Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von ddeml » 29. Aug 2017, 08:29

In Hotels, die zunächst der Ansicht waren, keine Lademöglichkeit für ein Elektroauto zu haben, war der Koch der richtige Ansprechpartner. In Küchen gibt es nämlich fast immer Kraftstromsteckdosen. Im Ladeequipment sollte man dann nur ein CEE16-Verlängerungskabel (in meinem Fall 30m) und einen CEE32/CEE16-Adapter dabei haben. Im Ausland braucht man gegebenenfalls andere Adapter.

Einige Fallbeispiele aus eigener Erfahrung:
  • Hotel Culinarium, Nittel: Da sie auch ein Weingut sind, haben sie CEE16- und CEE32-Kraftsteckdosen an jeder Ecke.
  • Hotel Olympic Sports Centre, Planica: CEE16-Steckdose in der Küche
  • Pension Panorama, Splitska, Brac, Kroatien: CEE32-Steckdose aus der Küche
 
Beiträge: 442
Registriert: 10. Mai 2016, 12:18

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von snooper77 » 29. Aug 2017, 08:39

Meine Erfahrung ist, dass mindestens 90% aller Hotels nach einer netten Anfrage per E-Mail eine CEE16- oder zumindest eine Schukodose anbieten. Ich biete natürlich immer an, den Strom zu bezahlen, aber nicht einmal die Hälfte der Hotels besteht darauf.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5739
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von sustain » 29. Aug 2017, 09:02

Erfahrungen aus der Praxis mit dem 100er im Sommer:

Wenn du nicht mehr wie 120-130 auf der AB fährst kommst du mit dem 100er im Sommer damit 500km weit, ohne Probleme. Wenn du nicht mehr als 160-170 fährst ohne Probleme immer noch 400km. Unter 300 km kriegst du den 100er nicht, solange kannst du nirgends so schnell fahren.

Jetzt im Sommer und in der Ferienzeit liegt mein Verbrauch auch im Stadtverkehr unter 200 Wh also auch hier sind 500km drin, außerhalb der Ferienzeit und im Winter sind 400 km mit einer Ladung aber auch immer drin.
Am Anfang kann es sein das die Verbräuche noch nicht so sind, bis die Energieapp dir beibringt wie man ein Elektroauto mit Rekufunktion effizient fährt ;).
Auf der AB ist sehr schnell fahren kein Problem, aaaaber die Zeit die man raus fährt steht man dann halt länger am SUC. Ich für mich hab auf der AB eine Maximalgeschwindigkeit von 160 kmh im Sommer als ideal festgelegt. Da hab ich immer 400km Reichweite und kann flexibel an die SUCs mal kurz mal lang wie ich will. Sogar mit einer Ladung von 60% fängt er noch mit vollen 115 kWh an zu laden, heisst selbst ein kurzer Stopp(Toilette, emails checken usw.) mit noch relativ viel Ladung bringt keinen Zeitverlust aufgrund niedriger Ladeleistungen. Ab SoC 70% knickt die Ladekurve dann aber langsam weg und es macht irgendwann keinen Sinn länger als bis 80% SoC zu stehen.

Im Winter wird man etwa 15% weniger Reichweite haben als im Sommer aber ob man da dann 160-170kmh fährt auf der AB ist auch die Frage.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig :).
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.24.1. 12dd099/AP2
 
Beiträge: 2013
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von segwayi2 » 29. Aug 2017, 10:27

Bei 85000km im Jahr ist der 100er ein absolutes MUSS! Da kannst du lieber jedes andere Extra weglassen. Der Unterschied zwischen einem 75er und 100er ist in der Praxis für einen Langstreckenfahrer so gravierend das es in meinen Augen (wenn Kapital vorhanden) keine Alternative gibt. Bedenke du fährst in der Regel auf Langstrecke max 80% Ladung. Unten fährst du selten unter 10% bleiben 70% Akku in der Praxis.
Hinzu kommt die (wenn auch geringe) Kapazitätsveringerung, die sich nach 2 Jahren (170000km) auch wieder bei ca. 10% bemerkbar macht. dann ist dein 75er ein 65er. Der 100er immer noch ein 90er

Vom Winter fang ich hier erst gar nicht an auch wenn er auf Langstrecke weit weniger kritisch ist. Wenn man aber so auf Kante kalkuliert ist der dann noch wieder der Killer ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7529
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von snooper77 » 29. Aug 2017, 10:49

segwayi2 hat geschrieben:Hinzu kommt die (wenn auch geringe) Kapazitätsveringerung, die sich nach 2 Jahren (170000km) auch wieder bei ca. 10% bemerkbar macht.


Das halte ich für ein Gerücht, denn nach 350'000 km sind noch 93% der Kapazität da:

https://teslanomics.co/what-is-the-life ... l-it-last/

segwayi2 hat geschrieben:dann ist dein 75er ein 65er.


Nein, sondern ein 67.5-er.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5739
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von segwayi2 » 29. Aug 2017, 11:02

:)
ok ich habe gerundet, mir gings auch mehr um die Thematik als um genaue Zahlen. Die haben wir eh nicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7529
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von ubalze » 29. Aug 2017, 17:57

Hallo,

immer mehr gute Anregungen! Danke!

Ja, ein MS 100 wäre schon super, aber der passt nicht wirklich ins Finanzkonzept.

OT weil Kaufberatung!
Ich hab ein Budget, welches sich an meinem aktuellen Dienstwagen orientiert. Das obere Limit sind ca.17000 Euro Fahrzeuggesamtkosten im Jahr und nur wenn alles gut durchdacht ist, passt das.
Aktuell sind einige S90D Mod.2015 im Angebot um die 80k€! Jetzt gilt es die Entscheidung zu treffen, ob auch ein P85D für 64 k€ (bei dem fehlt nur der DL) oder ein neuer 75D passt.

Wenn ich einen "nackten" neuen 75D nehme, kann ich die nicht gebuchten Optionen nachordern?

Grüße Balze
Seit 27.01.2018 S85 , EZ 12/2014, grau.met, AP1,Techpaket, Doppellader, Pano, Leder hellgrau

http://ts.la/uwe18691
Benutzeravatar
 
Beiträge: 90
Registriert: 7. Aug 2017, 21:06
Wohnort: Raum Leipzig

Re: Welcher Typ hat welche realistische Reichweite?

von golfwolf » 30. Aug 2017, 07:48

Wenn es um die Reichweite geht, würde ich den P85D rauslassen. Mein alter P85 hat signifikant mehr verbraucht, als mein aktueller S90D.
300 km Reichweite sind mit dem S 90 D bei 120 km/h eigentlich immer drin. Mit dem P85D wird das im Winter schon knapp.
S 90 D midnight silver metallic, Pano, Leder schwarz, alles ausser Kindersitzen
P85 multi coat red, Pano, leder schwarz, carbon, alles ausser Plus Paket und Kindersitzen bis 12/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 161
Registriert: 24. Dez 2013, 00:28

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Gatanis, tornado7 und 5 Gäste