Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von ELDIAC » 2. Aug 2017, 13:15

Meine persönlichen Langstreckenrekorde mit dem Model S 75:
1) 510 km + 4% Reserve; 2) 571 km + 4 % Reserve

Vielleicht interessiert es den einen oder anderen was reichweitenmäßig so geht.

Ende Juli hatte ich mir vorgenommen, mindestes eine Fahrt mit meinem Model S 75 durchzuführen, bei der ich mehr als 500 km am Stück fahren würde. Das wurde ja schon mit einem 75D gemacht (501 km hier im Forum). Den Wert wollte ich toppen, einfache Überlegungen zeigten, dass es gehen müsste. Voraussetzungen: keine Klimaanlage, stetiges, langsames Tempo, möglichst keine Staus oder Regen.
Kurzum: es hat geklappt. Ob das Model 75D bezüglich der Reichweite wirklich 2% besser ist? Schwer zu sagen, ich tendiere zu nein...

Hier mein Bericht, unterlegt mit den relevanten Displayfotos und den Teslafi-Aufzeichnungen. Im sogenannten Teslafi-Leaderboard sind die Fahrten unter den Top 20 aufgeführt.

Fahrt 1:

Ich wollte es noch einmal wissen. Nachdem ich bereits mit meinen damaligen Model S 60 den NEFZ-Verbrauch um 8% geschlagen habe (siehe viewtopic.php?f=55&t=16966&p=407375#p407375 ) wollte ich es mit meiner nominal 75 kWh – Batterie erneut ausprobieren wie weit man kommen kann wenn man es nicht eilig hat.

Am 24.7.2017 startete ich zu einer Fahrt Richtung Südtirol, bei der ich es auf der ersten Etappe darauf anlegte, möglichst weit zu fahren und habe dafür auch ein paar Umwege in Kauf genommen, um am vorbestimmten SuC in Bernau zu „tanken“. Der Weg war hier vorrangig das Ziel. Auf der Fahrt gab es Staus auch mit Stillstand und vom Navi zwei Ausweichempfehlungen, die dann zu 480 km Fahrstrecke (Dietzenbach – SuC Bernau) führten. Da absehbar war, dass ich noch etwas Reserve hatte, habe ich noch ein paar kleine Umwege gefahren, so dass ich insgesamt auf 510,1 km kam. Bei Beginn des Tankvorgangs hatte ich noch 4 % bzw. 18km typical Range oder 22 km rated Range Reserve.

Hier die Daten, belegt durch Fotos des Displays (Bild 510km Fahrt 24.8.17 4% .jpg) bzw. Tripaufzeichnung (Bild TESLAFI Drive179 510km Fahrt 2.jpg) von Teslafi:

Die bordeigene Messung ergab einen Verbrauch von 130Wh/km und 66,2kWh
(Teslafi hat 128 Wh/km und gesamt 65,08 kWh gemessen).
Die Fahrt hat mit 100% SoC entsprechend 474km rated Range angefangen, sie hörte nach 510,1 km auf. Dabei wurden noch 371 m Höhe „gemacht“, was energetisch ca. 2,2kWh entsprechend 3% ausmacht.
Rechnet man diese Werte hoch, wäre theoretisch bei 0 Höhenmetern ca. 550km machbar gewesen.

Wie ich gefahren bin, sieht man gut aus der Teslafi-Fahrprofil-Aufzeichnung.


Fahrt 2:

4 Tage später startete ich eine zweite Testfahrt, von der ich annahm, dass sie klappen könnte:
Der Plan: Aufladen auf 100% SoC am SuC am Brenner (Höhe ca. 1400m), dann 545 km nonstopp Fahrt zu mir nach Hause. Durch die Höhendifferenz von ca. 1250 m ergibt sich ein Energiepotential von ca. 7 kWh, die ich zusätzlich „im Tank“ hatte. (Vielleicht etwas unfair??? :D )

Kurz gesagt, es ging gut, ich habe die Fahrt noch auf 571km ausgedehnt, um mit 4% Reserve anzukommen. Die Daten:

Teslaanzeige, (Bild: 571km Fahrt Daten 28.8.17.jpg): 116 kWh/km, 66,2 kWh Verbrauch, 571 km 21km Restkapazität.
Teslafidaten: (Bild: Teslafi Drive 193 571km.jpg): 114kWh/km, 65,2 kWh Verbrauch, 571km, 4% Restkapazität, 1226 m Höhendifferenz.




Quintessenz: Die NEFZ-Reichweite von 480km kann leicht überboten werden, wenn man so fährt, wie es im Teslafi-Profil angezeigt wird. Die Durchschnittsgeschwindigkeiten lagen bei 75 – 76 km/h, was bedeutet, dass als Zielgeschwindigkeit 80 – 88 km/h gefahren werden sollte.

Anmerkung: die entnommenen Ladungen lagen bei ca. 66kWh, 4% Reserve sind ungefähr 3 kWh, macht zusammen ca. 69 kWh. Wo ist die Differenz zu den 72,5 (die ausfahrbare Kapazität des 75er Akkus, im TFF am andern Ort dokumentiert) ? Die Brickcapacity beträgt ungefähr 2,5 kWh. (Ergibt zusammen die 75 kWh)
Meine Theorie, bereits bei meiner früheren Testfahrt aufgestellt: aus welchen Gründen auch immer wird der Verbrauch des 12V-Bordnetzes nicht berücksichtigt. Dieser beträgt ca. 500 – 600W. Bei ca. 7 Std. Fahrt sind das 3,5 – 4,2 kWh, also genau der Fehlbetrag.
Ich habe keine andere Erklärung, lasse mich aber gerne belehren.

