Model S 90D vs Model S 100D

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von blumewirt » 18. Jan 2018, 21:07

Ich kann mit meinem 70D nach 215.000 km noch so 58kW entnehmen, aber nur mit Gewalt, ähh... Geduld.
Macht aber immer noch Spass. Ich glaube ich könnte mit einem 100er auch nicht viel weiter fahren, weil nach 2-3 Stunden eh entweder die Blase drückt oder ich müde werde...
S70D seit 30.09.2015
Nie mehr Verbrenner...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 217
Registriert: 12. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Freiburg, genauer gesagt Oberried bei Freiburg
Land: Deutschland

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von AxelWi » 18. Jan 2018, 21:41

Für 10k Aufpreis würde ich wechseln. Leider nicht möglich bisher. Fahren auch S90D. Soweit aber sehr zufrieden damit.
MS90D EZ 12/16, AP2, FSD. (75.000km)
Unser Referral Code lautet: axel1469 - Unter Angabe des Codes gibt es 6 Monate lang kostenloses Supercharging für maximal 7500km.
Sei mein 9. Referral!
http://auto.kostenlosladen.de
Benutzeravatar
 
Beiträge: 699
Registriert: 22. Nov 2016, 22:06
Wohnort: Würzburg
Land: Deutschland

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von iDrops » 18. Jan 2018, 21:47

blumewirt hat geschrieben:Ich glaube ich könnte mit einem 100er auch nicht viel weiter fahren, weil nach 2-3 Stunden eh entweder die Blase drückt oder ich müde werde...

Mein Standardspruch: "Bevor der Akku leer ist, ist die Blase voll".

Und das gilt meiner Meinung nach für den S90D genauso wie für den S100D. Es sei denn man fährt besonders schnell oder trinkt sehr wenig. :lol:
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 869
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von egn » 18. Jan 2018, 22:00

Man könnte auch sagen:

Wer nicht spätestens alle 2h einen Entsorgungsstopp macht trinkt zuwenig und gefährdet damit seine Gesundheit. :mrgreen:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von hotrod » 18. Jan 2018, 22:32

Man kann sich alles schön reden oder sollte seinen Urologen besuchen
06/2015 MS 85 solid white SOLD
04/2015 MS P85D solid black SOLD
07/2017 MS 90D FL pearl White SOLD
11/2017 MX100D Pearl White
... Bei den ganzen Mängeln kannst du doch mal ein Auge zudrücken.. sei froh ,das du CO2-frei unterwegs bist ... ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 718
Registriert: 16. Mär 2015, 20:16
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von rowu » 19. Jan 2018, 00:08

Den Harndrang kann man doch auch medikamentös unterdrücken... (Granufink oder so?)

Aber im Ernst, der 100er hat ja zwei Vorteile, einerseits die etwas höhere Kapazität, andererseits die Fähigkeit, schneller zu laden. Das addiert sich in jedem Fall zu einer etwas höheren >Reisegeschwindigkeit<. Wenn es auf die ankommt, dann ist der 100er aus meiner Sicht sicher eine Überlegung wert, falls man damit z.B. bei täglicher Pendelfahrt etwas einsparen kann.

Gruß
Robert
Model S100D, 10/2017, rot; Model X100D, 06/2018, schwarz
Kramer Radlader 5055e gelb; B250e, 2016, so ein komisches dunkelbraun
 
Beiträge: 70
Registriert: 25. Apr 2016, 12:21
Wohnort: Bayrischzell
Land: Deutschland

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von Disty » 19. Jan 2018, 09:24

Interessant wie hier die Diskussionen aus dem Ruder laufe. ;)
Please back to Topic.

Die Eingangsfrage war an Besitzer der S100D Modelle gerichtet welche idealerweise vom S90D kommen.
Ich habe nur den S90D und fahre ähnlich wie TESlaTOrsten und kann seine Nachfrage verstehen aber nicht beantworten. 8-)
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1621
Registriert: 28. Okt 2015, 20:24
Land: Schweiz

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von testo » 19. Jan 2018, 11:10

Danke Disty! Hatte am Ende des ersten Entwurf des Posts eine PS: stehen... "bitte steinigt mich nicht wegen der Fahrweise :-)" hätte ich wohl besser stehengelassen.

Ich schätze auch sehr das man alle 2-2,5 h eine Pause macht und nicht wie früher 4-5 h am stück im Auto sitzt. Und stimme zu, nach max. 2,5 h sollte man einen "Biobreake" einlegen.

Wenn man allerdings am späten Abend / Nachts

a) auf verkehrsfreier Autobahn unter 130 fahren muss,
b) bereits einen Stop von ca. 35-45 min eingelegt hat und
c) 40 min vor Ankunft nochmal 20-30 min stoppen muss

ist das meines persönlichen Erachtens nicht ideal. Wie Eingangs beschrieben wurde um konstruktive Tipps gebeten.

PS: Meine Posts sollen nicht als Diskrimierung von Urlogen, Granufink Mitarbeitern, Schnabeltieren oder anders denkenden Menschen aufgefasst werden :-)

Euch allen, danke für die Anmerkungen und ein schönes Wochenende!

TESlaTOrsten
 
Beiträge: 25
Registriert: 3. Dez 2016, 21:50
Land: Deutschland

Re: Model S 90D vs Model S 100D

von egn » 19. Jan 2018, 17:14

Letztlich musst Du selbst wissen ob Dir der Zeitgewinn der Upgradepreis Wert ist.

Mir würde der Upgrade vom 85er etwa 50.000 € kosten, da es noch keine günstige Gebrauchte gibt. Das ist es mir für 1 h Zeitgewinn ein paar Mal im Jahr nicht Wert.

Wenn ich aber keinen Tesla hätte und vor der Entscheidung 90er oder 100er stünde würde die Entscheidung immer für den 100er fallen.

Die Alternative wäre noch einfach das bisherige Fahrzeug weiter zu fahren und dann ein Model 3 LR zu kaufen. Dann hat man die Reichweite des 100 etwa zum halben Preis.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Grobi2, Rkronemann, teslanerd und 12 Gäste