Schnelllader (nicht Supercharger)

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Schnelllader (nicht Supercharger)

von Brummi90 » 18. Jul 2017, 20:43

Nach nun schon 6 Tagen wollte ich das schnellladen an einer Kelagtankstelle bei uns ausprobieren (Typ2 43kw).
Leider ohne Erfolg.
Hab 2 unterschiedliche Stationen getestet und der Tesla Lädt nur mit 236V und 16A.
Ich kann beim Auto leider auch nicht mehr einstellen. Bei 16A steh ich an.

Nun meine Frage, ist es nur am Supercharger möglich schneller zu laden, mach ich etwas falsch oder hat das Auto schon ein Problem?
 
Beiträge: 10
Registriert: 8. Jul 2017, 19:07

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von Basti_MA » 18. Jul 2017, 21:09

Grundsätzlich machst du erst mal nix falsch. Das Model S kann je nach Baujahr und gewählter Ausstattung 11; 16,5 oder 22kW an Wechselstrom laden. Vermutlich hast du einfach nur den 11kW Lader und dann geht an Typ2 AC nicht mehr als die 16A.
 
Beiträge: 258
Registriert: 10. Okt 2015, 09:36
Wohnort: Mannheim

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von Brummi90 » 18. Jul 2017, 21:43

Ist der Lader im Auto eingebaut oder ist dass das Teil am Ladekabel?
Ich frage deshalb da die Schnelllader bei uns das Kabel schon dabei haben (so wie bei den Superchargern) auch den Tarif hab ich bestellt und für das laden gezahlt aber leider nicht mit den 43KW
 
Beiträge: 10
Registriert: 8. Jul 2017, 19:07

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von BurgerMario » 18. Jul 2017, 22:02

Brummi90 hat geschrieben:Ist der Lader im Auto eingebaut oder ist dass das Teil am Ladekabel?
Ich frage deshalb da die Schnelllader bei uns das Kabel schon dabei haben (so wie bei den Superchargern) auch den Tarif hab ich bestellt und für das laden gezahlt aber leider nicht mit den 43KW


Alles was AC ist, braucht einen Lader im Auto, also beim MS entweder 11kW,16,6kW oder 22kW.
SuC oder CCS/Chademo sind DC und bei denen sind die Lader in der Säule verbaut.
Die 43 kW AC kann bis jetzt nur die Zoe nutzen.

Grüße
Mario
http://ts.la/mario679. MEIN Referral Link !!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4043
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von Basti_MA » 18. Jul 2017, 22:03

Brummi90 hat geschrieben:Ist der Lader im Auto eingebaut oder ist dass das Teil am Ladekabel?
Ich frage deshalb da die Schnelllader bei uns das Kabel schon dabei haben (so wie bei den Superchargern) auch den Tarif hab ich bestellt und für das laden gezahlt aber leider nicht mit den 43KW


Der Wechselstromlader ist fest im Auto eingebaut.
Das Teil im Tesla-Ladekabel (UMC) ist eine Elektronik, die die Kommunikation mit dem Auto übernimmt, wenn es keine Wallbox, Ladesäule oder Vergleichbares gibt.
 
Beiträge: 258
Registriert: 10. Okt 2015, 09:36
Wohnort: Mannheim

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von chr20 » 18. Jul 2017, 22:12

Hallo!
Die Typ 2 Kupplung an den Kelag Trippelchargern ist "nur" AC (Wechselstrom).
Wenn du bei den Kelag Säulen schneller Laden willst brauchst du einen Chademo Adapter von Tesla. (kostet glaube ich ca. 450€...)
Braucht man aber eigentlich nur in Ausnahmefällen.
Ich denke du kannst zu Hause laden mit dem 16A CEE Stecker und dem Tesla UMC?
Langstrecke dann am Suc.
Gruß aus dem Lavanttal,
Chris
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 150.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Model ☰ online reserviert am 31.03.2016 um ca. 04:35
http://ts.la/christian8122
 
Beiträge: 622
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von elel » 19. Jul 2017, 07:58

Zum zuhause 22kW laden brauchst du übrigens statt des Tesla-UMC eine Box wie den energykick, außerdem muss Dein Auto den Doppellader haben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 711
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von Kellergeist2 » 19. Jul 2017, 08:34

elel hat geschrieben:Zum zuhause 22kW laden brauchst du übrigens statt des Tesla-UMC eine Box wie den energykick, außerdem muss Dein Auto den Doppellader haben.

Wenn im Fahrzeug nur ein 11 kW Ladegerät verbaut ist, dann nützt auch kein 22kW-ICCB wie EnergieKick, JuiceBooster, ...
Diese ICCB sind nur dann interessant, wenn das Fahrzeug 16,5 oder 22 kW unterstützt, da der Tesla-UMC nur bis 11 kW kann.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | VIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44TKM 04/2017

Supercharger-Störungen (DACH)
 
Beiträge: 2853
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von Mathie » 19. Jul 2017, 10:36

Brummi90 hat geschrieben:Nun meine Frage, ist es nur am Supercharger möglich schneller zu laden

Serienmäßig nur am Supercharger, aber es gibt von Tesla einen Adapter, mit dem man auch Chademo-Schnelllader benutzen kann:

https://shop.eu.teslamotors.com/products/chademo

Online kannst Du nur in den Niederlanden bestellen, aber Du bekommst den Adapter auch über die Servicecenter.

43 kW-Wechselstrom über Typ 2 und CCS sind bei Tesla nicht möglich. Für CCS könnte es zukünftig einen Adapter geben, aber ob er tatsächlich kommen wird steht in den Sternen. 43 kW Wechselstrom wird auch zukünftig nicht möglich sein.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6643
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Schnelllader (nicht Supercharger)

von siggy » 19. Jul 2017, 11:22

Chademo ist eine gute weitere Möglichkeit schnell zu laden. Deutlich besser als Wechselstrom wie an Typ2. Und die Ladeleistung bleibt beim Chademo länger auf hohem Niveau. Ist bei noch mehr als 50% im Akku eigentlich zum SUC gleichwertig. Gibt Video von Björn dazu.
www.borkum-exklusiv.de 280.000km seit 29.03.2014
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2277
Registriert: 23. Sep 2013, 13:41

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], McTrady, Tesla2017 und 10 Gäste