Gruß

Peter
Dateianhänge
510km Fahrt 24.8.17 4% .JPG
Tesladaten Fahrt 510km
TESLAFI Drive179 510km Fahrt 2.jpg
Teslafi Daten und Fahrprofil Fahrt 510km
571km Fahrt Daten 28.8.17.JPG
Tesla Daten Fahrt 571km
Teslafi Drive 193 571km.jpg
Teslafi Daten und Fahrprofil 571km
Model S 75D mit Schiebedach.
Wer mag, darf ungefragt meinen WEITEREMPFEHLUNGS-LINK verwenden:
http://ts.la/peter4063
 
Beiträge: 160
Registriert: 21. Jan 2017, 23:05

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von ammersee-tesla » 2. Aug 2017, 15:11

Gut zu wissen, was geht.
Aber...... am Brenner lädt man nicht auf 100% !

weiter so.

LG
Frank
http://ts.la/daniela7247
ZOE seit 10.07.15
S 70 D seit 23.09.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 823
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von ELDIAC » 2. Aug 2017, 16:29

Hallo,

meinst Du wegen der Rekupation beim Abwärtsfahren? Da passiert nicht viel, außerdem bin ich viel "gesegelt", d.h. abwärts in "N" gefahren, dann wird man halt auch mal etwas schneller. Ansonsten geht es gelegentlich auch wieder hoch, da wird dann der Akku wieder normal belastet. Man sieht es an der Zackenkurve.

Gruß

Peter
Model S 75D mit Schiebedach.
Wer mag, darf ungefragt meinen WEITEREMPFEHLUNGS-LINK verwenden:
http://ts.la/peter4063
 
Beiträge: 160
Registriert: 21. Jan 2017, 23:05

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von ammersee-tesla » 2. Aug 2017, 16:54

Hi Peter,
bis nach Innsbruck runter hast du normalerweise mehr rekuperiert als verbraucht.
Mit 100% am Brenner los --> 100% in Innsbruck in den Akkus
Mit 95% am Brenner los ---> auch 100% in Innsbruck in den Akkus (zumindest fast)

Frank
http://ts.la/daniela7247
ZOE seit 10.07.15
S 70 D seit 23.09.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 823
Registriert: 17. Jul 2014, 12:55

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von MS-FL_ZH » 3. Aug 2017, 03:31

Hi Peter

Da hast Du meine 501km nochmals überbieten können, Gratuliere!
Scheint als wäre mit unseren kleinen alles in Ordnung :lol:

Gruss
Model S 75D FL
Mein Empfehlungslink: http://ts.la/marco3385
Benutzeravatar
 
Beiträge: 252
Registriert: 29. Jun 2016, 16:34

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von Volker.Berlin » 3. Aug 2017, 08:47

Klasse! Schöne Aktion. Ab und zu muss/will man einfach mal ausloten, was geht. :)
viewtopic.php?f=55&t=1606&start=60#p408632

Der 75er ist eine sehr gute Wahl, toppt meinen alten 85er in fast allen Bereichen (außer Frunk-Größe) und ist dabei deutlich billiger! Meiner ist nur 466 km weit gekommen (allerdings bei einer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit):
viewtopic.php?f=7&t=12723&start=120#p296314

Dass ein Tesla furchtbar teuer ist, ist eine sehr einseitige Wahrnehmung. Die meisten Medien blenden den 75er aus, völlig zu Unrecht!
viewtopic.php?f=17&t=16595
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13034
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von Cupra » 3. Aug 2017, 19:52

Bei so Berichten zweifel ich immer wieder ob es wirklich der 100er sein muss oder ob der 75er nedd auch ausreicht... :roll: :shock: Is schon ne starke Leistung was da an Reichweite drin is 8-)
Auf den Strecken die ich oft fahren ist fast alles AB und nach Norden is der erste SuC 200km wech, nach Osten 255 km.. is die Frage ob ich das mit Tempo 120 - 130 im Winter mitm 75er erreichen kann :?
Model S100D "Edelweiss" :D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2085
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von tripleP » 3. Aug 2017, 20:10

Cupra hat geschrieben:Bei so Berichten zweifel ich immer wieder ob es wirklich der 100er sein muss oder ob der 75er nedd auch ausreicht... :roll: :shock: Is schon ne starke Leistung was da an Reichweite drin is 8-)
Auf den Strecken die ich oft fahren ist fast alles AB und nach Norden is der erste SuC 200km wech, nach Osten 255 km.. is die Frage ob ich das mit Tempo 120 - 130 im Winter mitm 75er erreichen kann :?


Aber sowas von locker. ;)
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3665
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von Volker.Berlin » 3. Aug 2017, 20:10

Mit meinem alten 85er schaffe ich 300 km bei jedem Wetter. Wenn es ganz schlimm kommt, muss ich langsamer als 120 fahren, aber das ist dann so schweres Unwetter, dass man sowieso nicht schneller fahren möchte. Ich würde sagen, Du bist mit einem neuen 75er (der spürbar sparsamer ist als meiner) gut bedient. Ein 100er ist ein (schöner) Luxus!
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13034
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Mit dem Model S75: 510 km + 571km am Stück gefahren

von Healey » 3. Aug 2017, 20:21

@cubra
Mit meinem 85er der nur unwesentlich mehr Kapazität hat fahre ich (Im Winter) nie unter 320 km. Auch auf der Autobahn mit dieser Geschwindigkeit werden die Bedingungen so schlecht dass man noch langsamer fahren muss, komme ich trotzdem gleich weit.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6724
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste