MS reduziert Ladung am Wallconnector wegen Transienten

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: MS reduziert Ladung am Wallconnector wegen Transienten

von Mittelhesse » 20. Feb 2018, 20:51

Ich werde Benedikt nächste Woche mal mit dem fahrenden Stromprüfer (Ladezicke ZOE) besuchen,
dann schließen wir mal den Janitza Meßkoffer an, ich bin auf die Ergebnisse gespannt ;)
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1415
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: MS reduziert Ladung am Wallconnector wegen Transienten

von Benedikt » 20. Feb 2018, 20:53

Ich freue mich! :P
Model S P85 seit 30.6.2017
(Silber, Pano, 21", Doppellader, Tech, Luft, Sound, Winter, Sicherheit, Beleuchtung)

Model ≡ (RN10818####)
 
Beiträge: 128
Registriert: 22. Feb 2015, 13:02

Re: MS reduziert Ladung am Wallconnector wegen Transienten

von Mittelhesse » 8. Mär 2018, 18:41

Zusammenfassung des Besuchs bei Benedikt:
Gemessen haben wir sowohl vor dem UMC als auch direkt hinter dem Zähler.

- Oberwellen vorhanden, aber nicht kritisch, gemessen und geprüft (ZOE die Ladezicke hat während des Aufenthalts genüsslich ihren Akku gefüllt)
- keine Transienten Warnung im Messzeitraum
- Spannung als solches im Normbereich
- die Wellenform sieht im UMG 511 auch gut aus.
- Alle Klemmstellen nach dem Zähler im nicht verplombten Bereich geprüft.
- Kabelquerschnitte im Schrank nach Norm.

Und jetzt das Kuriose, das habe ich bisher so noch nicht gesehen. Auf allen 3 Phasen schwankt die Spannung ±5V unabhängig
voneinander, sprich mal Schwankung in L1 mal L2 oder L3, teilweise steigt auf einer Phase die Spannung, während sie auf einer
anderen Phase fällt etc. Tendenziell ist die Spannung immer um 230V.

Die Schwankungen sind aber sehr kurz, teilweise nur für Sekunden (auch ohne Last im Haus, kommt so aus dem Netz) evt. ist der Ortsnetztrafo etwas schwach auf der Brust. An den Häusern wurde erst vor ein paar Jahren die Dachständer entfernt. Daher gehe ich davon aus, das die Kabel in den Straßen, den nötigen Querschnitt haben.

Ich könnte mir vorstellen das die verbauten Lader, beim Einbruch der Spannung einer Phase dort die Ladeleistung runter regelt, und bei steigender Spannung nicht mehr erhöht.
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1415
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Re: MS reduziert Ladung am Wallconnector wegen Transienten

von Mittelhesse » 8. Mär 2018, 19:06

hier eine kurze Zusammenfassung der DIN http://www.mtm.at/downloads/en50160short.pdf

dieser Punkt ist Interessant
Code: Alles auswählen
Spannungsunsymmetrie (Verhältnis Gegen- zu Mitsystem)

Muss man Fehler hierzu dem Netzbetreiber nachweisen, oder ist dieser in der Nachweispflicht?
Liebe Grüße
Stefan Becker


Renault ZOE Q210 schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.
Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1415
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Nobody4711 und 5 Gäste