Reichweitenmodus / Range mode

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Benutzt ihr den Range mode?

Ja, ganzjährig
71
47%
Ja, nur im Winter
23
15%
Ja, nur im Sommer
6
4%
Nie
51
34%
 
Abstimmungen insgesamt : 151

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von Moses » 12. Dez 2017, 14:56

aflint99 hat geschrieben:
Bei 35 km Strecke ist es letztlich ziemlich Wurst ob du den Range Mode ein/ausschaltest. Auf Langstrecken und Kaltstart (also ohne voriges Laden und Heizen) mag er etwas bringen. Der Effekt ist aber - vorsichtig ausgedrückt - überschaubar.
Die Reichweite hängt von anderen Faktoren sehr viel stärker ab (Gewicht deiner Schuhe -> Bleifuss, Trockenheit der Fahrbahn, Wind, usw,...)

Am entspanntesten fährst du morgens los wenn du dem Auto bei den gegenwärtigen Temperaturen einen Lade Hub von ~20-30% mit einem 22kW Lader (sofern vorhanden) gönnst und ihn gleichzeitig via App temperierst. Den Ladestart kannst Du ja im Auto terminieren, so dass es geladen ist, wenn Du losfährst. Dann kannst du direkt ohne Rekuperationsbegrenzung losfahren und die Karre ist schön warm. Der Verbrauch WÄHREND der Fahrt ist dann akzeptabel.

Beachte bitte mit 11kW (zB mit dem UMC) wird der Akku natürlich nicht so schön warm wie mit 22kW.

danke. das deckt sich mit meinen überlegungen. leider kann ich derzeit nur mit normaler 230V dose laden, das bringt für die akkuheizung fast nix.
P85D / AP1 seit 28.10.2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 207
Registriert: 4. Nov 2016, 21:20

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von aflint99 » 12. Dez 2017, 15:03

Moses hat geschrieben:danke. das deckt sich mit meinen überlegungen. leider kann ich derzeit nur mit normaler 230V dose laden, das bringt für die akkuheizung fast nix.


Das kannst du dir sparen. Mit 230 Volt ~2,7 kW wird das auch mit dem Vorheizen etwas knapp. Hast ja ne gute Sitzheizung;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 666
Registriert: 31. Aug 2014, 01:16

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von tornado7 » 12. Dez 2017, 15:34

Trotzdem wird der Effekt der Erwärmung der Batterie zu beobachten sein. Nicht wegen der Ladeverluste, sondern wegen der zu Beginn der Ladung notwendigen aktiven Batterieheizung (auf über 0°C). Dauert an Schuko mit 2.3 bis 3 kW halt etwas länger, aber ist dennoch ein Vorteil gegenüber dem ausgekühlten Akku.

Und was von 2.3 bis 22kW gilt: Vorheizen bei gleichzeitigem Ladevorgang geht immer zulasten des Reichweitengewinns. Ein Rechenbeispiel:

Lade ich 1h mit 11kW, heize davon aber 30min volle Pulle (6 kW), so habe ich zum Schluss nicht 11 kWh, sondern nur 8 kWh im Akku (und 3kW als Wärmeenergie vorübergehend im Innenraum).

Am Supercharger merkt man das nicht, hat fast immer die Leistung für die Heizung übrig, insb. gegen Ende des Ladevorgangs.

Um zum Thema zurück zu kommen: Mich würde interessieren, wie die Steuerung bei RangeMode AN bzw. AUS reagiert. Ist die Leistung z.B. begrenzt (3kW an Schuko), wird dann die Ladung gestoppt und die volle Leistung geht ab Steckdose in das Heizelement? Oder wird der Komfort priorisiert, ein Teil der Energie kommt aus der Batterie und ich kann durch das Vorheizen wieder einwenig an Reichweite verlieren?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.bit.do/mythbuster-eautoUPDATE OKTOBER 2017
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2240
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von Südstromer MS85 » 12. Dez 2017, 19:12

aflint99 hat geschrieben:Bei 35 km Strecke ist es letztlich ziemlich Wurst ob du den Range Mode ein/ausschaltest. Auf Langstrecken und Kaltstart (also ohne voriges Laden und Heizen) mag er etwas bringen. Der Effekt ist aber - vorsichtig ausgedrückt - überschaubar.
Die Reichweite hängt von anderen Faktoren sehr viel stärker ab (Gewicht deiner Schuhe -> Bleifuss, Trockenheit der Fahrbahn, Wind, usw,...)

Am entspanntesten fährst du morgens los wenn du dem Auto bei den gegenwärtigen Temperaturen einen Lade Hub von ~20-30% mit einem 22kW Lader (sofern vorhanden) gönnst und ihn gleichzeitig via App temperierst. Den Ladestart kannst Du ja im Auto terminieren, so dass es geladen ist, wenn Du losfährst. Dann kannst du direkt ohne Rekuperationsbegrenzung losfahren und die Karre ist schön warm. Der Verbrauch WÄHREND der Fahrt ist dann akzeptabel.

Beachte bitte mit 11kW (zB mit dem UMC) wird der Akku natürlich nicht so schön warm wie mit 22kW.

Viele fahre ja täglich nur 10 bis 35 KM und da täglich an 22kW anladen geht ja garnicht...
Wir fahren in 70 Prozent aller Fälle den Akku auf 60 KM Rest runter und laden dann am Stück auf 90 Prozent. Das kann einmal die Woche sein, oder 3x täglich am SuC.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von Südstromer MS85 » 12. Dez 2017, 19:22

Moses hat geschrieben:danke. das deckt sich mit meinen überlegungen. leider kann ich derzeit nur mit normaler 230V dose laden, das bringt für die akkuheizung fast nix.

Wieso? Stell den timer auf 6 Std. vor Fahrantritt. Das sind dann ca. 70 KM laden am Tag.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von tripleP » 12. Dez 2017, 22:20

Südstromer MS85 hat geschrieben:
Moses hat geschrieben:danke. das deckt sich mit meinen überlegungen. leider kann ich derzeit nur mit normaler 230V dose laden, das bringt für die akkuheizung fast nix.

Wieso? Stell den timer auf 6 Std. vor Fahrantritt. Das sind dann ca. 70 KM laden am Tag.


So, und jetzt mach mal dasselbe mit 22kW. Also nicht 6h, aber so 2 bis 3h.

Der Akku wird wärmer sein als nach 6 oder 20h an 230V. Darum gehts.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3628
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Reichweitenmodus / Range mode

von aflint99 » 15. Dez 2017, 00:42

tripleP hat geschrieben:
So, und jetzt mach mal dasselbe mit 22kW. Also nicht 6h, aber so 2 bis 3h.

Der Akku wird wärmer sein als nach 6 oder 20h an 230V. Darum gehts.


tripleP hat da völlig recht.
Mit 230 V kriegst du den Akku Klotz nicht warm.

Du kannst das mit einem Swimmingpool vergleichen, den du zB um 10 Grad im Vergleich zur Außentemperatur erhitzen möchtest.
annahme:
mit 100 Tausiedern kannst Du das machen. das Wasser würde so irgendwann mal warm.

Wenn Du das mit nur einen Tauchsieder versuchst, wird das nix, da das Medium Wasser die Energie (Wärme) an die Umgebungsluft abgibt.
Es wird auch nicht nenneswert wärmer wenn du das eine Tauchsieder 100 mal länger ins Wasser hälst.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 666
Registriert: 31. Aug 2014, 01:16

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ALBA, Pfalz-Markus und 5 Gäste