Teslas UMC besitzt eine Gleichfehlerstromerkennung

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Teslas UMC besitzt eine Gleichfehlerstromerkennung

von Volker.Berlin » 26. Nov 2013, 12:25

Es wird wahrscheinlich niemanden überraschen, zumal es ja wohl auch entsprechende gesetzliche Vorgaben gibt, aber ich habe doch nochmal nachgefragt und folgende Antwort erhalten:
Volker.Berlin hat geschrieben:Hallo,
ist der "Tesla Mobile Connector" mit einem FI (Typ B) allstrom-sensitiven Schutzschalter ausgestattet?
Danke und Grüße

Tesla Service EU hat geschrieben:Thank you for your email regarding the Tesla Mobile Connector.

To make sure if a RCD (FI Schutzschalter) is included to the Tesla Mobile Connector,
we need to do research for you.

As soon as we get the information, we will come back to you and have you informed.

Tesla Service EU hat geschrieben:Thank you for your patience regarding the information about the Tesla Mobile Connector.

The Tesla Mobile Connector has a RCD built-in.


Update: Der Tesla UMC hat zwar eine Gleichstromfehlerstromerkennung eingebaut, aber eine Messung ergab leider Zweifel an der Wirksamkeit. :arrow: Siehe unten.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15026
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von MichaRZ » 26. Nov 2013, 12:34

Volker.Berlin hat geschrieben:The Tesla Mobile Connector has a RCD built-in.


RCD steht aber nur für Fehlerstromschutzschalter - damit ist noch nicht gesagt, ob das ein Typ A oder ein Typ B ist. Ich vermute, die haben die explizite Frage nach dem allstromsensitiven FI (Typ B) nicht verstanden....
Oder hast Du noch weitere Infos bekommen?

lg
Michael
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1256
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von Volker.Berlin » 26. Nov 2013, 12:36

MichaRZ hat geschrieben:RCD steht aber nur für Fehlerstromschutzschalter - damit ist noch nicht gesagt, ob das ein Typ A oder ein Typ B ist. Ich vermute, die haben die explizite Frage nach dem allstromsensitiven FI (Typ B) nicht verstanden....

Das ist gut möglich. Mit Deutsch komme ich da offenbar nicht weiter. Wie wäre die richtige Bezeichnung für den Typ B auf Englisch?
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15026
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von maxbafh » 26. Nov 2013, 14:29

Volker.Berlin hat geschrieben:
MichaRZ hat geschrieben:RCD steht aber nur für Fehlerstromschutzschalter - damit ist noch nicht gesagt, ob das ein Typ A oder ein Typ B ist. Ich vermute, die haben die explizite Frage nach dem allstromsensitiven FI (Typ B) nicht verstanden....

Das ist gut möglich. Mit Deutsch komme ich da offenbar nicht weiter. Wie wäre die richtige Bezeichnung für den Typ B auf Englisch?

Die richtige Bezeichnung ist schon RCD aber eben RCD Type B. Frage einfach mal die Punkte nach, die der FI können soll.

RDC Typ A kann ja nur:

  • for residual sinusoidal alternating currents

RDC Typ B kann dann noch zusätzlich zu Typ A
  • for residual sinusoidal currents up to 1 kHz
  • for residual sinusoidal currents superposed by a pure direct current
  • for pulsating direct currents superposed by a pure direct current
  • for residual currents which may result from rectifying circuits
    • three pulse star connection or six pulse bridge connection
    • two pulse bridge connection line-to-line with or without phase-angle monitoring, independently of the polarity

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Residual-current_device
PLEASE NOTE: Posts are the copyrighted intellectual property of the author, and are intended as part of a conversation within this forum. My words may NOT be quoted outside this forum, without my expressed consent.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 24. Nov 2012, 15:11
Land: Oesterreich

Re: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von Leto » 26. Nov 2013, 15:52

Ich will ja niemanden ärgern aber spielt eine Rolle was im MC des MS verbaut ist? Gibt ja sowieso nur einen CEE16 Adapter. Sobald man irgendwie ein Elektroauto anschließen will an eine CEE32 (22kW) Steckdose wird doch schon VOR! der Steckdose ein Typ B RCD fällig, oder? Das dann in einer crOhm Box oder ähnlich noch einer wäre scheint nicht zu interessieren. Keine Ahnung welche Relevanz irgendwelche Richtlinien da haben, im Zweifelsfall ist es ein gefundenes Fressen für eine Versicherung wenn man auch nur einer nicht gefolgt ist.

Wie auch immer, ich werde zur Sicherheit (und ich meine nicht die elektrische :roll:) meine E.ON Basisbox Kombi mit einem Typ B absichern...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: AW: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von Volker.Berlin » 26. Nov 2013, 16:02

Leto hat geschrieben:Sobald man irgendwie ein Elektroauto anschließen will an eine CEE32 (22kW) Steckdose wird doch schon VOR! der Steckdose ein Typ B RCD fällig, oder?

Kennst Du den Unterschied zwischen Theorie und Praxis? ;-)
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15026
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: AW: Teslas

von maxbafh » 26. Nov 2013, 17:34

Volker.Berlin hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Sobald man irgendwie ein Elektroauto anschließen will an eine CEE32 (22kW) Steckdose wird doch schon VOR! der Steckdose ein Typ B RCD fällig, oder?

Kennst Du den Unterschied zwischen Theorie und Praxis? ;-)

Soweit ich das verfolgt habe ist in keiner DSK ein Typ B - FI drinnen, und auch sonst in normalen Haushalten, wo ich bisher geladen habe kein Typ B verbaut. Es ist einfach eine Preisfrage, da der Typ B doch bei > 400 € startet wo hingegen der Typ A um die 40 € liegt.
PLEASE NOTE: Posts are the copyrighted intellectual property of the author, and are intended as part of a conversation within this forum. My words may NOT be quoted outside this forum, without my expressed consent.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Registriert: 24. Nov 2012, 15:11
Land: Oesterreich

Re: AW: Teslas

von Leto » 26. Nov 2013, 20:17

maxbafh hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Sobald man irgendwie ein Elektroauto anschließen will an eine CEE32 (22kW) Steckdose wird doch schon VOR! der Steckdose ein Typ B RCD fällig, oder?

Kennst Du den Unterschied zwischen Theorie und Praxis? ;-)

Soweit ich das verfolgt habe ist in keiner DSK ein Typ B - FI drinnen, und auch sonst in normalen Haushalten, wo ich bisher geladen habe kein Typ B verbaut. Es ist einfach eine Preisfrage, da der Typ B doch bei > 400 € startet wo hingegen der Typ A um die 40 € liegt.


Wo kein Kläger da kein Richter. Ich sage ja nur, brennt es mal dann würde ich nicht damit rechnen das eine Versicherung zahlt wenn sich ihr dieses Argument (Typ B gefordert, Typ A verbaut) anbietet, ob ursächlich oder nicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von volker » 26. Nov 2013, 21:43

Typ B ist für Ladestationen vorgeschrieben, für Außensteckdosen wird normalerweise ein Typ A verwendet. Die DSK ist insofern keine Ladestation, sondern eine Außensteckdose. Ob die Tesla Mobile Connectors einen zusätzlichen Schutz bieten, ist mir nicht bekannt.
So lange ich ein original Tesla Kabel zum Laden an einer Drehstrom-Steckdose verwende, fühle ich mich versicherungsrechtlich auf der sicheren Seite.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10695
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Teslas "Mobile Connector" hat FI (Typ B)

von Talkredius » 26. Nov 2013, 23:41

volker hat geschrieben:Typ B ist für Ladestationen vorgeschrieben, .


Nach welcher Norm/Vorschrift soll das denn bitte sein ?
Präsident des Teslafahrer und Freunde e.V.
http://www.tff-ev.de
Entspannung ist Pin runter und den Krach einfach hinter sich lassen
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 27. Apr 2011, 22:06
Wohnort: Hückelhoven
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: webmeup [Bot] und 1 Gast