CHAdeMO bei kalter Batterie

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: CHAdeMO bei kalter Batterie

von Spüli » 14. Nov 2017, 20:44

tornado7 hat geschrieben:
Spüli hat geschrieben:Moin!
Die Leistung von Akkuheizung und Innenraumheizung werden nicht im Auto angezeigt.

Doch natürlich. Sitze ich im Auto, das via am UMC am Strom hängt,....


Das Verhalten beim Laden an DC ist aber anders. Daher verwirrt das Verhalten am UMC in dieser Diskussion.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
 
Beiträge: 812
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22

Re: CHAdeMO bei kalter Batterie

von Spürmeise » 14. Nov 2017, 21:09

Spüli hat geschrieben:Moin!
Die Leistung von Akkuheizung und Innenraumheizung werden nicht im Auto angezeigt.


Und auch nicht die gezogene Energie: vor dem Defrosten der Windschutzscheibe:
https://youtu.be/T5G3NOPF1Ak?t=45 (2,7 kWh, 0,0 Wh/km)
Beim Losfahren:
https://youtu.be/T5G3NOPF1Ak?t=202 (2,7 kWh, 0,0 Wh/km)

Kein Wunder, dass Model S/X so tolle Verbrauchswerte hat.
Verbrennerfrei seit 1992: Mini-El City mit 159Wp PV zur DC-Ladung; 1999: 2,5kWp PV; 12/2013: Smart fortwo ED3. M3 CRI: #591xxx
 
Beiträge: 923
Registriert: 21. Jul 2014, 10:19

Re: CHAdeMO bei kalter Batterie

von TeeKay » 19. Nov 2017, 18:04

Ölweg hat geschrieben:Mir ist aufgefallen, dass bei kalter Batterie (gelbe Strichen in der Energie-App) die Ladeleistung über das Laden mit CHAdeMo (20KW-Ladesäule) auf 14 KW reduziert wird.
PS: Lt. SEC dürfte das nicht passieren :shock:

Dann ist dein SeC-Mitarbeiter uninformiert und hat noch nie einen Tesla im Alltag gefahren. 20kW Säulen sind auf 48-50A begrenzt. 10A gehen für die Batterieheizung drauf, weil Teslas Software auch im Jahr 2017 noch nicht nach DC-Ladeleistung selektieren kann und die Batterieheizung bei DC immer reinhaut, als würdest du superchargen wollen. Bei 330V Packspannung macht das also 38A * 330V = 12,5kW und das ist völlig normal.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Re: CHAdeMO bei kalter Batterie

von pjw » 25. Nov 2017, 10:24

TeeKay hat geschrieben: 20kW Säulen sind auf 48-50A begrenzt. 10A gehen für die Batterieheizung drauf, weil Teslas Software auch im Jahr 2017 noch nicht nach DC-Ladeleistung selektieren kann und die Batterieheizung bei DC immer reinhaut, als würdest du superchargen wollen.


Die Unterscheidung 50A / 100A CHAdeMO hat auch noch nie funktioniert. Der ETA, der angezeigt wird, geht immer von der vollen Leistung aus. :o
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.21.9 75bdbc11), 100% erneuerbare Energie, 150'000 km.
EU Supercharger Probleme, Ladestationen
unbegrenzte Supercharger-Gratisnutzung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1220
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: CHAdeMO bei kalter Batterie

von TeeKay » 3. Dez 2017, 11:47

Ja, hab ich schon vor 2 Jahren an Tesla gemeldet. Ist denen egal. Ist halt ein hauptsächlich werbegetriebener Old Economy Konzern und kein Technologiekonzern mit starker Softwareabteilung und guten Produkten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, easygysi, mp37c4, MS-FL_ZH, Snuups, tuxandi, Wim und 3 Gäste