Versuch auf 0 zu fahren...

Infos zu Batterie und Ladung des Model S...

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 16. Jun 2017, 07:42

snooper77 hat geschrieben:
segwayi2 hat geschrieben:Ich habe gerade die 180000 passiert


Und wie hat sich die Reichweitenanzeige geändert, falls überhaupt?


Es war ja so das ich den Test gemacht habe weil der 100% Wert nach meiner Kaffefahrt von seit 60000km immer bei ca. 375km TR schlagartig bis auf 360km TR gesunken ist. Da ist das BMS richtig durcheinander gekommen.

ich lade mal meine 90% Tabelle dort ist e gut sichtbar. Wie gesagt über das letzte Jahr war mein TR 100 bei ca. 375. Nch meiner Fahrt die ein völlig anderes Fahrprofil hatte am 4.6. war der Wert plötzlich auf 368 und sank die nächsten Tage auf 360. Dieses nachträgliche anpassen über ein zwei Wochen habe ich schon öfters gesehen. Ich habe also eine Verschiebung von 15km über den Zeitraum von 2 Wochen gehabt. Nach der Nullfahrt habe ich erst 2x mal wieder geladen beides mal 100% (einmal mit Zwischenwert 90 Moers siehe Tabelle). Die Werte waren 262 und zuletzt 363km. Es ist interessant zu sehen ob es noch eine weitere Verschiebung nach oben gibt, so war es bei der letzten Nullfahrt, oder es jetzt dabei bleibt.

Anbei die 90% Werte mit dem Bruch nach dem 2.6.
Dateianhänge
90.png
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 16. Jun 2017, 07:54

in Summe hat sich also noch nicht viel geändert. Aber wie man sehen kann reagiert das BMS träge.

Interessant fande ich dagegen das von Flat bis 100 71kwh nachgeladen wurden. Ich habe leider keinen Model S85 Neu-Wert für eine Komplettladung für den Vergleich. Das wäre in meinen Augen der beste Vergleichswert den man erhalten könnte da die Bedingungen am SuC annährend immer gleich sind
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Volker.Berlin » 16. Jun 2017, 07:56

segwayi2 hat geschrieben:Interessant fande ich dagegen das von Flat bis 100 71kwh nachgeladen wurden. Ich habe leider keinen Model S85 Neu-Wert für eine Komplettladung für den Vergleich.

Kann ich liefern: 76 kWh laut Anzeige im Tesla.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13932
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 16. Jun 2017, 08:01

Danke Volker.Berlin
Das entspricht ja der Nettoangabe die so rumschwirrt. Dann sollten 71kwh die meiner nun auswirft so über den Daumen das genaueste sein was man als derzeitige Kapazität annehmen kann. Etwas aufwendig es so rauszufinden aber besser als alles was das BMS so(nst) anzeigt.
Ich näher mich am Ende doch immer wieder meine 5% Kapazitätsverlust auf 100tsd km These 8-)
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Volker.Berlin » 16. Jun 2017, 08:04

Update: Ich habe die Quelle gefunden. Es wurden sogar 77 kWh angezeigt:
http://tff-forum.de/viewtopic.php?f=55& ... =30#p93402
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13932
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von fabbec » 16. Jun 2017, 08:27

Also von RR 500 bis 0 km waren es 2014 ca 76kwh plus unter null ca.3kwh (5kW soll manche sogar geschafft haben)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von segwayi2 » 16. Jun 2017, 08:30

Das Problem beim auf 0 fahren sind die unterschiedlichen Bedingungen. Ich bin eher Fan von 0 auf 100 messen. Da sind die Bedingungen immer gleich. Bei meiner Kaffefahrt hat mir die Teslafi-Software 74kwh als Kapa ausgeworfen. Das war vielleicht auch der Grund für den TR Cut. Ich bin ja kein Experte aber wenn man beim Aufladen misst ist es ja immer unter annährend gleichen Bedingungen und damit viel besser vergleichbar.
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7692
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von AQQU » 16. Jun 2017, 08:46

egn hat geschrieben:Sowohl die Entladung auf 0 als auch das Laden auf 100 % ist purer Stress für den Akku und kostet ein Vielfaches der Lebensdauer was ein normaler Ladezyklus im Bereich 20-80 % kostet. Das gelegentliche Laden auf 100 % lässt sich nicht immer vermeiden, und sorgt auch tatsächlich dafür dass die Zellen angeglichen werden.

Was ich nicht verstehe:
1) Sind 100% doch nicht 100%
2) Was sollen nur IONIQ-Fahrer machen deren Wagen keine lade-bis-80%-Einstellung hat?, oder Fahrer der Kleinakkuautos die 100% benötigen um überhaupt reichweitetechnisch im Alltag über die Runden zu kommen?
AQQU.ch --- https://www.tesla.com/de_CH/referral/oliver7046 : Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
 
Beiträge: 741
Registriert: 1. Sep 2012, 19:13
Wohnort: Zug (Schweiz)

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von NortonF1 » 16. Jun 2017, 08:52

AQQU hat geschrieben:2) Was sollen nur IONIQ-Fahrer machen deren Wagen keine lade-bis-80%-Einstellung hat?, oder Fahrer der Kleinakkuautos die 100% benötigen um überhaupt reichweitetechnisch im Alltag über die Runden zu kommen?


Ioiniq Fahrer laden einfach voll und vertrauen auf di 8 Jahre / 200.000KM Garantie des Herstellers.
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1284
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35

Re: Versuch auf 0 zu fahren...

von Volker.Berlin » 16. Jun 2017, 09:00

AQQU hat geschrieben:2) Was sollen nur IONIQ-Fahrer machen deren Wagen keine lade-bis-80%-Einstellung hat?, oder Fahrer der Kleinakkuautos die 100% benötigen um überhaupt reichweitetechnisch im Alltag über die Runden zu kommen?

Du denkst, die Besonderheit beim Tesla wäre, dass er bis 80% Laden kann. Das ist ein fundamentaler Irrtum. Die Besonderheit beim Tesla ist, dass er bis 100% laden kann! Alle anderen Hersteller laden ihre Akkus grundsätzlich nur bis 80% (oder einen ähnlichen Wert, den sie für einen guten Kompromiss zwischen Lebensdauer und Reichweite halten), und nennen diesen Wert dann "100%".
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13932
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Nobody4711, rolfrenz, Shirley, teslaMS, Volker.Berlin und 8 Gäste