Bibliothek geparkt und bin dann per Autolib ins Zentrum gefahren.
Tiefgarage unbedingt im Internet reservieren. Allerdings gab es nicht wie angegeben eine Ladestation dort., Aber eine Schukodose ließt sich dann doch auftreiben.

Eine Stunde beim Renaulthändler bringt nicht wirklich was. Bis man den gefunden hat, hat man das Laden schon fast wieder verbraten.
 
Beiträge: 1689
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von one_two_bike » 28. Dez 2013, 15:00

Die einphasige Option per Autolib ist dann sinnvoll, wenn man das Auto länger dort parken kann. Dann erübrigt sich die Parkplatzsuche!
Ich bleibe 2 Nächte und möchte dann möglichst wenig mit dem Model S in Paris fahren.

Habe mich an Tesla Paris gewandt. Ich werde dort laden und mir aber auch die anderen Optionen vor Ort anschauen.

Address is :
Tesla Paris Ouest
5 Rue Olympe de Gouges
92230 Gennevilliers

Most of GPS show it wrong as this road is brand new, the easiest way is to come 250 Rue des Caboeufs 92230 Genevilliers.


Die Ladeoptionen unterwegs bei Renault sind ja nicht verkehrt wenn man das mit einer Rast zu Mittag oder ähnlichem verbinden kann. Einen Umweg würde ich dafür auch nicht machen. Wenn man länger laden will geht das sicher auch, ist dann aber eben nicht mehr kostenlos.
Es gibt nur eine Farbe: Signature Red!
 
Beiträge: 55
Registriert: 23. Sep 2012, 05:24

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von volker » 28. Dez 2013, 19:55

Zeit für les chargeurs supérieur!
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9485
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von Ben » 28. Dez 2013, 22:36

Offenbar scheint es auch ein Kabel für Typ 3-Ladestationen zu geben: Type 3C 32A 3P 5x6+1x0,5 5m Type 2 32A 3P 1 200.CS3C1T24
Bild
Eine Bestellmöglichkeit habe ich nicht gefunden. Ich denke Typ 3-Ladestationen werden in den nächsten Jahren in Typ 2 umgebaut.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Registriert: 11. Dez 2013, 20:52

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von lupo » 29. Dez 2013, 03:12

Gibt es keinen Adapter von Typ3 auf Typ2, oder ist so etwas nicht möglich?
 
Beiträge: 132
Registriert: 23. Aug 2013, 11:44
Wohnort: Darmstadt

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von one_two_bike » 29. Dez 2013, 09:10

Einen solchen Adapter gibt es meiner Info nach nicht vor-konfektioniert. Ist aber auch nicht gewollt, wegen der Widerstände für die Kodierung die max. Stromstärke betreffend und anderer Sicherheitsaspekte z.B. Wasserdichtigkeit. Ein Adapter wäre auch kaum günstiger als ein Kabel.
In Deutschland sind Typ 3 Kabel/Stecker nicht so einfach erhältlich, hier braucht man sie ja auch nicht. Habe auch nicht mehr genug Zeit mir so etwas für die anstehende Reise zu bestellen.
Es gibt nur eine Farbe: Signature Red!
 
Beiträge: 55
Registriert: 23. Sep 2012, 05:24

Re: Laden in Belgien/Frankreich

von one_two_bike » 4. Jan 2014, 20:07

Ich bin in zwischen wieder zurück im Ruhrgebiet.

Hier ein paar Reiseerfahrungen:
Habe nach der Ladung in Oosterhout/NL am Supercharger und in Brüssel bei Freunden über Nacht an 230V geladen. Mit den Teslakabel und Schukoadapter ging es übrigens nicht (Fehlermeldung). Selbst wenn man den passenden Stecker Typ E am Verlängerungskabel hat. Die Phase und auch der Null-Leiter haben gegenüber der Erdung eine Spannung (mit dem Lügenstift geteset). Das Teslakabel hat den Dienst in Brüssel verweigert egal wierum Phase und Null-Leiter angeschlossen waren. Ich hatte einen alternativen Lader dabei und somit war das kein Problem, es hat logischerweise einige Stunden gedauert.
In Paris habe ich bei Tesla an Drehstrom geladen. In der Stadt gab es einige Autolib Ladesäulen, aber mit Typ1 an der Säule montiert oder Typ 3 wenn man das entsprechende Kabel mitbringt. Zusätzlich müsste man sich eine Ladekarte besorgen. Habe noch versucht nördlich von Paris bei Ikea zu laden. Die Säule wäre auch außerhalb der Ladenöffnungszeiten zugänglich gewesen, es war aber schon ein Mietwagen am Typ2 Kabel der Säule verbunden. Es gibt alternativ noch ein Chademokabel, aber den Adapter fürs Model S gibt es ja noch nicht. Daneben war eine weitere Autolibsäule mit dem oben genannten Einschränkungen.

Auf meiner weiteren Reise habe vergeblich eine Säule von Essent (RWE Tochter für NL) gesucht, die südlich von Brüssel existieren soll. Vor Ort habe ich dann herausgefunden: die Säule ist zwar geplant, gibt es aber noch nicht. Anstatt habe ich im Dolce Hotel La Hulpe übernachtet. Dort gibt es 2 Anschlüsse Typ 2. Betrieben werden sie von BlueCorner. Wie ich im Nachhinein herausgefunden habe, hat diese Firma ein Abkommen mit Ladenetz und enstsprechend müssten dort die Karten auch funktionieren.

Außerden soll man mit TheNewMotion Karten auch in Benelux laden können.
http://www.thenewmotion.de/2013/08/30/t ... von-tesla/

Den Kontakt zum Hotel hat mir übrigens Byron vom Teslaclub Belgien hergestellt. Er war selber auch in Paris und hat die Fahrt gefilmt:
http://www.youtube.com/user/TeslaClubBE

So etwas wie das Drehstromnetz gibt es in Belgien leider nicht. Ich habe zwar Werbung dafür gemacht, denke aber nicht das da so schnell etwas passiert. Viele private Haushalte haben keinen Drehstromanschluß sondern nur ein Phase.
Dateianhänge
Ikea Autolib_Typ E.JPG
Ikea Autolib_Typ E.JPG (65.71 KiB) 852-mal betrachtet
Ikea Autolib.JPG
Ikea Autolib.JPG (64.19 KiB) 852-mal betrachtet
Dolce Hotel_BlueCorner.JPG
Dolce Hotel_BlueCorner.JPG (103.88 KiB) 852-mal betrachtet
Dolce Hotel.JPG
Dolce Hotel.JPG (129.36 KiB) 852-mal betrachtet
Ikea_AC + DC Lader.JPG
Ikea_AC + DC Lader.JPG (63.4 KiB) 852-mal betrachtet
Es gibt nur eine Farbe: Signature Red!
 
Beiträge: 55
Registriert: 23. Sep 2012, 05:24

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste